ifun.de — Apple News seit 2001. 37 657 Artikel

Screenshots mit Zusatzfunktionen

Mac-Geheimtipp Shottr: Tolle Bildschirmfoto-App aktualisiert

Artikel auf Mastodon teilen.
19 Kommentare 19

Schon im vergangenen Herbst haben wir euch die Mac-Applikation Shottr als kostenlose Alternative zu professionellen Screenshot-Apps wie CleanShot X ans Herz gelegt. Seit wenigen Tagen steht die Menüleisten-Anwendung nun in einer neuen Version zum Download bereit und bietet Fans des ähnlich gelagerten Konkurrenten Flameshot einen etwas aufgeräumteren Gratis-Download an.

Die neue Version 1.5.2 der Shottr-Applikation listet ihre Neuerungen in dieser Changelog-Übersicht der Macher. Unter anderem versteht sich das Pfeil-Werkzeug nun auch auf geschwungene Linien, macht längere Pfeile nun etwas dünner und lässt die Auswahl zwischen verschiedenen Stilen zu.

Neue Werkzeug-Einstellungen

Ähnlich der TRex-Applikation (mehr dazu hier) erkennt nun auch die integrierte Texterkennung der Shottr-App sichtbare QR-Codes und kann Informationen aus diesen extrahieren. Wer Option+S oder Option+D drückt, freut sich in der neuen Ausgabe über eingeblendete Hilfslinien.

Die Werkzeuge zum Setzen von Anmerkungen lassen sich zudem präziser an den eigenen Geschmack anpassen. Hier können Farben, Linienbreite und Stile nun frei gewählt werden.

Nw 1 5 2 Toolbar

Grundsätzlich richtet sich Shottr an Mac-Anwender die häufiger mit Bildschirmfotos zu tun haben und eine Möglichkeit suchen, diese schnell und komfortabel um eigene Anmerkungen und Hinweise zu ergänzen.

Was Shottr vielen vergleichbaren Anwendungen voraus hat: Die Mac-Applikation kann auch sogenannte „Scrolling Screenshots“ von Inhalten erstellen, die nicht mit einem Mal auf den Bildschirm passen. Also etwa von Dokumenten oder Kurznachrichten-Konversationen.

Shottr Ui

Zum schnellen Teilen neuer Screenshots besitzt Shottr eine Upload-Funktion und eigenen eigenen Webdienst, wer diesen nutzen möchte benötigt jedoch einen zusätzlichen Token, den die Entwickler nur auf Nachfrage herausgeben.

Shottr im Video

01. Feb 2022 um 15:23 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    19 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Fast alles ging früher in os9 nativ über Tastaturkürzel… Genau so in Programmen beim Öffnen-Dialog außerhalb des Dialogs in ein „herumliegendes“ Finderfenster zu klicken um im Ôffnungsdialog in den gleichen Ordner zu springen. Features die ich bis heute vermisse…

    • Was hat das jetzt mit shottr zu tun? Du kannst auch in shottr alle möglichen Capture-Funktionen mit Tastenkombinationen belegen.

    • Verstehe ich jetzt nicht. mac OS Monterey bietet doch mindestens soviel Tastenkürzel für Screenshots wie OS 9 (ja, bin auch seit System 7 Mac-User). Schon mal CMD-SHIFT-5 ausprobiert?

      Und das mit dem Öffnen geht fast genauso, nur etwas anders: Aus dem „herumliegenden“ Finder-Fenster einfach einen Ordner oder eine Datei in den Öffnen-Dialog ziehen.

      Also nur weil sich die Bedienung in den letzten 20 Jahren etwas verändert hat, heißt das ja nicht, dass jetzt alles schlechter ist, oder?

      • Mit dem Ziehen sehr cool, danke! Aktives Fenster screenshoten (früher Shift-Lock, dann Apfel+Shift+5, schwarzer Kreis-Cursor erscheint) darf auch gerne nativ wiederkommen…

  • Bez. Öffnen-Dialoge, einfach mal bei Default Folder reinschauen. Ist der Hammer! Gibt es wohl schon seit Mac OS8!

  • Ich hab leider nicht herausfinden können, wie man eine x-beliebige Farbe für Pfeile etc einstellen kann … das allermeiste kann aber auch eigentlich Vorschau. Der Mehrwert begrenzt sich dann doch weitestgehend auf Endos-Screenshots, verpixeln und, wer es braucht, OCR … sicher nicht schlecht, wenn man es so braucht

  • Ich muss berufsbedingt jeden Tag dutzende bis hunderte Male Screenshots am Mac machen und nutze dafür bisher immer shift-ctrl-cmd-4 (also ein bestimmter Ausschnitt, der in die Zwischenablage kopiert wird). Würde mir eine App wie Shottr diese Arbeit erleichtern, z.B. durch ein kürzeres Tastenkürzel?

    • Du kannst doch in den Systemeinstellungen einen anderen Kurzbefehl definieren…

    • @Slow mo: WIE GESAGT, damit der Screenshot direkt in der Zwischenablage landet und nicht als Datei in einem Ordner

      @Michel: Perfekt, danke! Auf die einfachste Option bin ich natürlich nicht gekommen. Gibt es eine Möglichkeit zu prüfen, welche Tastenkürzel systemweit noch „frei“ sind, also nicht an andere Befehle geknüpft sind?

    • Kann übrigens auch BetterTouchTool empfehlen: Den von Dir gewünschten Shorttcut für Ausschnitt in Zwischenablage hab ich damit auf einen Dreifach-Fingertipp auf die Magic Mouse gelegt – gar keine Tastatur mehr :-)

    • @MacManux: BTT nutze ich auch! Hast du zufällig ein Tutorial zur Hand, wo beschrieben wird, wie man Custom Shortcuts dort konfiguriert?

      • Nee, nauii, aber ist ganz einfach, weil Du eine beliebige Tastenkombination auf eine Maus- oder Touchpad-Aktion legen kannst. So hab ich eben Command-Control-Shift-4 auf den Doppeltipp mit 3 Fingern auf die Maus gelegt, und kann dann mit dem Fadenkreuz den Bereich auswählen, der dann sofort in der Zwischenablage ist.

  • Tolles Tool, danke für den Tip, genau so etwas habe ich gesucht.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37657 Artikel in den vergangenen 8156 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven