ifun.de — Apple News seit 2001. 38 353 Artikel

Einfach wie ein Bildschirmfoto

Mac-Geheimtipp: TRex erkennt Texte und QR-Codes

Artikel auf Mastodon teilen.
6 Kommentare 6

Noch Platz in der Mac-Menüleiste? Falls ja, dann schaut euch die gänzlich kostenfreie Mac-Anwendung TRex an. Das Open-Source-Projekt hat sich auf die Erkennung von Textinhalten spezialisiert, die sich ansonsten nur schwer beziehungsweise überhaupt nicht markieren und kopieren lassen. Dazu gehören Texte in Grafiken, in Fotos und in PDF-Dokumenten, die nicht über auswählbare Textbereiche verfügen.

Trex App Fenster

Grundsätzlich ist die Funktionsweise von TRex also vergleichbar mit der von Apple in macOS 12 Monterey eingeführten Live-Text-Funktion, bietet darüber hinaus aber ein paar Besonderheiten wie etwa die Auswertung von QR-Codes und die automatische Erkennung von Web-Adressen an.

Einfach wie ein Bildschirmfoto

Der Einsatz von TRex lässt sich dabei mit dem Erstellen eines Bildschirmfotos vergleichen und kann per Mausklick oder Tastaturkürzel initiiert werden. Einmal aktiv, verwandelt TRex euren Mauszeiger in ein Fadenkreuz und erkennt nach dem Knipsen eines beliebigen Bildschirmbereiches dann den dort vorhandenen Text und kopiert diesen in die Zwischenablage.

Trex Demo

In den Einstellungen der kleinen 2 Megabyte-Applikation könnt ihr die Erkennungssprache (neben Deutsch bieten sich hier auch Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch und Chinesisch an) und das in der Menüleiste angezeigte Icon festlegen. Zudem könnt ihr direkt auswählen, dass erkannte Links automatisch geöffnet werden sollen.

Neu: Spanisch, Portugiesisch und Chinesisch

Anders als Apples Systemfunktion kann TRex auch auf pausierte YouTube-Videos losgelassen werden. Die Applikation nutzt dabei von Apple bereitgestellte Systemkomponenten und funktioniert dadurch auch offline und ohne eine anliegende Internetverbindung vorauszusetzen.

Trex Sprachen

Neu seit der letzten Aktualisierung vom vergangenen Mittwoch: Die Erkennungssprachen Spanisch, Portugiesisch und Chinesisch.

18. Jan 2022 um 18:37 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    6 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Trex wollte ich schon lange mal testen hab’s bisher aber nicht gemacht. DAS ist jetzt ein guter Grund den so eine Funktion brauche ich gelegentlich ;-)

  • Klingt sehr interessant, könnte ich gelegentlich gebrauchen.
    Ich habe es von GitHub heruntergeladen, muss aber gestehen (auch wenn es blöd klingt), dass ich mit den so erhaltenen Dateien nichts anzufangen weiß. Wie bekomme ich das Programm installiert/gestartet?

  • Für QR Codes verwende ich das leider nicht weiter entwickelte ‚Right QR‘ (das Tool erkennt alle QR Codes auf dem Bildschirm und funktioniert auch auf einem M1 iMac mit aktuellem Betriebssystem).
    Für OCR hatte ich bisher PDF OCR in der Community Version.
    Trex könnte beide Programme ablösen… erste Tests waren vielversprechend

    Kennt jemand ein Pendant von T-Rex für Windows?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38353 Artikel in den vergangenen 8276 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven