ifun.de — Apple News seit 2001. 30 652 Artikel

Nach langer Betaphase

eM Client für Mac: E-Mail-App startet offiziell

9 Kommentare 9

Satte sieben Monate nach dem Start ihrer Betaversion für Mac-Nutzer haben die Entwickler des bislang nur für Windows erhältlichen E-Mail-Programms eM Client nun dessen erste macOS-Ausgabe veröffentlicht.

Setup

Zum Start erreicht die Mac-Version zwar noch keine Feature-Parität mit dem Windows-Original – S/MIME-Zertifikate und die NTLM-Authentifizierung für Exchange-Konten werden noch nicht unterstützt – verspricht aber die fehlenden Funktionen mit kommenden Updates nachzureichen.

Nach Angaben des Anbieters habe man sich im Vorfeld der Veröffentlichung vor allem auf ausgiebige Tests und die gründliche Fehlerbehebung konzentriert. Herausgekommen sei eine Mac-Version, die um einiges schneller und schicker sein soll, als die Beta-Ausgabe.

eM Client für Mac ist völlig integriert in das Betriebssystem, genauso wie die Windows-Version. Im Vergleich zu Webmail-Diensten macht eM Client Ihre Arbeit durch die Tastenkürzel, die Systembenachrichtigungen, das automatische Backup, die Unterstützung von Drag and Drop und weitere mit dem macOS verbundene Funktionen viel angenehmer und effektiver. Hinzu kommt noch die Unterstützung vom Import aus nativen Kalender-, Mail- und Kontakte-Apps + Import aus Thunderbird.

eM Client ist ein umfangreich ausgestattetes Mail-Programm, das die Anzeige von Kalendern, die Aufgabenverwaltung, das Kontakt-Management und die Chat-Anbindung unterstützt. iCloud-Accounts lassen sich mit einem App-spezifischen Passwort direkt einbinden.

Mail App Screen

In Sachen E-Mails versteht sich eM Client auf die Rechtschreibprüfung und den Versand von Massen-E-Mails, kann mit Vorlagen, Signaturen und E-Mail Regeln umgehen und kennt sich sowohl mit PGP und S/MIME Verschlüsselung als auch mit automatischen Übersetzungen aus.

Die Mac-Version wird zu den gleichen Konditionen wie auch der Windows-Download angeboten werden. Nutzer, die nur zwei E-Mail-Accounts nutzen können eM Client kostenlos einsetzen, Power-Nutzer die mehr Accounts benötigen zahlen 40 Euro für die Einzelplatz-Lizenz.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
01. Feb 2019 um 14:16 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    9 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    9 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30652 Artikel in den vergangenen 7181 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven