ifun.de — Apple News seit 2001. 19 350 Artikel
   

Bildbearbeitungs-App Pixelmator mit El-Capitan-Support und Fotos-Erweiterung

Artikel auf Google Plus teilen.
7 Kommentare 7

Wenn es um die besten Bildbearbeitungsprogramme für den Mac geht, spielt Pixelmator seit jeher schon ganz vorne mit. Die zum Preis von 29,99 Euro erhältliche App liefert mit Version 3.4 jetzt ihr El-Capitan-Update aus.

pixelmator-mac-500

Zunächst haben die Entwickler ihre App für die mit OS X 10.11 mögliche geteilte Ansicht „Split View“ optimiert. Ihr kennt das, man klickt auf den grünen Knopf oben links im Fenster und hält die Maus- bzw. Trackpad-Taste bis sich das Fenster verkleinert. Sobald man die Taste loslässt, nimmt das Programmfenster exakt die Hälfte des Bildschirms ein. Die Pixelmator-Entwickler haben nun daran gefeilt, dass die App in dieser Ansicht gut dargestellt wird.

Foto-Apps haben unter El Capitan zudem die Möglichkeit, als Erweiterung von Apples Fotos-App für den Mac zu fungieren. Sobald ihr in der Fotos-App ein Bild bearbeitet, stehen euch dort nun ausgewählte Werkzeuge aus Pixelmator zur Verfügung. Als Erweiterung für Fotos lassen sich inzwischen übrigens auch die meisten Bildbearbeitungs-Apps von Macphun nutzen.

fotos-plugin

Im Zusammenhang mit dem Pixelmator-Update ist auch die erweiterte Foce-Touch-Unterstützung noch eine Erwähnung wert. Pixelmator war eine der ersten Apps, die das in den neuen Macs verbaute Force-Touch-Trackpad unterstützt haben. In der neuen Version soll sich das Trackpad noch besser als Ersatz für ein Grafiktablett nutzen lassen.

Pixelmator 3.4 lässt sich nur 48 MB groß im Mac App Store laden.

Donnerstag, 15. Okt 2015, 15:37 Uhr — Chris
7 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Distort-Tools als Erweiterung für den Mac und sonst nichts? Das ist ja wohl ein Witz.

    • Sehe ich auch so! Pixelmator kann sonst soo viel mehr, warum nicht hier in diesem Menü?
      Hallo?! Da müsst ihr aber schnell was machen, so ist das nix! Gar nix!

  • Habe auf das Stempeln Werkzeug gehofft, da dem Apple Foto Programm genau diese Funktion fehlt und ich früher mit iPhoto deshalb zum Pixelmator gerne gesprungen bin. Damals stand übrigens das ganze Programm zur Verfügung, nicht nur ausgewählte Features.

  • die Erweiterung fällt ja echt mager aus – zumindest Stempeln und Reparieren wäre erforderlich – kommt da noch was, Pixelmatorteam?

  • bei Aperture konnte man auf die kompletten Programmfeatures zugreifen ;-(((

  • Schaut Euch mal die Möglichkeiten einer Extension unter MacPhuns Tonality an. Und dann so etwas Lächerliches von Pixelmator…. Das ist für mich persönlich schon nachhaltige Inkompetenz der Pixelmator-Programmierer. Viel dünnflüssiger kann man nicht ernsthaft eine nahezu nicht vorhandene Wertsteigerung auf den Markt bringen, oder? Volle fünf Sterne im Bereich der Enttäuschung und Inkompetenz!

  • Gibt es ein Tool mit welchen ich gezielt nur das blendende Licht eine Lampe runterblenden kann?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19350 Artikel in den vergangenen 5525 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven