ifun.de — Apple News seit 2001. 30 414 Artikel

Kostenlos und Open-Source

KAP 2.0: Quelloffene App erstellt Mac-Bildschirmaufnahmen

8 Kommentare 8

Seit unserer Erstvorstellung der Open-Source-Applikation KAP im Oktober 2016 sind fast eineinhalb Jahre verstrichen – inzwischen steht der kostenfrei Angebotene Mac-Helfer zur schnellen Bildschirmaufnahme in Version 2.0.0 zum Download bereit.

Kap Aufnahme 1000

Die App richtet sich an Mac-Anwender, die hin und wieder ihren Bildschirminhalt mitschneiden wollen, dafür aber nicht sofort in professionelle Lösungen wie Screenium oder Screenflow investieren möchten.

Die Gratis-Alternative zur Bordmittel-Aufnahmen über Apples Quicktime-Player ist entpackt knapp 250MB groß, wartet in der Mac-Menüleiste auf ihren Einsatz und kann sowohl den kompletten Bildschirm als auch kleinere Teilbereiche in selbstgewählten oder voreingestellten Seitenverhältnissen aufnehmen.

Habt ihr Seitenverhältnis und die Aufnahmegröße konfiguriert und eure Aufnahme abgeschlossen, lässt sich der fertige Clip nicht nur lokal speichern, sondern auch an zahlreiche Webdienste wie Imgur, Streamable oder Giphy übergeben, die KAP jetzt in der neuen Plug-In-Übersicht anbietet.

Ebenfalls neu: Während Version 1.0 noch auf den Mitschnitt einer Audiospur verzichtete spuckt KAP 2 eure Videos jetzt auch mit Ton aus. KAP lässt sich hier aus dem Netz laden.

Kap Settings

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
19. Feb 2018 um 08:09 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    8 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    8 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    Habakuck
    3 Jahre zuvor

    Mal testen, bei den Apple Tastencodes braucht man ja drei Hände.

    Melvin
    3 Jahre zuvor
    Reply to  Habakuck

    QuickTime kannst du mit der Maus bedienen. Einfach über die Menüleiste den Mitschnitt des Systems aufrufen, Bereich auswählen und fertig.

    steven
    3 Jahre zuvor

    Was ist der Vorteil zum vorhandenen Bordwerkzeug ? Das sehe ich hier nicht .

    Arthur
    3 Jahre zuvor

    250MB? Um den Screen aufzunehmen? Was ist denn da noch alles drin…?

    Martin
    3 Jahre zuvor
    Reply to  Arthur

    Kurz mal reingeschaut, die App basiert auf dem Electron Framework (https://electronjs.org/).
    Das dürfte schon allein 90% der App Größe ausmachen.

    Riddick
    3 Jahre zuvor

    Hmmm, habe es gerade installiert um zu testen. Jedoch auch hier (ebenso wie bei Quick Time) wird kein Ton mit aufgenommen. Bin ich zu Blöd dafür oder ist das tatsächlich so?
    Quick Time nimmt ja auch keinen Ton mit auf, ausgenommen man installiert zusätzlich ein Tool Namens Sunflower. Gibts ein Tool welches den Ton mit aufnimmt ohne großartige Zusatzinstallationen und ohne großes Theater?

    Maritn
    3 Jahre zuvor
    Reply to  Riddick

    Da darfst dich bei Apple dafür bedanken. Dank der System Integrity Protection ist das wohl nicht so einfach möglich. https://github.com/wulkano/kap/issues/145

    Riddick
    3 Jahre zuvor
    Reply to  Maritn

    Danke Martin ;-)

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30414 Artikel in den vergangenen 7140 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven