ifun.de — Apple News seit 2001. 37 680 Artikel

Klick-Gesten und mehr

iPadOS 14: Maus-Unterstützung soll deutlich erweitert werden

Artikel auf Mastodon teilen.
28 Kommentare 28

Mit einer ersten Testversion von iOS 14 in freier Wildbahn, gehören die kommenden Wochen nun wieder den Software-Archäologen, die das noch gänzlich unfertige System-Update nach Hinweisen für mögliche neue System-Funktionen und geplante Hardware-Veröffentlichungen durchkämmen.

Brydge Pro Plus Ipad Tastatur Trackpad

Brydge bietet bereits eine iPad-Tastatur mit Trackpad

So gesellen sich zu den Hinweisen auf neue Apple-Kopfhörer jetzt auch erste eindeutige Anzeichen, dass Apple an einem Ausbau der bislang nur als Bedienungshilfe bereitgestellten Mausfunktion arbeitet.

Unter iPadOS 14 soll die erweiterter Cursor-Eingabe erwachsen werden und, so zumindest der aktuelle Erkenntnisstand, mehrere Funktionserweiterungen spendiert bekommen, die die Mausunterstützung des iPads auf ein Niveau mit macOS heben sollen. Darunter:

  • Unterstützung für mehrere Mauszeiger: Wie auf dem mac soll der Mauszeiger auch auf dem iPad in Abhängigkeit vom darunter befindlichen Element, mal als Pfeil und (etwa bei Links) mal als Hand angezeigt werden.
  • Klick-Gesten: Ebenfalls in der Entwicklung ist die Unterstützung für den Rechtsklick mit zwei Fingern und der „Klick durch Tippen“-Support, der sich auch in den Mac-Systemeinstellungen auswählen lässt.
  • Automatisches Ausblenden: Unterstreichen, dass das iPad weiterhin Multitouch-Eingaben bevorzugt, wird die Tatsache, dass aktive Mauszeiger nach wenigen Sekunden der Inaktivität automatisch ausgeblendet werden.

Der Code von iPadOS 14 referenziert zudem zwei neue Tastatur-Hüllen – mit Blick auf die restlichen Fundstücke stehen die Chancen gut, dass diese erstmals mit eigenen Trackpads ausgestattet sein werden.

 

Zum Nachlesen

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
09. Mrz 2020 um 19:22 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    28 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Vllt sollte man statt „ausgebaut“ lieber „erweitert“ sagen.
    Für mich klang die Überschrift so, als solle es „entfernt“ werden.
    Ansonsten finde ich den Schritt sehr gut *daumen hoch*

  • Sehr gut, langsam wird das iPad Pro immer interessanter gerade für Video Schnitt.

  • Wenn Apple dann auch mit dem extrem peinlichen Gehabe aufhören würde, die eigene Maus von der Verwendung auszuschliessen…

  • Find ich gut. Apple erfindet win Tablet Unterstützung für Eingabegeräte und Tastaturen.
    Wenn die das perfektioniert haben (zB aufklappbar und alles fest verbaut), dann kommt eine neue Innovation – der Tabletcomputer der aktiv auf alle Eingabegeräte verzichtet!

  • Surface Maus und Magic Keyboard sind eine super Kombi. Kann ich empfehlen. Einzig der Mauszeiger ist Gewöhnungsbedürftig

  • Hat jemand die Tastatur mit Touchpad wie oben im Bild gezeigt?
    Ich habe die nur ohne Pad und überlege hin und her ….
    Die ohne Pad ist schon sehr geil, aber mit ? Ein Mehrwert?

  • Wir schreiben das Jahr 2020, Apple revolutioniert wieder einmal die Welt und baut in ihrem Tablet OS ein vollständige Mausunterstützung ein.
    Das es dies aber schon seit Android 3.1 Honeycomb im Jahr 2011 gab, hat Apple und seine Jünger nicht mitbekommen.

    Btw:
    Steve Jobs hat das mit GUI und Maus in den 70er bei dem Xerox Alto 1973 angeschaut….

  • Ich würde am liebsten wieder zurück auf IOS 10 gehen wollen, so schlecht ist das aktuelle IOS 13.
    Fehler über Fehler, die nicht besser werden mit jeder angeblichen Update-Verbesserung!

    • Ich finde iOS 13 eigentlich ganz ok, kein Vergleich zu iOS 12 zum Beginn. Mausunterstützung für iPad würde ich auch begrüßen, die aktuelle Implementierung macht nicht wirklich extrem viel Spaß. Fragt sich nur ob sie dann nicht ihre Mac-Verkäufe zum Teil kanabalisieren. Also ich brauche im privaten Bereich für die meisten Dinge kein Desktop-OS mehr, für das Meiste reicht mir eigentlich schon ein vernünftiger Desktopbrowser.

    • Fehler in IOS13 scheinen es ja nicht zu sein. Sonst würden Andere das ja auch bemängeln. Logisch, oder? Da Du aber scheinbar allein das Problem hast, würde ich eher auf Fehler aufgrund Deiner Handhabung, Deiner installierten Programme oder Deines Gerätes tippen. Es ist sehr einfach immer dem Betriebssystem die Schuld für alles zu geben.

  • Um die Maus zu nutzen, muss ich in den Bedienungshilfen AssistiveTouch aktivieren, was dazu führt, dass permanent das entsprechende zusätzliche Zeichen auf dem Display habe. Kann man das irgendwie deaktivieren?

  • Man erfinde ein Mac, danach ein MacBook, dann ein iPad was ein Laptop Ersatz werden sollte und jetzt wandert man wieder zurück…viele Sachen gehen halt mit einer Maus um Welten leichter als wie über Touch.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37680 Artikel in den vergangenen 8160 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven