ifun.de — Apple News seit 2001. 38 353 Artikel

ACR erkennt Partner-Inhalte

Roku in der Kritik: Erkannte Fernsehwerbung aktiviert Reklame-Menü

Artikel auf Mastodon teilen.
53 Kommentare 53

Mit günstigen Streaming-Geräten ist der Anbieter Rokus seit kurzem auch in Deutschland aktiv. Hierzulande bietet Roku vier Streaming-Player an, die sich mit dem eigenen Fernseher verbinden lassen und verlangt für diese überschaubare Einmalzahlungen zwischen 30 und 149 Euro.

Roku Streaming Player

Zielgruppe sind Anwender und Anwenderinnen, die keine Lust auf Amazons Fire-Geräte haben und denen Apples Apple TV Box schlicht zu teuer ist, die aber dennoch eine Lösung benötigen, um Bildschirme und einfache Fernsehgeräte ohne eigene Apps zum Konsum von Mediatheken und Streaming-Diensten zu nutzen.

Werbemenü nach Content-Erkennung

Nur wenige Monate nach der Markteinführung in Deutschland sammelt Roku gerade Minuspunkte in den USA. Hier sind die Geräte des Anbieters durch aktive Werbeeinspielungen aufgefallen, die im Anschluss an offenbar automatisch erkannte Fernsehreklame von Partner-Unternehmen auf dem Bildschirm eingeblendet wurde.

Roku Reklame

Nach TV-Spot: Roku zeigt Reklame-Menü

Roku wiederholt damit, was bereit vor Jahren für einen Aufschrei unter Kunden damals aktueller Samsung-Geräte sorgte und verspielt sich das Vorschussvertrauen der Bestandskunden durch die zusätzliche Monetarisierung von Partnerangeboten. Hierzu scheint Roku auf die automatische Erkennung von ausgestrahlten Inhalten zu setzen. Immerhin: Anwender in betroffenen Regionen können die Automatic Content Recognition (ACR) in den Einstellungen ihrer Roku-Geräte manuell deaktivieren. Der Umschalter dafür versteckt sich im Bereich Privacy > Smart TV Experience.

Ob auch deutsche Roku-Kunden perspektivisch mit der Anzeige von zusätzlichen Info-Tasten rechnen müssen, wenn Roku Werbespots hiesiger Partner erkannt hat, ist aktuell noch unklar. Unsere Anfrage diesbezüglich wartet derzeit noch auf ihre Berücksichtigung.

Behörde spricht von „unzumutbare Belästigung“

Das Bundeskartellamt hatte erst im vergangenen Herbst zu Protokoll gegeben, dass Werbe-Einblendungen, wie auf Samsung-Fernsehern beobachtet, eine „unzumutbare Belästigung“ darstellen würden.

Zum Nachlesen:

18. Jan 2022 um 16:55 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    53 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Oh das könnte zu einem Genickbruch führen. Ich hab das bei meinem Samsung ausgestellt. Geht mit einer FritzBox. Ist nicht sehr schwer.

  • Amazon fire stick über oder apple zu teuer. Roku und die beiden oben angesprochenen Geräte lassen sich noch mal ansatzweise vergleichen!!! Denn bei Roku gibt es nur vorgeschriebene Chanels. Was ist wenn ich zattoo tv waipu usw. Schauen möchte. Das ist mit diesen kisten überhaupt nicht möglich!!!

    Von daher finde ich den Vergleich in diesem Artikel nicht angebracht!

  • Eventuell ist pihole eine lösung, ansonsten reklamieren wegen techmischen mängeln.

    • ja, die ATV ist wirklich alternativlos. Ich habe auch auf den Smart TVs alle Smart-Funktionen deaktiviert und jeweils eine ATV dran. Außer an einem Gerät, das ich sehr selten nutze, dafür habe ich den Roku gekauft. Für das Geld ist der wirklich gut – auf jeden Fall besser und stabiler als ein Fire-TV. Aber sollte es dort die Werbeeinblendungen geben, fliegt der raus. Apple sollte die Gelegenheit nutzen und zumindest die ATV HD viele billiger anbieten.

      • Kann mich da auch nur anschließen, alleine wegen der Bildqualität und allem. An meinem Samsung kann man HDR nicht ausstellen für die internen Apps und der TV hat einfach nicht genügend Helligkeit. Seit der TV nicht mehr am Netz hängt, läuft er auch flüssiger.

      • Dan schalt mal die Energiesparschsltung , teilweise auch Öko-Lösung genannt, aus!
        Dann wird der TV Bildschirm auch heller!

    • Ein hoch? Mein ATV 4k macht seit dem letzten Update nur Probleme. Sagt sporadisch nach Lust und Laune keine Internetverbindung obwohl es am LAN Kabel hängt. In den Einstellungen ist aber WLAN eingestellt. Kann ich das manuell umstellen? Natürlich nicht bei Apple. Danke auch für nichts. Werkseinstellung hat auch nichts gebracht. Und dafür gibt man 200€ aus. Mein Roku im SZ den ich nun seit ner knappen Woche besitze ist dagegen ein Traum und hat mich grad mal 30€ gekostet. WLAN Verbindung reicht sogar bis ins SZ wo selbst mein iPhone keine Verbindung hinbekommt. War und bin schockiert von der mangelnden Qualität von Apple.

      • Wenn es am LAN hängt und WLAN angezeigt wird, dann ist dein LAN Kabel oder der Port am Router defekt.

        Das Apple TV ist sowohl von der Bildqualität als auch von der Geschwindigkeit dem Roku weit überlegen. Aussetzer hatte ich noch nie, läuft immer 100% zuverlässig.

        Außerdem fehlen dem Roku noch viele Apps.

      • Beides war i.O. Auf die Idee war ich auch schon gekommen. Kabel direkt an die Fritz hat auch nichts gebracht. Andere Geräte am selben Port funktionieren! Das Problem heutzutage ist einfach nur, dass man mittlerweile nicht mehr weiss ob das Gerät einfach defekt ist oder durch ein Update mal wieder lahm gelegt wurde bzw. ganz kaputt gespielt wurde. Fakt ist dass es vor dem Update funktionierte. Kann nun Zufall sein dass das Timing blöd war und das Update die Schuld bekommt, glaube ich aber irgendwie nicht und muss nun damit zumindest bis zu den nächsten Updates damit leben. Sowas kannte ich bis vor einem Jahr nicht bei Apple, aber mit iOS 15 ist ständig was kaputt, stürzt ab oder funktioniert nur sporadisch.

      • +1 Hier ebenfalls ein hoch auf ATV…Der Fernseher läuft seit 4 Jahren ausschließlich und super flüssig über AppleTV. LiveTV über App wenns sein muss, ansonsten Streamer… Es gibt nur noch eine Fernbedienung für Fernseher und Audioanlage – oder auch garkeine wenn man das iPhone verwendet – so muss das sein. Alles dank HDMI CeC. Und seit kurzem auch noch werbefreies YT dank einer dieser günstige erworbenen YoutubePremium Accounts (…man suche im Internet nach YT Premium Argentinien)

    • Ich bin großer Fan meines Shield TVs. Kann ich auch sehr empfehlen. Ist das einzige Gerät auf dem Markt, welches HD Audio (Dolby TrueHD, DTS-HD) unterstützt.

      • Mit Verlaub: der TV ist doch nicht ansatzweise in der Lage das Audiobild entsprechend wiederzugeben. Da braucht man doch eine ordentliche Audiokette mit AV-Receiver und halbwegs tauglichen Lautsprechern.

      • Und Schmack, woran erkennst du, dass er keine vernünftige „Audiokette“ hat?

      • Gibt aber keine Streaming-Quelle, die diese Formate ausgibt, nach meiner Kenntnis.

  • Ich Feier die technische Raffinesse von Roku. Das ist ja mal endgeil, so macht man ordentlich Geld!

  • Krank, da kauft man sich Hardware um keine Werbung zu sehen (TV, Abspielgerät)
    und die Werbe Industrie findet wieder einen Weg.

    Niemals kaufe ich mir ein Samsung TV, Roku…

    Das automatische abspielen bei Netflix nervt schon total! Oder der schnelle Sprung zur nächsten Folge.

  • Einfach nur krank. Das ist wieder einspiel der Markt macht schon. Auch das es fast nur Android OS für TVs gibt. Einfach nur zum kotzen

    • Was ist denn die Alternative? Proprietäre OS mit geringem Marktanteil für die es dann keine Apps gibt oder die nur einmalig entwickelt werden aber nach wenigen Wochen nicht mehr funktionieren da der Entwickler keinen Support mehr bieten will?

      Davon abgesehen, LG kommt mit webOS, Samsung mit Tizen, Panasonic mit myHomeScreen. Sony und Philips kommen mit AndroidTV. Da hast du doch eine gute Auswahl an Alternativen zu AndroidTV, mit dem Ubterschied, dass nicht jede App für jedes OS verfügbar ist.

      • einfach gar nichts, keine Apps einfach Display mit Lautsprechern.

      • So lässt sich jeder Fernseher nutzen, einfach nicht ans Internet anschließen

      • Die Alternative ist ein „dummes Display“ als Glotze. Ganz ohne OS. Würden die auf den ganzen Software-Schnickschnack verzichten, wären die Teile auch günstiger. Oder qualitativ besser.
        Und an das dumme Display schließe ich dann Zuspieler meiner Wahl an. Das kann dann sein, was immer das Herz gebeht. Amazon TV, Apple TV, ein Raspi mit Mediacenter-Anbindung – whatever. Und wenn sich die Ansprüche ändern, wird ein TEIL des Ganzen ausgetauscht und nicht eine neue Glotze angeschafft.
        Aber ja, für den 0815-User ist sowas vermutlich eine Spur zu aufwendig.

      • Ganz genau. Nicht online gehen lassen und schon hast du ein Display mit integrierten Boxen. Dazu aktivieren, dass der letzte Eingang automatisch gewählt werden soll und du kommst nur noch auf den Homescreen, wenn du es mittels Tastendruck auch möchtest. Selbst den kannst du mit einem vorher installierten Remapper noch ändern.

  • Ich staune immer wieder auf welche abstruse Ideen die kommen diese ganzen Verbrecher und Schmarotzer.

  • Ich besitze seit vielen Jahren einen Roku mit einem UK account. Es ist mir schleierhaft warum jemand dieses Gerät einem beliebigen anderen Streamer vorziehen sollte.
    Die Bedienungsoberfläche scheint, wie aus den 80er Jahren in die Gegenwart geflüchtet.
    Leider sind auf dem Weg in die Gegenwart jegliche vernünftige Such- und Filterfunktionen irgendwo auf der Strecke geblieben.
    Von wenigen 08/15 apps abgesehen, die man überall anders auch findet, sind die angebotenen Inhalte – um mich sehr freundlich auszudrücken – hochgradig skurril.
    Nur wer Freude daran findet sich mittels endless scrolling durch ein unorganisiertes Dickicht von religiösen, politischen oder sonstigen Gruppen und Grüppchen unterschiedlichster Schattierungen zu bewegen, könnte seine Freude haben.
    Schade ums Geld.

    • Wir reden hier von einem Player der nur eine Schnittstelle zu den Streamern ist. Den besagten Screen den du kritisiert sehe ich dank den Shortcut Buttons auf der Fernbedienung genau 3 Sekunden bis ich meinen Streamingdienst gedrückt habe. Der Sky Player nur als Beispiel zu nennen funktioniert auf dem Roku besser als auf unserem ATV 4k. Abgesehen davon unterscheidet sich das Kachel-UI kaum vom ATV oder anderen. Verstehe als deine Kritik nicht wirklich. Allein die Fernbedienung ist tausendmal besser als beim ATV.

    • Ich finde diese einfache Übersicht wirklich toll, deswegen habe ich meinen Fire TV Stick gegen einen Roku eingetauscht. Schlicht, statt überladen. Ich such mir keine Filme über das Betriebssystem raus, die ich schauen möchte, sondern über die jeweilige App (zum Beispiel Netflix oder Disney+).

      • marius müller westerwelle

        Muss man beim FireTV doch auch nicht? Ich habe mir die gängigen streamingdienste in die Favoritenleiste gepackt und muss nach dem anschalten quasi nur nach rechts drücken und dann wird in den Apps gesucht :D

  • Wird Zeit, dass ein Anbieter mal einen Stick erstellt mit eingebauten „Adblocker“. So würde sich der TV in Werbespots muten. Werbung überblendet bzw. Ausgegraut. Sowas wäre der Hammer.

    Werbeerkennung gab es glaube ich mal mit einem Dienst, wo Mitarbeiter werbepausen gemeldet haben.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38353 Artikel in den vergangenen 8276 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven