ifun.de — Apple News seit 2001. 22 083 Artikel
Update für den Klassiker

GraphicConverter 10.2 bietet Erweiterung für Apples Fotos-App

Artikel auf Google Plus teilen.
12 Kommentare 12

Der Mac-Bildbearbeitungsklassiker GraphicConverter ist mit einer langen Liste kleinerer Neuerungen und Verbesserungen in Version 10.2 erschienen. In jedem Fall erwähnenswert ist hier die neu hinzugefügte Fotos-Erweiterung „Bearbeiten mit GraphicConverter 10“.

Fotos Erweiterung Graphicconverter

Fotos-Erweiterungen, ihr erinnert euch, kamen vor einem Jahr mit dem Update von Apples Fotos-App für den Mac unter OS X El Capitan. Programme von Drittanbietern können über das Bearbeiten-Menü integriert werden und zusätzliche Funktionen bereitstellen. Beispiele dafür haben wir bereits mit der Integration von Pixelmator, DxO OpticsPro oder Macphun oder Affinity Photo.

Graphicconverter 10 Mac

GraphicConverter ist über die Bildbearbeitungsfunktionen hinaus ein leistungsfähiges Tool zum Öffnen und Konvertieren von nahezu beliebigen Bildformaten. Mehr als 200 Dateiformate werden erkannt und können in 80 verschiedene Dateitypen gewandelt werden. Für das Bearbeiten größerer Bibliotheken stehen entsprechende Automatisierungsoptionen zur Verfügung.

GraphicConverter kostet im Mac App Store 39,99 Euro, auf der Webseite des Entwicklers gibt es die Vollversion 34,95 Euro, dort findet ihr zudem eine kostenlose Testversion der App.

Laden im App Store
GraphicConverter 10
GraphicConverter 10
Entwickler: Lemke Software GmbH
Preis: 43,99 €
Laden
Mittwoch, 02. Nov 2016, 7:34 Uhr — Chris
12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Klasse!

    So langsam mausert sich de Apple Foto App mit Hilfe von Drittanbietern.

    Jetzt muss Apple nur noch den Sync von den Gesichtern über alle Geräte schaffen, dann werde ich von iPhoto wechseln, vorher nicht!

  • Zur Zeit ist Fotos immer noch eine Verschlimmbesserung von iPhoto. Auch bei den externen Bildbearbeitungsprogrammen: in iPhoto konnte man einen externen Browser mit Alen Funktionen wählen, in Fotos nur Teilfunktionen.

  • Solange die auf dem Mac Drittanbietern keinen Zugriff auf die Fotos geben, ist das alles Murks.
    Auf iOS gibt’s das Framework. Aber auf dem Mac … Apple hat den Mac wahrlich schon abgeschrieben.

    • Wie meinst du das? Zitat aus dem Text: „Programme von Drittanbietern können über das Bearbeiten-Menü integriert werden und zusätzliche Funktionen bereitstellen. Beispiele dafür haben wir bereits mit der Integration von Pixelmator, DxO OpticsPro oder Macphun oder Affinity Photo.“

  • Gehts nur mir so, oder kommt Euch die beworbene Software nicht ziemlich teuer vor. So im Vergleich mit Affinity Photo oder Pixelmator?

    • Im Gegenteil. Das Urgestein guter, gründlich programmierter und seit Jahren sehr gepflegter Mac-Software (Shareware nannte man das damals™) war für das, was es alles kann (auch verbunden mit dem hervorragendem Support mit einem Dauer-Ohr an den Bedürfnissen der User) schon immer eher ein Schnäppchen.

      Recht hast du insofern, als dass Affinity im Vergleich zu Platzhirschen wie Adobe ausgesprochen günstig ist.

    • GraphicConveter ist bei mir seit ewigen Zeiten auf dem Rechner, immer wieder upgedatet, wird super gepflegt und wenn mal ein Problem auftauchte gabs immer sehr schnelle Antworten und manchmal auch schnell ne Beta von Thorsten Lemke per Email oder http://ftp... soweit ich das weiß ein 1-Mann Projekt mit entsprechend großartigem Support.

  • Für ein Foto mal ok, aber sobald man mehrere Fotos bearbeiten möchte wird es sehr umständlich mit den Extensions.

  • Was ich nicht verstehe: wenn man ein Programm, wie GraphicConverter auf dem Mac hat, warum nutzt man das dann nicht zur Verwaltung seiner Fotos. Da ist Apples Foto-App doch eh nur ein digitaler Kropf auf der Festplatte.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22083 Artikel in den vergangenen 5837 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven