ifun.de — Apple News seit 2001. 34 958 Artikel

Mitschnitt des Konferenz-Auftritts

Lobbyarbeit in eigener Sache: Tim Cook warnt vor „Sideloading“

66 Kommentare 66

Auf der diesjährigen Datenschutz-Konferenz der International Association of Privacy Professionals, dem sogenannten IAPP Summit 2022, sind am heutigen Dienstag mehrere Sprecher aufgetreten, zu denen neben Didier Reynders und Zahra Mosawi auch der Apple-Chef Tim Cook gezählt haben.

Tim Cook Iapp

Dessen 14 Minuten langer Monolog lässt sich in diesem Mitschnitt auf Googles Videoplattform YouTube anschauen und eröffnet bedeutungsschwer: „Der Kampf um den Schutz der Privatsphäre ist nicht einfach, aber er ist einer der wichtigsten Kämpfe unserer Zeit“, so Cook.

Allerdings hat Apples CEO seine Redezeit nicht nur dem fraglos schwierigen Datenschutzverständnis der Branche gewidmet, sondern seinen Auftritt auch für Lobbyarbeit in eigener Sache genutzt.

Lobbyarbeit in eigener Sache

So ging Cook während seiner Rede nicht nur auf Apples Datenschutz-Selbstverständnis ein und betonte, dass man den eigenen Nutzern zahlreiche Werkzeuge in die Hand gedrückt habe, die diesen einen selbstbestimmten Umgang mit ihren eigenen Daten erlauben würden. Der Unternehmenschef streifte auch die heiß diskutierte Debatte um die Öffnung von iPhone und iPad für die Installation von Dritt-Applikationen am App Store vorbei.

Der App Store würde Apple erlauben, so Cook, die dort angebotenen Applikationen auf die Einhaltung strikter Datenschutz-Standards hin zu prüfen. Allerdings sei zu befürchten, dass Apple diese Möglichkeiten zum Teil einbüßen wird.

Sorgen machen Cook hier vor allem die sich anbahnenden Verfahren der Wettbewerbshüter. Man sei „tief besorgt“ über regulierende Eingriffe, die Sicherheit und Privatsphäre beim Verfolgen „eines anderen Ziels“ unterminieren würden.

So warnt Cook ab Minute 22:05 im Video eindringlich vor der Freigabe von App-Installationen am App Store vorbei. Dies werde tiefgreifende Folgen für Anwender haben, die sich wieder auf eine Zunahme des Datentrackings und auf grundsätzlich unsicherere Systeme einstellen müssten.

12. Apr 2022 um 19:09 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    66 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    66 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 34958 Artikel in den vergangenen 7712 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven