ifun.de — Apple News seit 2001. 28 663 Artikel
Unterstützt auch ältere Scanner

Futjitsu-Kehrtwende: ScanSnap Manager läuft auf macOS Catalina

32 Kommentare 32

Fujitsu überrascht mit der Bereitstellung einer neuen Version seines ScanSnap Manager. In Version 7 läuft die Anwendung auf Apples aktuelles macOS-Version Catalina und bringt damit die Unterstützung für ältere Scanner zurück.

Auf der Liste der unterstützten Scannermodelle findet sich auch er ScanSnap S1500M wieder, ein Gerät, das von Fujitsu beim Wechsel zur neuen Anwendung ScanSnap Home eigentlich schon ausgemustert wurde. Die Weiterverwendung war seither nur auf alten, nicht aktualisierten Mac-Systemen oder in Verbindung mit externen Anwendungen möglich.

ScanSnap Manager 7

Bild: TidBITS

Die Verfügbarkeit des ScanSnap Manager in Version 7 wirft natürlich grundsätzlich die Frage auf, warum der Hersteller diesen Schritt nicht gleich gegangen ist, sondern uns vor knapp zwei Jahren mit der Veröffentlichung von ScanSnap Home verunsichert und zur Umstellung gezwungen hat. Die „alte neue“ Software unterstützt nämlich auch die aktuellen Scanner-Modelle des Herstellers.

Wir hatten selbst noch keine Zeit für einen Vergleich. Weiterführende Infos hält TidBITS bereit, von dort stammt auch der Hinweis auf die Verfügbarkeit des ScanSnap Manager mit 64-Bit-Unterstützung.

Dienstag, 28. Jul 2020, 12:33 Uhr — Chris
32 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Irgendwie komme ich nicht ganz mit. Es geht um die Software und damit verbundene Bereitstellung alter Scanner?
    Ich hatte bislang noch nie einen Scanner eines Herstellers, de ich nicht über macOS Systemeinstellungen hinzufügen konnte.
    Damit wären Fujitsu die erste von denen ich das höre. Ich habe auch noch nie eine Software eines Herstellers verwendet. Seit jeher nehme ich Apples integrierte Scanner Software, die absolut zuverlässig ist und wenn gewünscht sehr umfangreich ist.
    Wenn ich das Bildschirmfoto hier im Artikel sehe, dann hat die Software wirkliches gar nichts mit macOS Design gemeinsam.

    • Die integrierte Software von Apple funktioniert aber auch nur, wenn im System ein TWAIN-Treiber für das Scannermodell vorhanden ist. Ist er es nicht, zeigt die Applesoftware rein gar nichts an. Ich habe das mit zwei Canon-Scannern durch. Da hilft nicht mal VueScan, welches angeblich mit abertausenden Scannern zurechtkommt.

      Ich hatte diesbezüglich letztens direkten Kontakt mit Ed Hamrick, dem Entwickler der Software. Nach einigem Hin und Her hat er zugegeben, daß seine Software Scanner nur erkennt, wenn es auch einen TWAIN-Treiber des Herstellers gibt, die auf dem verwendeten Betriebssystem lauffähig ist. Von wegen selbstentwickelte Treiber! Mein einer Canon-Scanner steht nämlich offiziell als von VueScan unterstützt auf der Internetseite, wird aber trotzdem nicht erkannt. Von der Apple-Software gleich gar nicht. Wenn das bei Dir so ist, dann hast Du Glück, daß der Hersteller die Treiber immer noch aktualisiert. Bei Scannern kann das mal ganz schnell aufhören und dann hast Du ein einwandfreies Gerät, welches nur wegen der fehlenden Software unbenutzbar gemacht wurde.

      • Die Scan Snap Software stellt Programme zur Verfügung wie z.B direkte OCR Erkennung oder Scanner direkt an einen Drucker oder zu nem bestimmten Ordner.
        Bei alten Fujitsu Scannern wie z.B dem S500 wird der Scanner unter MacOS erst gar nicht erkannt wenn die Software nicht installiert ist.

      • Danke euch für die Infos!

      • @ Pukeko:
        VueScan nutzt TWAIN. In soweit ist das richtig. Aber…
        – TWAIN ist nur eine der Möglichkeiten
        – TWAIN ist nicht die bevorzugte Scanner-Kommunikation unter Mac OS X
        – VueScan passt TWAIN Treiber, die aus dem Linux-Bereich kommen oder generisch sind, an. Es wird also nicht fremde SW als eigene Leistung ausgegeben.

      • @dc Das hat mir der Herr Hamrick aber anders geschildert.

    • Ich persönlich ziehe in der Regel auch die macOS Scan Software vor. Allerdings hat die Fujitsu Software doch einige Vorteile. Man kann zum Beispiel verschiedene Profile anlegen. Auch Dateiablage und -benennung ist um Einiges komfortabler.

  • Ich habe meinen ScanSnap erst nach Release von ScanSnap Home & der Obsoleszenz von ScanScnap Manager zugelegt. Könnte jemand kurz die funktionellen Unterschiede zwischen beiden Softwares erläutern? Dank!

  • Der Firmenname ist falsch in der Überschrift

  • Ich suche noch immer eine Software, die „virtuelles Duplex“ kann. Also zunächst die Vorderseiten einscannen, den Stapel, so wie er ist, manuell umdrehen, wieder einlegen und scannen um dann in Schritt 3 die beiden Stapel in der Software automatisch korrekt zu sortieren.
    Kenn jemand ein Programm, das sowas (im Mac-Umfeld) zuverlässig erledigen kann?

  • Das ist der Hammer! Ich wagte kein Update mehr ab Sierra, weil ich nächstens umziehe, viel weniger Platz habe und einige Laufmeter Bücher einscannen will/muss. Es war für mich wichtiger als Neuigkeiten – und das auf einem iMac 27″ von 2017 und iX500.

  • Wow. Das war zunächst mein Hauptgrund nicht zu aktualisieren. Bei den vielen Fehlern wahrscheinlich garnicht schlecht gewesen auf Catalina zu verzichten, aber immerhin wird mein i500 nicht zum Elektroschrott durch das Update und SnapHome wäre auch keine Alternative

  • Catalina ist ja nett. Aber ist schon klar, ob Big Sur unterstützt wird?

    • Das Problem war ja der 32Bit support der mit Catalina wegfällt und die Software nicht lief. Big Sur hat hier ja keine geänderten Vorgaben – somit sollte wenn es unter Catalina läuft auch sehr wahrscheinlich ohne Anpassung unter Big Sur laufen.

  • Die ScanSnaps werden allerorten gehyped. Meine Beobachtung ist jedoch, dass die Prosumer / Business Geräte der Konkurrenz mindestens gleichwertig zu ähnlichen Preisen sind und nicht solche Software Probleme haben. Ich würde deswegen mal die Epson und Brother anschauen.

  • Das gleiche Problem besteht mit Druckern/Scanner von Brother. 2jahre alte Geräte werden nicht mehr Unterstützt. Es ist eine Frechheit der Hersteller. Man müsste diese verklagen.
    Musste mir für 60€ separate Software für Catalina kaufen.
    Ich denke der Hintergrund ist die Hersteller wollen neue Geräte verkaufen und liefern deswegen keine aktuelle Software mehr.

  • Die Marketing-Jungs von Fujitsu dachten sich – oh super, neues Mac-Betriebssystem – da aktualisieren wir die Treiber der älteren Scanner nicht mehr, die sollen sich gleich einen neuen Scanner kaufen. Der Kunde dachte sich, hey was macht Fujitsu? Sind die nicht ganz „dicht“ – habe einen funktionierenden Scanner, geht aber nicht, weil weder Treiber noch Software aktualisiert werden. Also was machen? Ach was, wenn ich mir einen neuen Scanner kaufen muss, dann halt nicht mehr von Fujitsu, sondern ein Konkurrenzmodell – denn in diese Abhängigkeitsfalle will ich nicht mehr tappen.

    Mit einer Verzögerung von zwei Jahren haben die Fujitsu-Jungs das nun auch geschnallt und versuchen zu retten, was zu retten ist. Pech gehabt. Denn einen verlorenen Kunden, kriegt man nur sehr schwer zurück.

  • Weird Shortcuts Galore

    Und auch in 2020 öffnet man bei der Fujitsu ScanSnap Software die Einstellungen mit dem phantasievollen Keyboard-Shortcut ⌘S, statt wie auf macOS üblich ⌘,

    Ansonsten natürlich erfreulich, dass das Management zur Vernunfkt gekommen ist. Bitte keine weiteren Stunts dieser Art in der Zukunft. Danke.

  • Kann man nun einfach wieder von ScanSnap Home auf ScanSnap Manager wechseln? (Parallel-Installation?)

    • 25. Juni ScanSnap Home für Mac 1.8.0 veröffentlicht

      Änderungen von 1.7.0 bis 1.8.0

      Neue Funktion
      Es wurde eine Änderung vorgenommen, die es Benutzern ermöglicht, ScanSnap Home und ScanSnap Manager auf dem gleichen Computer zu installieren, indem das Installationsprogramm für die jeweilige Software verwendet wird. Gescannte Bilder, die mit ScanSnap Manager erstellt wurden, können in ScanSnap Home gespeichert und verwaltet werden. (Zur Verwendung von ScanSnap Home ist eine Lizenzaktivierung für den Scanner erforderlich, der ScanSnap Home unterstützt.)

  • Wofür braucht man bitte einen Scanner zu Hause????
    Auf man……

    Schon mal was von Handy-Kamera.

    Iss datt selbe und man braucht keinen TWAIN-Treiber oder sonst was

  • Ich hoffe HP zieht da bald nach. Mein Scanjet N6310 lässt sich seit Catalina nur noch über Parallels Windows bedienen. Auch Vuescan lässt an der Stelle zu wünschen übrig.

  • Oliver Groschopp

    Jetzt hab ich ExactScan Pro … :-/

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28663 Artikel in den vergangenen 6868 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven