ifun.de — Apple News seit 2001. 26 688 Artikel
Kleiner Kniff nötig

Magic Mouse und Magic Trackpad über Bluetooth am iPad

23 Kommentare 23

Eine Ergänzung noch zu unserem Beitrag „iPadOS 13: So lassen sich iPad und Bluetooth-Maus verbinden“: Über einen Umweg lassen sich unter iPadOS auch Apples Magic Mouse und das Magic Trackpad per Bluetooth mit dem iPad verbinden. Vorab sei aber darauf hingewiesen, dass sich zumindest in der aktuellen Version iPadOS 13.1 beide Geräte nur mit Einschränkungen verwenden lassen, so wird beispielsweise die Scrollfunktion bei der Maus nicht unterstützt.

Magic Trackpad 2 Ueber Bluetooth Am Ipad

Damit es klappt, müsst ihr die drahtlosen Eingabegräte über die Funktion „Schaltersteuerung“ mit dem iPad verknüpfen und sie zudem vor dem Verbinden ausschalten. Hier das Ganze Schritt für Schritt:

  • Schaltet die Magic Mouse bzw. das Magic Trackpad aus
  • Aktiviert Bluetooth am iOS-Gerät
  • Öffnet das Menü „Bluetooth-Geräte in den Einstellungen „Bedienungshilfen -> Schaltersteuerung -> Schalter“
  • Schaltet die Magic Mouse oder das Magic Trackpad wieder ein
  • Das Gerät sollte nun in der Liste erscheinen und sich durch Antippen verbinden lassen

Ipad Magic Mouse Und Magic Trackpad Ueber Bluetooth Verbinden

Anschließend könnt ihr in den Einstellungen „Bedienungshilfen -> Tippen -> Assistive Touch“ noch verschiedene Anpassungen vornehmen und Farbe sowie Größe des Mauszeigers verändern. Apple selbst schreibt ja, dass die Magic Mouse und das Magic Trackpad nicht über Bluetooth verwendet werden können. Das stimmt so nicht zu 100 Prozent, die damit verbundenen Möglichkeiten sind jedoch deutlich limitiert.

Besten Dank an Simon

Freitag, 27. Sep 2019, 13:37 Uhr — Chris
23 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hmm da warte ich wohl, bis es wirklich offiziell unterstützt wird.

  • Also eine Logitech Maus wird voll unterstützt und eine Apple Maus nicht? Ok make sense…

    • Mein Gedanke. Die eigene Hardware nicht vollständig zu unterstützen liegt wohl daren, dass die rechte Maustaste klassischerweise beim Mac nicht wirklich existiert…

      • hääää? Und immer ist ein Erklärbär nicht weit… Wann hast du as letzte Mal einen Mac benutzt?
        Seit der Mighty Mouse, Gott hab sie seelig, wird der Sekundärklick ganz offiziell in den Einstellungen angeboten … gegeben hat es ihn, eine passende Maus vorausgesetzt, schon vorher.

  • Warum wird denn die eigene Maus nicht unterstützt?

  • Vielleicht sollte man erwähnen, das diese Funktion nicht für den Otto Normal User entwickelt wurde, sondern für Menschen mit motorischen Schwierigkeiten, die externe Eingabegeräte anschließen möchten, welche physische Tasten bieten, welche die Magic Mouse einfach nicht bietet.

  • Apple wird immer merkwürdiger, eigene Geräte, Magic Mouse liegt bei mir im Schrank, werden nicht unterstützt!????

  • Kann man eigentlich jetzt auch mit dem iPhone Mäuse verwenden?

  • Ok – kann mir mal jemand plausibel machen, warum man am iPad ein Trackpad braucht???

    Damit man – ähm – Toucheingaben machen kann???

    • Herr Kaffeetrinken

      Mit de Nutzung des Track Pads vermeidest du Fettfingerabdrücke auf dem iPad Screen. Damit sparst du dir die Ausgabe von EUR 50 für ein Magic Micro Fibre Cloth. :-)

      • Herrlich. Kommentare lesen mach ich am liebsten.

      • Hervorragende Mikrofasertücher der Fa. Sonnenblume gibt es ab 5,00 €.

        Würde Apple den ApplePencil (2) uneingeschränkt auch zur Bildschirmbedienung zulassen, wäre sogar dies unnötig. … … …

    • DaM, ein Trackpad würde das zur Touchbedienung des Bildschirms erforderliche Anheben des gesamten Armes vermeiden. Ist Dir das denn nicht klar? :-))

    • Wenn Sie das iPad am Fahrzeug als Navi verwenden, würde ein Trackpad Sinn ergeben..

  • Die Magic Mouse 1 geht bei mir super nur die Scoll Funktion eben nicht was wieder schlecht gemacht und schlecht umgesetzt ist. Wenn ich wirklich eine Behinderung habe und diese Maus für eine Erleichterung der Eingabe nutzen will und die Scrollfunktion halt nicht geht bringt mir das null. Das jetzt ist sowas von schlecht umgesetzt. Versteh ich einfach nicht

  • Für was kann denn der normale User die Maus noch gebrauchen, außer Rechnerfernsteuerung?

  • „Vorab sei aber darauf hingewiesen, dass sich zumindest in der aktuellen Version iPadOS 13.1 beide Geräte nur mit Einschränkungen verwenden lassen, so wird beispielsweise die Scrollfunktion bei der Maus nicht unterstützt.“:

    Die Apple-Springprozession: drei Schritte nach vorn, zwei gleich wieder zurück.

    Typisch.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26688 Artikel in den vergangenen 6568 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven