ifun.de — Apple News seit 2001. 19 350 Artikel
   

Updates für Affinity Photo, Affinity Designer und Pixelmator – Besseres Drag’n’Drop mit OS X Fotos-App

Artikel auf Google Plus teilen.
24 Kommentare 24

Der Mac App Store listet gleich drei namhafte Mac-Programme für Bidlbearbeitung und Grafik mit teils umfassenden Aktualisierungen. Affinity Photo und Affinity Designer stehen in Version 1.4 und zudem preisreduziert für jeweils 39,99 statt 49,99 Euro bereit, Pixelmator lässt sich in Version 3.4.1 auf den Mac schaufeln.

affinity-photo-500

Affinity Photo präsentiert sich in Version 1.4 mit einer umfassenden Liste an Neuerungen. Besonders erwähnenswert sind sicherlich die Erweiterungen für Apples Fotos-App, damit lassen sich sechs Funktionen von Affinity Photo ohne Programmwechsel direkt in der Fotos-App von OS X nutzen. Ausführlich haben wir über diese neue Option unter El Capitan hier berichtet. Die App erlaubt nun auch das Zusammenfügen von Panoramen aus mehreren Fotos und bringt eine Menge neuer Filter und Effekte. Professionelle Anwender werden sich über die Unterstützung von DCI-P3-Bildschirmen und die Ausgabe-Option von PDF/X-Dateien inklusive Sonderfarben und einer Überdrucken-Einstellung freuen.

Auch die aus gleichem Hause stammende Grafik-App Affinity-Designer wurde um die zuletzt genannten Pro-Features erweitert und bietet nun zudem die Möglichkeit, die Leinwand zu drehen sowie diverse Neuerungen und Verbesserungen.

Ausführliche Videoanleitungen zu allen neuen Funktionen der Affinity-Apps findet hier hier bei Vimeo.

Pixelmator (29,99 Euro) bringt mit der neuen Version vorrangig Fehlerbehebungen und Verbesserungen, listet aber auch ein paar neue Funktionen wie die Stilübernahme beim Kopieren von Text und optimierte Verläufe.

OS X Fotos mit verbessertem Drag’n’Drop

Mit dem gestern veröffentlichten Mac-Update auf OS X 10.11.2 wurde übrigens auch Apples Fotos-App für Mac in einigen Details verbessert. Auffällig ist die verlässlichere Drag’n’Drop-Unterstützung beim Ziehen von Fotos auf den Schreibtisch oder in andere Apps.

fotos-mac-bearbeiten

Mittwoch, 09. Dez 2015, 10:56 Uhr — Chris
24 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Lightroom, Photoshop, Illustrator!

  • Ich wollte nur den Beitrag von Norman ergänzen. ;-) Aber ich gebe Dir bedingt recht.

    Zweifelsohne steht LR derzeit alleine hinsichtlich Leistung und Preis da. Es gibt eigentlich keine Alternativen.
    Bei PS und AI kann man aus meiner Sicht „für den „Hobbybereich“ nach Alternativen suchen … und hier auch finden.
    Adobe positioniert sich ganz klar im Profisegment, sowohl preislich als auch vom Funktionsumfang. Affinity bietet hier aus meiner Sicht aber sehr gute Alternativen, die auch für viele User „nutzfähiger“ sind.

    • Da hast Du natürlich Recht! Die genannten Apps sind allesamt super für den Hobbybereich, wer sogar nur eine Nische bedient, wird evtl. auch ohne ein Adobe Pendant klarkommen. Ich würde so gern von Adobe weg, aber derzeit gibt es keine echte Konkurrenz – leider.

    • Dem kann ich so nicht zustimmen, ich bin professioneller Grafiker, Desginer und Illustrator und seit es Affinity Designer und Photo gibt, nutze ich diese wo ich kann. Oft kommt man um Adobe nicht herum, was aber meistens an Daten die von Kunden kommen liegt, oder weil man Daten in einem bestimmten Format an Kunden schicken muss. Aber vom Funktionsumfang sind diese Tools in fast allen Belangen gleich auf mit den Adobe Produkten oder diesen sogar überlegen. Einziger Punkt den man nicht vergessen darf, Affinity ist aktuell Mac only. Das ist natürlich für viele ein Ausschlusskriterium.

      Aber sobald Affinity Publisher da ist, wird ein weiteres Adobe Programm (Indesign) für mich in großen Teilen über die Klinge springen.

      • Schön zu lesen. Das unterstreicht aber auch meine These, das man durchaus einen Vergleich anstellen darf, sowohl preislich als auch funktionsmässig.
        Ich selber bin eher im Hobby-Segment angesiedelt und beschäftige mich eher mit Fotobearbeitung und eher seltenen Grafikbearbeitungen. PS ist hier schon wahrlich mächtig, aber mir seither zu professionell und zu umfangreich. Mit den Affinity Produkten klappt es für meinen Anwendungsfall ganz gut und ich werde auch auf diese Produkte setzen, da sie sich auch vernünftig weiterentwickeln. AI ist für meine Ansprüche auch zu „mächtig“. Daher klarer Preis-/Leistungsvorteil für Affinity.
        Das Adobe-Bundle für knapp 12 Euro/Monat ist schon handhabbar, obgleich ich für mich einen würdigen PS-Ersatz gefunden habe. Leider fehlt mich nur noch ein LR-Ersatz, dann wäre ich das Adobe-Abo endlich los.

      • Ich bin ebenfalls professioneller Anwender und mir fehlen einige Dinge bei Affinity. Die alle aufzuzählen ist mir aber zu mühselig. Ich freue mich über jeden, der es schafft Adobe den Rücken zu kehren! Glückwunsch! :)

      • Kann ich so bestätigen. Am Anfang habe ich noch oft zwischen Adobe und Affinity hin und her geswitched. Aber mittlerweile benutze ich zu 90% die Affinity-Apps.
        Aber sagen wir es mal so: Die Adobe-Produkte sind NOCH immer das beste was es gibt. Aber mit Affinity-Apps kann man durchaus produktiv arbeiten.

  • Mit welchem Tool wurde denn das Panorama oben gemacht?

      • Twittelatoruser

        Aber es kann kein CMYK (was aber privat oft nicht gebraucht, da Druckertreiber oft für RGB sind => Das imRGB-Bildschirm simulierte CMYK-Bild nur mit CMYK-Daten wird für den Treiber in RGB umgewandelt, da Tintenpatronen oft nicht CMYK sind bei privaten Druckern).

  • Leider ist es in der Fotos-App immer noch nicht möglich, eine Sortierung zu wählen, dass das neueste Foto ganz oben statt wie jetzt ganz unten steht. Mir völlig unverständlich.

  • Die extensions Funktionen gibt es alle auch in der affikity Photo App, richtig? Miniatures ist mir da zB noch nicht aufgefallen

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19350 Artikel in den vergangenen 5525 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven