ifun.de — Apple News seit 2001. 37 672 Artikel

Freie App mit Text-Chat

Gemeinsam streamen: Netflix, Spotify und Syncplay für VLC

Artikel auf Mastodon teilen.
26 Kommentare 26

Folgende Aufgabenstellung: Mindestens zwei Personen in mindestens zwei unterschiedlichen Haushalten wollen Medien gemeinsam konsumieren, vielleicht ein FaceTime-Gespräch oder einen Skype-Anruf nebenbei laufen lassen und Musik bzw. Filme synchron genießen. Was tun?

Jqbx New

Die Spotify-Jukebox JQBX

Liegen die zur Abendunterhaltung ausgewählten Inhalte auf Netflix, lassen sich die Videos mit Hilfe der Browser-Erweiterung Netflix Party synchronisieren. Spotify-Nutzer, die nicht warten wollen bis die Skandinavier ihre eigene Lösung implementiert haben greifen zu JQBX.

Doch wie lassen sich lokale Inhalte, all jener Videos und Songs synchron abspielen, die weder auf Netflix noch auf Spotify verfügbar sind?

Syncplay Raum

Vorhang auf für Syncplay. Die kostenfreie App synchronisiert Medienplayer wie VLC und mpv über das Internet. Anwender müssen sich lediglich einen Raum- und einen Nutzernamen überlegen und können mit wenigen Mausklicks so eine gemeinsame Stream-Sitzung vorbereiten.

Syncplay synchronisiert die Position und den Wiedergabestatus mehrerer Media Player, so dass die Zuschauer dasselbe zur gleichen Zeit sehen können. Dies bedeutet: wenn eine Person die Wiedergabe pausiert bzw. unterbricht oder innerhalb ihres Media-Players sucht (Positionssprünge), dann wird dies über alle Media-Player, die mit demselben Server verbunden sind und sich im selben „Raum“ befinden repliziert. Wenn eine neue Person hinzukommt, werden diese ebenfalls synchronisiert. Syncplay umfasst auch einen textbasierten Chat, so dass Sie über ein Video diskutieren können, während Sie es sich ansehen (oder Sie können Voice over IP-Software von Drittanbietern verwenden, um über ein Video zu sprechen).

Syncnutzer

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
09. Apr 2020 um 09:27 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    26 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • … oder man chillt auf nem Teamspeak und lässt einen Musikbot laufen.

  • Frage zu Netflix Party: wenn ich einen bezahlten Premium Account habe, können die anderen mit schauen ohne Account? Oder braucht jeder einen gültigen Account? Danke!

  • CaliforniaSun86

    Und so weiter den Traffic im Internet belasten, weil man „zusammen“ einen Film anschauen muss … nett, aber trotzdem irgendwie unnötig.

  • Gibt es eine Lösung für Apple TV auf der einen und MacBook auf der anderen seite ?

  • Trotzdem hat doch die Telefon/Skype Verbindung eine gewisse Latenz, sodass ich dann im Zweifel den Sound durch die Leitung doppelt und verzögert höre?

  • Voller rotz. Aber es gibt bestimmt einige Spinner, die Filme „zusammen“ schauen … und dabei Telefonieren oder Chatten, was ein Unsinn …

  • Interessant, diese Mischung aus Menschen, die den Charme dieser Lösung sehen oder zumindest die Phantasie haben, dass es Menschen gibt, denen das hilft. Weil gemeinsam schauen einfach mehr Spaß macht als immer nur allein.

    Und dann diese ewigen Nöhler und Besserwisser! Die kommen mir immer vor, wie Männer, die sagen „Tampons? Brauche ich nicht, braucht daher also kein Mensch!“

  • Es macht Spaß es gemeinsam zu schauen? WO ist denn hier gemeinsam? Die alte Oma im Altersheim wird es kaum nutzen, wenn mehr die Generation zwischen 12 und 28 schätze ich. Aber ich (43) sehe da sowas von Null Nutzen, dann doch lieber raus, mit Abstand nen Freund treffen und REDEN. Oder eben nen schönen Film schauen… wer bitte kommentiert denn Filme (so wie im Screenshot oben)? Das ist doch lächerlich… er so „hast du gesehen wie irre der den Typen aus den Socken gehauen hat“… sie so „ja und jetzt ist endlich der weg frei für die gemeinsame romanze“… er wieder so „oh ja, romanze… hast Du lust auf ein date?“… sie dann wieder „klar, meld dich bei tinder dann machen wir das… virtuell“… SIC!

    • Oh Mann, dann mach das doch, daran hindert Dich doch keiner!
      Ich finde diese Tools klasse! Und wie Du oben liest, geht es anderen ja auch so.

      Sorry, Du bist dann scheinbar doch nicht der Nabel der Welt!

      Und noch was: Bei den Filmen, die Du scheinbar schaust, gibt es vielleicht wenig zu reden aber auch da schaue vielleicht einfach mal über den Tellerrand…

    • Ich bin 50+ und kann mir das trotzdem gut vorstellen.
      Wir sehen uns auch regelmäßig bei einem Kumpel gemeinsam Filme an und reden mit. Den Chat finde ich hier auch eher überflüssig aber ein paralleler Sprachkanal aufgebaut und schon passt es.

  • Die ifun Community zeigt sich mal wieder von ihrer besten Seite…

  • Abhishek Thakur

    Gibt es eine Lösung für Apple TV auf der einen und MacBook auf der anderen seite ?
    .….

  • Hmm… Moment mal. M-TV, Sendung schauen und 2 hängen an der Strippe um die Jungs der Boygroup zu bewundern? Irgendwie hab ich das Gefühl, könnte aus Alf oder Eine schrecklich nette Familie sein. Aber hey, in Zeiten von nicht-linearer-Unterhaltung muss man eben mal besondere Wegen gehen. Wie die Jungs aus TBBT, als sie in der einen Folge mit einem Remote Programm am PC, eine Stereoanlage über das Internet steuern und dabei das Signal um die ganze Welt schicken.
    Wenn wir tatsächlich mal Partys machen mit YouTube zum Beispiel, kommt schon öfter mal vor, dann wählt immer abwechselnd jemand den Inhalt. Dabei ist meistens eine Grenze von etwa 10Min gedacht. Ich finde es echt ganz toll. Ebenso haben wir schon Partys gemacht mit djay2/djay pro, wo die Leute eben die liebsten Songs als Nächstes in die Autoplay Playlist schicken. Mit Spotify wird fast immer alles gefunden.
    Und ob der aktuellen Situation, finde ich es echt einfach toll, was hier gemacht wird. Aber mir wäre es lieber, wenn es einfacher ist. Am besten einfach ein Screensharing. Wobei alle auch selbst Eingaben machen können. Man kann ja mit dem gleichen Account Spotify auf einem Gerät (oder per AirPlay etc) hören und mit einem anderen steuern. Das würde auch aus der Ferne gehen, wenn die Ausgabegeräte ebenfalls mehrere an verschiedenen Orten wären. Oh ich merke ich finde es interessant, ich schau mir das da oben mal an.
    Man hat auch in der Welt verstreute Freunde, die man eh meistens nur online „trifft“

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37672 Artikel in den vergangenen 8158 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven