ifun.de — Apple News seit 2001. 26 339 Artikel
Updates und neue Apps werden abgewiesen

Emojis in Apps: Apple geht gegen Symbol-Verwendung vor

31 Kommentare 31

Dass sich Apple daran stört, dass Drittentwickler die Emojis des Konzerns in ihren Apps einsetzen, konnten wir bereist Ende Januar beobachten. Damals empörte sich der iOS-Entwickler Ryan Nystrom‏, der mit Githawk im App Store vertreten ist, über Apples Entscheidung ein wichtiges Update der Anwendung zu blockieren.

Android App

Auch Android-Apps nutzen Apples Symbole

Wie Nystrom auf dem Kurznachrichtenportal Twitter mitteilte, sorgte ein schwerer Bug in seiner Applikation für einen Absturz direkt nach dem Aufruf des kostenlosen Downloads. Nystrom korrigierte den Fehler, reichte eine Bugfix-Update ein und beantragte eine besonders schnelle „expedited review“ um den Absturz so zügig wie möglich aus der Welt zu schaffen.

Da in den (unveränderten) Bildschirmfotos der App jedoch die urheberrechtlich geschützten Emojis des Konzerns zu sehen waren, verweigerte Apple die schnelle Prüfung der Aktualisierung und lehnte das Update ab.

Nun berichtet Jeremy Burge, Kopf hinter dem auf Emojis spezialisierten Online-Portals Emojipedia, von einem großen Durchgreifen Apples. Nystrom war kein Einzelfall, der Konzern geht aktuell gegen zahlreiche Anwendungen und Entwickler vor, die Gebrauch von Apples Ideogrammen machen.

Keine Emojis

Grund für Apples strenge Emoji-Kontrolle könnten Anwendungen wie Signal sein, die Apples Symbole auch in ihren Ausgabe für Googles Android-System nutzen. Erst im vergangenen Jahr tauschte der Kurznachrichten-Dienst WhatsApp die Apple-Symbole in seiner Android-App durch selbstgezeichnete Symbole aus.

In seinem Eintrag zum Thema gibt Burge nun eine Handvoll Tipps, die App-Entwickler davor bewahren sollen mit den App Store-Prüfern Apples aneinander zu rasseln und schreibt:

Apple is within its rights to decide the terms under which its emoji designs are used. Looking at some of the examples here, I do think that some leeway should be given for „emoji within copy / text“ as that appears to be within the spirit of how emojis should be used. It would be a shame to see emojis banished from all apps due to potentially over-zealous app reviewers.

Using an emoji as a core part of an app’s UI, or in-game character seems to be overstepping of the mark, and now that Apple has begun enforcing this, I don’t expect that side of things to change.

Mittwoch, 07. Feb 2018, 12:32 Uhr — Nicolas
31 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Bitte geht doch gleich auch gegen alle YT Videos vor, die diese dämlichen Emojis in der Preview darstellen. Meist verbirgt sich dahinter sowieso ein Schrottvideo von sogenannten „Youtube-Stars“.

  • Hat Apple die Emojis designed/erstellt? Ja!
    Hat Apple das Urheberrecht an diesen Emojis? Ja!
    Hat Apple das Recht gegen die Verletzung seines Urheberrechts vorzugehen? Ja!
    Macht sich ein Millardenkonzern lächerlich, wenn ihm die Durchsetzung dieses Rechtes wichtiger ist als wichtige Updates und die Qualität der Apps im Store? JA!!!!

    Natürlich muss Apple nicht immer und überall die Verwendung der Emojis zulassen, aber Apple beweist mal wieder wie stumpfsinnig, nutzlos, schädlich und ohne jedes Maß die eigenen Regeln beim Review sind…

    Wie wäre es denn stattdessen so:

    *** Wunschtraum Anfang ***

    Hey lieber Entwickler!

    Wir möchten und ganz herzlich für die tolle Arbeit bedanken mit der du deine Apps ständig weiterentwickelst und pflegst. Der enorme Erfolg des App Stores und er gesamten iOS Plattform wäre ohne engagierte Entwickler wie dich gar nicht möglich. Wir bei Apple schätzen Qualität und tollen Service über alles. Den Aufwand den du betreibst um Probleme in deinen Apps schnell und professionel zu lösen schätzen wir daher sehr. Tolle Arbeit!

    Übrigens: Bei der Kontrolle der App ist uns aufgefallen, dass du unsere Emojis verwendest. Das verstößt leider gegen unser Urheberrecht. Bitte sei doch so nett und ersetzte die Emojis im nächsten Update durch eigene Grafiken.

    Herzlichen Dank und weiterhin viel Erfolg!
    Dein Apple Team

    *** Wunschtraum Ende ***

    • Wird leider nicht passieren … zu arrogant der Apfel ist!

    • „Übrigens“, „aber“ etc. macht die ganzen Sätze oben drüber nichtig.

      Jedenfalls gehört so ein Müll weder in eine App, noch in ein YouTube Video noch sonst in irgendwelche Beschreibungen, lasst den Mist in eurem Chat.

      Wieso verstößt man gegen Apples Urheberrecht wenn man nur die Zeichenfolge der Emojis nutzt? Dazu müsste man diese doch in die App mit einbinden oder nicht?

      • Menschliche Umgangsformen machen das Leben netter. Deine Sätze dagegen klingen harsch und unnachgiebig. Das ist im Geschäftsleben anscheinend gerade angesagt, aber menschlich einfach unterste Schublade.

    • Mach ich mit Ladendieben auch immer so, ich frag die höflich ob sie das in Zukunft lassen mögen. Also ich glaube ganz fest dran….:€

      • Klar, einen Ladendieb mit einem App Entwickler gleichzusetzten hinkt ja auch gar icht. Erster klaut etwas und hat sonst keinerlei Verbindung zu dem Laden. Zweiterer hält den Laden erst am Laufen. Ohne Entwickler gäbe es keinen App Store. Um in deinem Vergleich zu bleiben sprechen wir also eher von einem Zulieferer, der dem Laden erst die Zutaten bringt, ohne den es den Laden gar nicht geben würde…. Da einfach mal nett zu sein, und sein Recht mit Augenmaß durchzsetzten statt plump darauf zu pochen wäre doch mal was…

  • Vermutlich greift irgendwann das Gewohnheitsrecht. Dagegen dann zu klagen ist erheblich schwieriger. Weswegen z.B. Bands gegen ihre eigenen Fans vorgehen (müssen), wenn diese Urheberrechte verletzten.

  • Unabhängig davon, ob die Richtlinie Sinn macht und von Apple umgesetzt werden sollte oder nicht, beweist Apple meiner Meinung nach zu wenig Feingefühl.

    Wenn eine App einen wichtigen Bug behebt, sollte Apple – insbesondere wenn die Screenshot schon vorher existierten – die Freigabe erteilen und den Entwickler eine zusätzliche Frist setzen, bis wann die Screenshots zu aktualisieren sind (diese können ja unabhängig von einem Software-Release angepasst werden).

  • Finde ich super. Mich hatte es immer gestört das alle bei WhatsApp die Apple-Emojis hatten. Gut das sich das geändert hat.

  • Am besten lässt man die screenshots im AppStore ganz weg. Ist ja lächerlich.

    Nichts gegen Urheberrecht und wenn Apple „designte“ Emoijis auf Android Geräte genutzt werden geht das gar nicht.

    Aber wenn ich Produktbilder auf einen i-Gerät präsentiere dann passiert es je nach app z.B Messengerapps das Smileys zu sehen sind. Und da gegen vorzugehen ist lächerlich. Soll Apple doch alle Apps aus dem AppStore entfernen, mal schauen wie lange dann noch iOS Geräte gekauft werden.

  • Klarer Fall von Korinthen kacken. Urheberrecht hin oder her.
    Wäre nicht schlecht wenn sich Apple zu dem ganzen mal äußert.

  • Ich finde es total doof, dass Emojis überall anders aussehen. So ist kaum eine einheitliche Kommunikation gewährleistet.

  • Mir zeigt das irgendwie, wie viel Bedeutung Apple seinen Emojis zumisst. Nicht nur dass, sie diese ständig aktualisieren und erweitern, wo dieser Aufwand zum Teil schon ins lächerliche geht. Apple scheint hier besonderen Wert darauf zu legen, sich vom Konkurrenten Google und dessen Emojis abzuheben. Emoji Wars! Milliarden Konzerne und ihre schrägen Eigenheiten.

  • Emojis sollten ganz abgeschafft werden, so eine Kinderka..e ;-)

  • Ich hätte gern die Möglichkeit gehabt diese Emoji gar nicht erst auf meinem Gerät haben zu müssen. Will niemandem auf die Füße tretten, aber die Emoji sind Kindergarten.

  • Da die großen Messanger Apps immer noch Screenshots mit Apple Emojis im AppStore haben denke ich, dass es nur um die Verwendung als App Elemente geht und nicht um Usereingaben?
    Also Emoji als Menü Symbol oder in einem Fest hinterlegten Text. Würde ich zwar nicht verfolgen als Unternehmen aber ist in dem Rahmen noch nachvollziehbar.

  • „Da in den (unveränderten) Bildschirmfotos der App jedoch die urheberrechtlich geschützten Emojis des Konzerns zu sehen waren, verweigerte Apple die schnelle Prüfung der Aktualisierung und lehnte das Update ab.“
    In allen Bildschmirmfotos im App Store ist auch das (geschützte) Design von iOS zu sehen…ist das jetzt auch illegal?

  • Beamte und Sittenwächter haben das Kommando vor über sechs Jahren übernommen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26339 Artikel in den vergangenen 6516 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven