ifun.de — Apple News seit 2001. 38 318 Artikel

10 Bänder mit Volume-Boost

Freeware eqMac: Systemweiter Equalizer generalüberholt

Artikel auf Mastodon teilen.
18 Kommentare 18

eqMac ist ein systemweit funktionierender Audio-Equalizer für den Mac. Die kleine Open-Source-Anwendung sitzt in der Menüleiste und bietet euch dort den schnellen Zugriff auf ein Regler-Set für die Feineinstellung der Audioausgabe an.

Eqmac Neu

Ihr könnt eure Voreinstellungen auch abspeichern, um später schnell auf diese für unterschiedliche Anwendungen optimierten Favoriten zuzugreifen.

Namen und Versionsnummern

Nachdem eqMac vor drei Jahren in Version 2.0 als „eqMac 2“ neu startet, steht nun abermals eine runderneuerte Ausgabe der Freeware zum Download bereit, die jetzt wieder auf eine Ziffer im Namen verzichtet und bei Null neu anfängt zu zählen.

Was rein rechnerisch also „eqMac 3“ heißen müsste, ist jetzt als „eqMac Beta v0.0.1“ verfügbar. Die bisherige Version nennt der Entwickler jetzt schlicht „Old eqMac2“.

Basic Equalizer

Aktuell verfügt eqMac über einen Lautstärke-Booster über einen Basic EQ mit 3 Bändern (Bässe, Mitten, Höhen) und einen erweiterten EQ mit 10 Bändern. Die Roadmap des Entwickler lässt jedoch auf eine zügige Weiterentwicklung hoffen und führt folgenden, für zukünftige Versionen geplante Funktionen an:

  • Profi EQ mit unendlich vielen Bändern
  • Reverb – Räumliche Audio-Verzauberung
  • Lautstärkemixer – Unterschiedliche Lautstärkepegel pro App
  • Effekte auf Audioquellen wie Gitarre, Mikrofon usw. anwenden
  • Rekorder – Beliebige Audiowiedergabe mitschneiden
  • Dateiwiedergabe und Rendering
  • Fernsteuerung von iPhone
  • Spektrum-Analysator
Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
09. Apr 2020 um 11:03 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    18 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • ich suche immer noch verzweifelt nach einer anwendung, die es mir ermöglicht, für jeden airportexpress eine eigene equalizereinstellung vorzunehmen. gibt es so etwas bzw. ist dies technisch überhaupt möglich?

    • Jetzt muss ich doch mal nachfragen: Autokorrektur? Oder:
      Airportexpress? Hab ich was nicht verstanden? Kommen da Töne raus?

      • Ich glaube er meint AirTunes auf dem AirPort Express. Also wenn man damit Audio an Anlagen oder Lautsprecher ausgibt und vom PC quasi an den AirPort überträgt.
        Hat man mehrere Audiosysteme an verschiedenen Orten, macht es auch Sinn mehrere Airports zu verwenden (Wohnzimmer, Schlafzimmer, etc)

      • Ahso. Nö, das geht mit ziemlicher Sicherheit nicht. Man schleift ja sozusagen das Audiosignal durch das Signal durch, das ist dann universell für alle Ausgabegeräte. Ich hoffe ich hab das jetzt richtig verstanden ;)

    • Ich kenn‘ mich mit Airtunes und Airport Express leider nicht so gut aus, aber kann „Audiohijack“ von Rogueamoeba das evtl.?
      Wurde hier vor kurzem vorgestellt und ist eigentlich schon eine alte Legende.

      https://rogueamoeba.com/audiohijack/

  • Nach lesen der Terms and Conditions auf die Installation verzichtet. Ich stimme NICHT zu, dass alles mögliche sowohl an eqMac als auch an nicht genannte Third Party Partners übermittelt wird.
    Bevor hier irgendwelche Software hoch gelobt wird, sollte m.E. auch dieser Punkt zumindest erwähnt werden.

  • Ist zwar ein schöner Equalizer, aber ich musste ihn wieder runter schmeissen, da es nach einer Weile anfing zu knacken. Man muss wohl nich ein bissl warten bis die Fehler behoben sind.

  • #…..n, Höhen) und einen erweiterten EQ ………..
    nicht einem ?

  • Mal ’ne Frage an die Fachleute hier:

    Besteht die Gefahr die internen Speaker damit zu überstrapazieren?
    (Also jedenfalls im Thema „Volume Boost“)
    Bin mir ziemlich sicher, dass ich mir mit einer ähnlichen Software mal die Boxen meines MBP zerschossen habe.

  • bisschen offtpic hier, aber ich suche eine Möglichkeit Audio mit Bild zu synchen, da ich BT Lautsprecher verwende und diese nicht synchron sind.
    wer eine Idee dazu?

  • Gibt es sowas fürs iPhone? Die vordefinierten EQs kann ich nicht brauchen… ich würde das gerne, abgestimmt auf mein eigenes Hörempfinden, anpassen können

    • Ich hatte auch nach so einer App fürs iPhone gesucht und habe einige getestet. Hat irgendwie nie richtig funktioniert. Bin jetzt beim Audioplayer Neutron gelandet. Eine sehr sehr umfangreiche App. Und unter anderem ist ein sehr anpassbarer EQ integriert mit Profilen. Echt toll und die Audioqualität ist super. Ich höre meine Musik unter iPhone nur mehr damit.

  • Habt Ihr Euch vor Erer E,pfehlung mal angesehen, was das Programm alles will? Allein schon der Zugriff auf das Mikrofon ist für einen Equalizer fraglich. Es will Zugriff auf alles, alles dürfen und alles können. Das Teil ist absolut fragwürdig !!!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38318 Artikel in den vergangenen 8270 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven