ifun.de — Apple News seit 2001. 29 408 Artikel

Amazon bereitet den nächsten Aktionstag vor

„Black Friday Angebote“: HomeKit-Kamera für 30 Euro

29 Kommentare 29

Den Prime Day haben wir gerade hinter uns gelassen, da stehen die nächsten Shopping-Tage ins Haus. Zum Monatswechsel November – Dezember laden ja mittlerweile auch hierzulande etliche Anbieter zum Black Friday. Amazon ist wie immer ganz vorne mit dabei und offeriert jetzt schon seine „Frühen Black Friday Angebote“.

Zum Auftakt der Aktion listet Amazon beispielsweise verschiedene Produkte der Anker-Tochter eufy zu vergünstigten Preisen. Darunter auch die mit HomeKit kompatible eufy Innenaraumkamera zum günstigen Sonderpreis von 29,99 Euro.

Anker Homekit Innen Kamera

Amazon will von heute bis zum 19. November tausende Angebote mit bis zu 40 Prozent Preisnachlass listen. Höhepunkt der Aktion ist dann wohl das letzte Wochenende im November mit den Aktionstagen Black Friday am 27. November und dem Cyber Monday am 30. November. Das von Amazon für die Vorab-Angebote genannte Enddatum 19. November lässt darauf schließen, dass der Versender bereits im Vorfeld des eigentlichen Black Friday zudem wieder seine „Black Friday Woche“ plant.

Produkthinweis
eufy Security Indoor Cam 2K Plug-In Überwachungskamera für Innenbereiche, mit WLAN-Funktion, Personenerkennung,... Aktionspreis
Montag, 26. Okt 2020, 19:15 Uhr — Chris
29 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ob es dieses Jahr zum BF das iPhone 12 Pro im Angebot gibt? Wie sind die Erfahrungen aus den letzten Jahren?

  • Das iPhone 12 wird es definitiv nicht zum BF im Angebot geben…aktuelle Apple-Produkte finden dabei (leider) keine Berücksichtigung.

  • Die Kamera ist Klasse und für den Preis unschlagbar. In letzter Zeit ist es leider öfter vorgekommen das Alarmmeldungen (Ereignisse) teils deutlich zeitversetzt oder gar nicht angezeigt wurden. Da dies alles über die Firmenserver läuft ist das leider so. Im Moment läuft wieder alles. Allerdings leidet dadurch die Zuverlässigkeit und Vertrauen in solche Systeme wenn es um Sicherheit geht.

    • Ich habe sie auch vom ersten Tag, getestet sowohl HomeKit als auch speichern auf NAS – alles funktioniert super. Qualität ist okay für den Preis. Netter Nebeneffekt, der Bewegungssensor kann separat im HomeKit für Aktionen genutzt werden. Klare Empfehlungen für 30 Öcken

  • Läuft über Firmenserver – bedeutet Firma EUFY kann mir permanent ins Wohnzimmer schauen und die Daten auch noch speichern?

    • Bedeutet: Die Kamera baut eine Verbindung zu den Servern auf und übermittelt den Stream. Dort wird dieser ausgewertet, z.B.: Audio oder Bewegung in bestimmten Bereich / ganzen Bild. Deine Einstellungen entscheiden, ob ein Event pusht (zB Babygeschrei) oder nicht.
      Schaltet man sich über die App auf die ‚Kamera‘, loggt man sich idR beim Anbieter ein und sieht dort seinen eigenen Stream. Ob sich da jemand aus Spaß drauf schaltet – wer weiß. So kann aber auch jeder ISP theoretisch prüfen, welche Seiten man besucht. Der email Anbieter in den Mails stöbern, etc…Ich besitze keinen Aluhut, respektiere aber jeden mit solchem an der Garderobe bzw auf dem Haupt :-)

      • Ja, und dein handy hat ne kamera….

      • @MauCreek leider schlechtes Gegenbeispiel. Bei den iPhone-Kameras ist die Technik ne andere. @nubie! argumentiert sehr sinnvoll.
        Überlege zwar mir eine eufy für die Eingangstür trotzdem zu kaufen, weil (bis auf Person kommt, Person geht) dann nur die Tür zu sehen ist, aber das Prinzip stört schon trotzdem.

      • Jep, ist eben ein Unterschied ob ein Produkt grundsätzlich darin besteht ständig die Kamera an Server zu übertragen oder ob theoretisch über irgendwelche lokalen (!) Sicherheitslücken und Geheimdienste angreifbar ist. Weil letztere vor allem nicht ganz andere Mittel hätten wenn Bedarf besteht …

        Bei E-Mails sind die Umstände ebenfalls klar. Eine solche Kamera hingegen erfasst zwangsweise oft Dritte. Da finde ich es schon sinnvoll wie reco für sich eine Abwägung zu treffen.

    • Man kann auch über rtsp lokal streamen, aber die Steuerung und evt auch Erkennung läuft über die Cloud, wenn benötigt.

    • Nutz Homekit und sperr der Kamera den Internetzugriff, dann kann nur noch die Firma Apple dir theoretisch ins Wohnzimmer gucken.

    • Am einfachsten schaltest du eine HomeKit fähige funk Steckdose dazwischen und per automatiesierung geofencing schalten lassen .
      Wenn zu Hause aus.
      Punkt fertig privatsphäre gesichert

      ;-)

  • Schreibt doch wenigstens den Normalpreis dazu. Das ist wie ein Prospekt vom hiesigen elekromarkt

  • Der link läuft bei mir ins leere. Aktion beendet oder noch gar nicht gestartet?

  • Ist aktuell für €39,99 gelistet.
    Oder zählt das als 30€?

  • Kann mit irgendwie übers Control Center auf Homekit Kameras zugreifen? Oder gibt es einen anderen schnellen Weg als über die Home App?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29408 Artikel in den vergangenen 6979 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven