ifun.de — Apple News seit 2001. 24 811 Artikel
Ersetzt vorherige Versionen

ScanSnap Home: Die Fujitsu-Scannersoftware für macOS Mojave ist da

Artikel auf Google Plus teilen.
72 Kommentare 72

Fujitsu hat wie angekündigt die neue Scanner-Software ScanSnap Home veröffentlicht. Die Software ist kompatibel mit macOS Mojave und unterstützt die folgenden Scanner-Modelle des Herstellers: iX1500, iX500, iX100, S1300i, S1100i und SV600.

Scansnap Home

ScanSnap Home ist kein Update für die bislang aktuelle Software-Suite um den ScanSnap Manager, sondern ersetzt die vorherigen Versionen der Programme komplett. Im Zuge der Installation werden daher auch bereits vorhandene ScanSnap-Programme deinstalliert, darunter nicht nur der bislang für Scans zuständige ScanSnap Manager, sondern auch Werkzeuge wie ScanSnap Organize, CardMinder oder ScanSnap Receipt.

Laut Hersteller werden diese alten Anwendungen durch ScanSnap Home ersetzt und zuvor mit diesen Tools erstellte Dokumente wie Visitenkarten oder Quittungen importiert. Ein Backup eurer Daten vor der Installation kann trotzdem nicht schaden. Die neue Software lässt sich über die Supportseite von Fujitsu Deutschland laden.

Freitag, 12. Okt 2018, 7:37 Uhr — Chris
72 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Warum bloß schaffen die es nicht einmal rechtzeitig dabei zu sein? Wozu gab es bei Mojave 12 Beta-Versionen und die nutzen das nicht?

    • Die Beta haben Sie ganz bestimmt genutzt. Oder glaubst du tatsächlich, dass die Software in den letzten Wochen entwickelt wurde? Was ist dir lieber? Etwas warten oder ein Programm mit Fehlern?

      • Wobei man sich hier nicht sicher kann ob diese Version von ScanSnap wirklich fehlerfrei ist. Ist immerhin eine komplett neue entwickelte Version.

      • @Marioheld
        ja, genau. Unerhört. Fehler im Programm ? Das darf es einfach nicht geben!
        Unter Konto haben die Pfeifen sogar Lizensnummer geschrieben…

        Vielleicht mal testen und Fehler melden ?
        Bis jetzt bin ich sehr zufrieden mit der neuen App.
        Sehr übersichtlich aber noch genug Raum für Verbesserungen :-)

  • Kann man auch hier unterschiedliche Profile erstellen und vor dem Scan auswählen?

    • ja im Fenster ScanSnap Home – Scan rechts oben auf den Kreis mit dem Plus. Leider kann man kein Profil kopieren und dann ändern. Vielleicht noch nicht :-)

  • Laut Text (siehe Link) entfallen in der neuen Version diverse Funktionen!

    • Ich habe grad versucht rauszufinden was weg fällt. Können Sie kurz schreiben was ihnen aufgefallen ist? Danke

      • Es gibt im Download-Bereich bei der Software einen Hinweis und ein anhängendes Dokument. In diesem sind folgende Funktionen aufgeführt, die gefallen:
        Differences from ScanSnap Manager

        1-Placing document face up
        2-Remotely controlling ScanSnap SV600 to start scanning

        Differences from ScanSnap Organizer
        1-Send by E-mail
        2-Print
        3-ScanSnap Sync

        Differences from CardMinder
        1-Trying recognition in the area selected by dragging the mouse

        Differences from ScanSnap Receipt
        1-Combining Receipts
        2-Splitting a Receipt
        3-Save Search Conditions as Filter
        4-Classify receipt data without checking recognition results
        5-Trying recognition in the area selected by dragging the mouse

      • Und was ist da nun entfallen?

      • Also, z. B. hatte man beim Scannen in eine Datei einen Verlauf, man konnte also Speicherort und Name der Datei aus vorangegangen Scans auswählen. Fehlt mir sehr.

  • Bisher läuft ja auch alles (beim iX500) wie zuvor, trotz großer Panikmache. Aber die neue SW scheint vielversprechend zu sein. Bin gespannt.

  • Momentan ist die neue Software über Euren Link zwar vorgestellt, aber im Download-Bereich lässt sie sich bisher nicht finden.

    • Also ich konnte nach Auswahl des Scanners die Software laden und installieren.

      • bei mir wird sowohl beim iX500 und iX100 nichts angezeigt.
        Verfügbare MacOS geht auch nur bis High Sierra… sehr merkwürdig

      • wenn man den S1300i als Scanner eingibt wird die ScanSnap Home-Software auch unter High Sierra gefunden (bei den hier genutzten Scannern iX500 und iX100 steht nichts). Trotzdem wird Mac OS Mojave bei mir noch nicht angezeigt.
        Aber vielleicht kommt ja im Laufe der nächsten Tage auch hier die Verlinkung dazu…
        Wir probieren jetzt mal die Software für unsere Scanner auf einem Testrechner.

      • IX500 & IX100 für Mojave ist verfügbar

    • Es scheint nur die Verlinkung zu High Sierra beim iX500 und iX100 auf der Fujitsu HP zu fehlen. Für iX500 und iX100 wird unter MacOS Sierra die ScanSnap Home Software gefunden.

  • Äähm, ich habe die Software gerade installiert, dabei wurde die alte ScanSnap Software deinstalliert – soweit alles gut. Allerdings kann man bei der Einrichtung wo der Scan gespeichert werden soll nicht mehr Evernote eintragen. In der Anwendungsliste fehlt Evernote und man kann es über „Hinzufügen oder Entfernen“ auch nicht hinzufügen.
    Das ist jetzt gerade eine Katastrophe für mich. Mache ich etwas falsch???

  • Hat jemand von euch schon Erfahrungen was die neue Software (ScanSnap Home) unter Mojave mit dem S1300 macht? (nicht dem S1300i)
    Angeblich wird der ja dann nicht mehr unterstützt… ich habe aber die Hoffnung, dass er erstmal noch funktioniert und nicht gleich zum Elektroschrott wird. Danke für Hinweise!

    • S1300 und S1500 und S1500M werden nicht unterstützt. Sehr schade, denn das ist super Hardware die noch einwandfrei funktionieren könnte, wenn Fujitsu mal 64-bit Software bereitstellen würde.

      VueScan unterstützt den S1500 und kann mit seinen 64-bit also in Zukunft als Workaround verwendet werden. Kostet 40 Dollar. Immerhin günstiger als ein neuer Scanner. Und Fujitsu muss man das Geld ja nicht in den Rachen werfen.

  • Hat schon jemand Erfahrung mit DEVONThink?

    • Ja – tu’s nicht! ScanSnap Home (SSH) kann zwar dazu gebracht werden, den Scan an DEVONThink (Dt) weiter zu leiten, Dt erkennt aber dabei scheinbar nicht, dass es sich eben um einen Zugang von einem Scanner handelt – und beginnt (trotz entsprechender Einstellung) dann die OCR nicht. Das Dokument liegt dann sowohl bei Dt als auch in SSH vor. Grundsätzlich wäre es möglich die OCR durch SSH erledigen zu lassen – das löst aber das Problem der doppelten Vorhaltung nicht – ich muss gezielt in SSH gehen und das eben gescannte Dokument löschen, habe also mehr Arbeitsschritte wie zuvor.

      Es lohnt sich auch die Bedingungen für den Einsatz der Software zu lesen – außer beim ix1500 scheint man pro Gerät eine Lizenz zu haben, solange man kein entsprechendes ScanSnap-Konto eröffnet. Die Software scheint das auch online anhand der Scanner-ID zu prüfen (und zeigt dann ein entsprechendes Häckchen an); so wäre die Verwendung an einem Zweitgerät nicht zulässig und ich muss mutmaßen, dass es auch nicht funktionieren würde (habe es nicht probiert)).

      Bis zum nächsten macOS dürfte die alte Software noch funktionieren… ich installiere sie eben wieder. In jedem Fall würde ich empfehlen, bis zur Anpassung von Dt zu warten, falls dein Workflow „Scan – automat. OCR in Dt – weitere Bearbeitung in Dt“ lautet.

      • Dann doch lieber VueScan?
        Prinzipiell sieht SSH ganz brauchbar aus. Weiterleiten eines durchsuchbaren PDFs ist aber ein Basic-Feature. SSH kann schon sehr viel, aber eben nicht alles. Und man muß sich auch nicht vornehmen, die Eierlegende Wollmilchsau zu programmieren. Das wäre der falsche Ansatz.
        Das mit dem Locking auf ein Gerät/ID ist schon hart. Da gebe ich lieber 99$ aus! Sorry, aber ich muß nicht bei jedem einen Account aufmachen, nur um arbeiten zu können. Und wenn doch: A Dios.

      • Danke für die umfangreiche Antwort.
        Solange sich das originale ScanSnap unter Mojave nutzen lässt, ist doch alles ok.

  • Scan in durchsuchbare pdf ist zwar aktiviert (FineReader ist ebenfalls installiert), aber es werden dennoch nur jpg’s gespeichert. Irgendeine Idee?

  • Ich besitze einen S1100 und habe bei der Installation der Software das Profil für S1100i ausgewählt. Es scheint dennoch zu funktionieren. Zumindest sind mir bei den ersten paar Scans keine Probleme aufgefallen.

    Was ich jedoch schmerzlich vermisse: Scan to EVERNOTE!
    Ich hoffe, das wird später noch hinzugefügt…

    Außerdem kann man wohl nur noch Farbe und Graustufen scannen – zumindest finde ich die Option „schwarz/weiss Scan“ nicht…

    • ok, I stand corrected: Evernote geht, ist nur etwas unübersichtlich mit dem Hinzufügen
      S/W Scan geht auch, taucht aber als Option im „automatischen Scan“ nicht mehr auf
      Über ein individuelles Profil kann man den s/w Scan aber hinterlegen

  • Darf ich euch eine doofe Frage stellen. Für welche Zwecke wird so ein Scanner benötigt? Rein aus Interesse, nicht, um jemanden zu denunzieren ;-) In welchen Berufszweigen wird so ein Scanner benötigt? Was sind die Vorteile gegenüber einem Kopierer mit Scanfunktion im Großraumbüro (nicht die klassischen Drucker für Homebereich). Freu mich über Antworten :-)

    • Also ich brauch den, um im größeren Umfang doppelseitig Dokumente zu scannen.
      Ja, manche Multifunktionsgeräte können sowas auch, aber erstens habe ich kein solches und zweitens sind die meistens erheblich langsamer als ein Durchzugs-Scanner (ok, je teuer das Multifunktionsgerät, desto schneller scannt es in der Regel auch).
      Just gestern hat übrigens die Sprechstundengehilfin meines Arztes genau so ein Ding benutzt. Schnell mal einen Stapel Unterlagen scannen, ohne dazu aufstehen zu müssen und an den gemeinsam genutzten Bürodrucker gehen zu müssen…

    • Um als papierloses Büro die eingegangene Post zu scannen :)
      Ich habe nur noch diesen Scanner … und ein Tablet.

  • Gerade installiert und bereue es schon. Bei mir werden keine Texte mehr erkannt, das entsprechende Modul ist auch nicht mehr da, die PDFs sind nicht mehr durchsuchbar.

    Hat irgendjemand eine Idee?

    • Bei den Download-Files war neben dem Manager auch Abbyy-OCR als Paket. Musst du die Version 5.5 vielleicht auch noch installieren?

    • Ich habe die Lösung gefunden!

      Im Scansnap Home oben links auf Scan klicken.
      Es öffnet sich ein Scan Fenster. Dort oben rechts auf den Kreis mit dem Stift (bearbeiten der Profile) klicken.
      Unter „Detaillierte Einstellungen…“ kann man den Haken wieder setzen.

      Leider sehr gut versteckt…

  • Habe es eben installiert, aber es lassen sich keine durchsuchbaren PDF’s erstellen.

    • Ich habe das gleiche Problem mit meinem S1300i. Der Text wird erkannt (entnimmt entsprechende Informationen wie Datum und Inhalt aus dem Dokument) doch der Text lässt sich nicht markieren.

  • Gerade getestet und an folgender Stelle gescheitert:

    Profil erstellen mit Funktion Scan-to-Print geht nicht; Anwendung nicht im Auswahlfeld der Profilkonfiguration.

    Ausdrucken scheint nur aus dem eigenen Dokumentenmanager zu gehen; kann nicht sein…

    Einer ne Idee / Lösung dazu?

    • leider nicht !
      Allein der Umstand, dass diese Funktion immerhin noch in der Anwendungsliste geführt wird, lässt mich hoffen, dass es zumindest prinzipiell vorgesehen ist. Fraglich nur wo/wie

    • SO, direkt nach dem Verfassen hab ich dann zumindest nen workaround gefunden:
      Fkt. „scan-to-print“ befindet sich IM Paketordner ScanSnapHome, d.h. Inhalt der App anzeigen lassen und dort besagtes Programm zusätzlich in den Programmeordner kopieren, fertig. Dann ist es künftig auch auswählbar

  • Kann mir mal jemand erklären was Fujitsu mit dem ScanSnap Konto meint oder will?
    Ich habe mich mit dem ScanSnap Cloud Passwort anmelden wollen, aber er will Cloud in ein Konto umwandeln… dann steht da noch was von maximaler Anzahl von Lizenzen die ich erreicht habe?
    Glaube das Update ist eher ein großer Rückschritt? Ich kaufe doch keine weiteren Lizenzen um dann von iphone, , iPad, iMac oder MacBook zu scannen. Wozu einen WLAN-Scanner (iX500 in einem Fall), wenn ich für jedes Gerät im WLAN eine zusätzliche Lizenz brauche? Oder habe ich da was falsch verstanden?

    • Info aus der Produktbeschreibung es iX 1500:

      Der ScanSnap iX1500 wird mit 4 ScanSnap Home Benutzerlizenzen und 1 Nuance Power PDF Benutzerlizenz geliefert.
      Zusätzliche ScanSnap Home-Lizenzen sind zum Kauf erhältlich

      Aha. Davon haben die beim Update nix gepiept

  • Bei mir bleibt die Installation bei 0% stehen. Hat jemand ein Idee?

  • Habe die Software noch einmal neu installiert und erhalte nun eine Fehlermeldung, die Zahl der Lizenzen sei überschritten. Wie denn das?

    Hat jemand einen Tip, wie und wo die Lizenzen verwaltet werden können?

    Unter dem Scansnap Konto, das ich neu angelegt habe, geht das leider nicht!

      • Danke, aber da ist lediglich das Problem nochmal genau beschrieben – aber keine Lösung. Die Deaktivierung der angeblich bereits benutzten Lizenzen an einem anderen Konto bringt nicht viel, wenn man zuvor nie eines erstellt geschweige denn mit einer Scanner Lizenz verknüpft hat. Ich wußte bisher gar nicht, dass es überhaupt eine Lizenz für den Scanner gibt und in der alten Software gab es keine diesbezügliche Vernüpfung.

      • Ich habe das gleiche Problem. Hast du eine Lösung finden können? Aktuell kann ich meinen iX500 nicht unter macOS nutzen. ScanSnap Hone verlangt eine Lizenz. Den Support habe ich heute angeschrieben. Witzig finde ich, dass man nirgends eine Lizenz kaufen kann, selbst wenn man wollte.

      • Selber Computer, selber Scanner, neue Software und nun sind Lizenzen aufgebraucht, die ich nie eingegeben habe. Das kann doch nicht wahr sein. Hat jemand dieses Problem lösen können?

    • Ich bin in die selbe Falle geraten. Konntest Du es mit dem Support regeln? Ich hab die angeschrieben, da ich nicht wissen konnte, dass der Scanner unter der neuen Software aktiviert wird. Nun hab ich erst mal teuren Schrott rumstehen. Ist echt ärgerlich. Die alte Software hatte nicht aktiviert werden müssen,

      • Hallo Pix5,

        konnte der Support hier helfen? Bin heute in die Falle geraten und kann meinen iX100 nun auch nicht mehr nutzen, weil angeblich alle Lizenzen aufgebraucht wären…

        Vielen Dank für die Mühe!
        Gruß
        Enrico

  • Hallo, leider zeigt es bei mir an, dass keine Daten vorhanden sind. Wenn ich z.B. eine pdf in einen der Voreingestellten Ordner kopiere. Weiß jemand woran das liegt.

  • Leider ist die neue Software in allen Aspekten schlechter als die alte,

  • Vielleicht kann mir hier ja jemand helfen. Ich habe die neue Software installiert. soweit so gut, doch leider schaffe ich es nicht mehr ohne Computer direkt in die cloud zu scannen. Wo kann ich das einstellen, weiß das zufällig jemand?

  • Hallo an die Gemeinde. Zwei Fragen:
    1. Ist denn diese Software der zwingende Nachfolger des ScanSnap Managers und wird dieser Manager als nicht weiterentwickelt? Oder wird es auch ein Mojave-Update für den ScanSnap Manager geben?

    2. Kann die neue Software ScanSnap Home auch mit ScanSnap Cloud umgehen?

  • Angeblich soll der ScanSnap Manager nicht mehr mit Mojave laufen. Bei mir tut er es aber einwandfrei, somit geht mein S1500M doch noch. Habe auch noch den iX500 und den 1300i, mit dem die neue Software laufen soll, die kommt aber so nicht zum Einsatz, da man immer nur die alte, oder die neue installieren kann und ich an den jeweiligen Orten immer mit dem selben Macbook arbeite. Wenn ich den ganzen Heckmeck hier mit der neuen Software so lese und die blödsinnige Strategie und Kommunikation von Fujitsu betrachte, dann wird es ziemlich sicher keinen weiteren Scanner von denen geben. Schade, denn die Geräte sind an sich ja richtig gut.

  • Bevor ich noch länger suche und teste,
    Ist hier jemand der den ix500 nach dem Update ohne Computer in die Cloud scannen kann?
    Über Feedback würde ich mich sehr freuen.

  • Thomas Weidlich

    Auf der Seite von Fuji ist für den Scansnap 1×500 die Software für Mojave nicht aufgelistet.
    Gibt es eine weitere Downloadseite?

  • Thomas Weidlich

    …hat sich von selbst erledigt, plötzlich ist sie da…

  • Nachdem ich fleißig Dokumente gescannt hab, musste ich festgestelen, dass die Einstellung auf nicht durchsuchbare pdf´s gestellt wurde.!? Haben wir etwa das selbe Problem mit Mojave, wie mit Sierra? Es war auch nicht so einfach in der neuen Menuefühürung zu finden. Was ich aber noch schlimmer finde ist, dass Dokumente mal wieder verschwunden sind. Zeigt mir die Vorschau, allerdings erzält man mir hier was von veränderten Zugriffsrechten ? Nichts als Ärger. Wie soll man da etwas zuverlässiges aufbauen. Das NERVT ungemein!

  • Hallo Kollegen,
    Ich habe die neuen Home Software nun ein paar Tage getestet, vermisse aber das man vorher mehrere Einzelseiten scannen konnte und das Programm jede Seite als eine Datei gespeichert hatte.

    Diese Funktion finde ich nicht in der neuen Software. Hat das schon jemand gefunden, oder eghört das auch zur Streichliste?
    Dann lösche ich sofort, dnn das ändert meinen Workflow erheblich!

  • Für alle, die ScanSnap Home mit DEVONthink verwenden möchten:

    Im Gegensatz zu der vorherigen Software von Fujitsu wird nach dem Scan kein Fenster angezeigt, in dem ich Dateiname und DevonThink-Tags eingeben kann. Verglichen damit finde ich alle anderen Nachteile (z.B. dass man die Dateien im ScanSnap Home händisch löschen muss, wenn sie einen denn stören) geradezu lächerlich.

    Und viele der „fehlenden“ Funktionen findet man schnell, wenn man ein einziges mal ALLE Einstellungsmöglichkeiten in den Profilen durchgeht, was ich jedem Nutzer DRINGENDST empfehlen würde (z.B. Einzelseiten unter Scan Settings – Detailed Settings – File Format – Option – „Create a PDF file per number of specified sheets).

  • Hallo zusammen,
    leider sind die Erfahrungsberichte und Tests der neuen Software noch recht begrenzt. Nur hier auf Ifun ist der Bericht sowie die Kommentare informativ und brauchbar. Danke schonmal dafür.
    Mein Thema konnte ich aber bisher nicht finden:
    Ich benutze den ix500 seit 2014 mit je der aktuellen Scansnap Organizer Software. Die Scans sowie das Dokumentenarchiv werden auf meiner Synology abgelegt.
    Am Wochenende habe ich mir mal die neue Software angesehen. Nach etwas herumgesuche habe ich die oben beschriebenen Punkte (Scaneinstellungen) soweit geklärt.
    Wie beschrieben können die Daten aus den Vorherigen versionen imporiert werden. Das habe ich mit dem Menüpunkt „von Scansnap Organizer übernehmen“ auch gefunden und ausgeführt.
    Der Importvorgang dauerte dann ca. 5Std. (ca. 12GB). Begleitet von ca. 20-30 Fehlermeldungen, das einige Dokumente nicht importiert werden können.
    Anschließend wird das Netzlaufwerk zwar angezeigt, der Zugriff auf die Daten aber deutlich langsamer als vorher. Kann das irgendjemand bestätigen?
    Ebenfalls kann ich in der neuen Software ohne Anmeldung in der Scansnap Cloud keine Verknüpfung zu einem Onlinespeicher mehr herstellen (onedrive). ist das so korrekt?
    Aufgrund dieser Probleme, und einige fehlenden Einstellungen habe ich die neue SSH wieder deinstalliert und bin auf den alten ScanSnap Organizer zurück.

  • Ich hab die SW auch gleich installiert und mich auch sofort geärgert.

    (a) Hatte ich das Problem mit den Lizenzen, habe ich aber mit Hilfe der HL lösen können
    (b) Leider wurden keine selbst erstellten Profile übernommen. Das nervt, ich hatte einige!

    Was mich aber noch immer stört ist folgendes: Ich bekomme es einfach nicht hin das unter „ScanSnap Home“ meine Scans ordentlich nach Datum sortieren kann (sieht man auch an dem Bild oben).

    Es wird also nicht so sortiert:

    2018-11-21
    2018-11-12
    2018-10-31

    Sondern:

    31.10.18
    27.10.18
    22.10.18
    21.11.18

    Also amerikanisch …

    Hat jemand was gefunden das zu ändern?

    • Hallo Oliver,

      ich habe auch das Problem zu a) Wie konntest Du das Problem lösen? Du schreibst „mit Hilfe von HL“. Was meinst Du mit HL? Danke und Gruß Enrico

  • Hallo, wie kann man ein Profil erstellen, dass direkt zum Drucker scannt? Vielen Dank im voraus. Leider werde ich aus der Beschreibung von @matisse nicht schlau :(

  • Achtung. Habe die neue Software installiert. Wenn man am selben Computer mehrere User installiert kann man NICHT mehr auf dem gleichen Rechner scannen. Der User mit dem die Software installiert wurde verwendet die Lizenz. Bei Userwechsel kommt „max. Anzahl von Lizenzen überschritten“. Habe schon eine e-mail an Support geschickt aber nichts gehört. Für mich sieht das Update so aus, dass sie vor allem den Verkauf ankurbeln wollen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24811 Artikel in den vergangenen 6261 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven