ifun.de — Apple News seit 2001. 29 408 Artikel

Für macOS Big Sur optimiert

Dokumenten-Scanner für macOS: ScanSnap Manager überrascht mit Update

21 Kommentare 21

Unter der Marke ScanSnap liefert der japanische Fujitsu-Konzern hierzulande durchaus solide Dokumenten-Scanner ab, die auch dicke Papierstapel schnell in durchsuchbare PDF-Dokumente mit kopierbaren Textanteilen verwandeln, irritierte jedoch mit seiner Software-Strategie.

Scansnap

Zum einen trennte sich Fujitsu überraschend schnell von (noch gar nicht so alten) Altgeräten, als es um den anstehende 64bit-Wechsel des Mac-Betriebssystems ging: Der ScanSnap Manager, so der kommunizierte Weg nach vorn, sollte der neuen Desktop-Anwendung ScanSnap Home weichen, würde aber nur noch für aktuelle Dokumenten-Scanner bereitstehen.

Zum anderen war lange Zeit unklar, was bei einem Betriebssystem-Update geschehen würde. Ob sich die Dokumenten-Scanner überhaupt noch ansprechen lassen würden oder ob Anwender auf Drittanbieter-Applikationen wie ExactScan ausweichen würden müssen, um ihre noch voll funktionale Hardware auch unter Catalina und Big Sur weiter zu betreiben.

Scansnap Update

Nach der Ausgabe von ScanSnap Home, entschied sich Fujitsu dafür, den ScanSnap Manager doch weiter zu entwickeln und hat heute nun Version V7.0L30 zum Download bereitgestellt, die für den Einsatz unter macOS Big Sur vorbereitet wurde und Hand in Hand mit einem Update des Fujitsu Online-Updater für Mac ausgeliefert wird.

Die neuen Software-Downloads können auch in Kombination mit offiziell schon nicht mehr unterstützten Geräten wie etwa dem ScanSnap S1500M eingesetzt werden, für den auf der Fujistsu Support-Seite lediglich der ScanSnap Manager in Version 3.2 angeboten wird.

Scansnap Manager

Neu im ScanSnap Manager Version V7.0L30 sind:

  • Es wurde eine Veränderung vorgenommen, um macOS Big Sur v11.0 zu unterstützen.
  • Es wurde eine Veränderung vorgenommen, um ScanSnap Page Merger – eine Funktion zur Umwandlung von PDF-Dateien, die aus gescannten Dokumenten erstellt wurden, in durchsuchbare PDF-Dateien – und die folgenden Cloud-Verknüpfungsanwendungen zu unterstützen: Scan to Dropbox, Scan to Evernote (Document), Scan to Evernote (Note), Scan to Google Drive, Scan to Salesforce Chatter, Scan to SugarSync.
Produkthinweis
ScanSnap iX1500 Desktop Dokumentenscanner Schwarz - A4, Duplex, WLAN, Touchscreen, USB 3.1 459,99 EUR

Dienstag, 10. Nov 2020, 14:29 Uhr — Nicolas
21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Crack Federvieh

    Vor ein paar Tagen entdeckt, dass man mit Vorschau auch scannen kann. Ist wahrscheinlich nicht so umfangreich wie diese Software. Aber das hässliche HP EasyScan ersetzt das allemal

    • Grundsätzlich ist das Scannen mit der Vorschau App aber ein andere Ansatz. Vorschau muss aktiv den Scan triggern, die Scansnap Geschichten arbeiten (hauptsächlich) im Hintergrund.

      • Stimmt, aber als Ersatz für die Flachbettscanner Anwendungen ist es zumeist mehr als geeignet.
        Nett auch die Funktion das iPhone als Scanner direkt in macOS zu verwenden.

      • Da kann ich dir in beiden Punkten beipflichten. (-:

      • Grundsätzlich spricht er auch nicht von ScanSnap sondern von hp. Da ist das scannen über vorschau eine gute Alternative.

      • Nutze

        https://www.pdfscannerapp.com/

        Bietet super Workflow für einfache Scanner:
        – PDF Ablage
        – OCR
        – Fake Duplex für einseitige Scanner: Stapel Blätter erst von der einen, dann von der anderen Seite Einscannen – die App sortiert es richtig

  • iX500 Praktiker

    Mmh, wird ScanSnap Home jetzt eingestellt und durch den Manager ersetzt? Wird auch ScanSnap Home unter Big Sur laufen?

    • Solche Fragen muss man sich bei Fujitis leider bei jedem MacOS Update stellen.
      Da werden dann, wie in meinem Fall durch ein MacOS-Update ein 500,- Scanner zu Elektroschrott, weil die Treiber nicht mehr laufen und es auch keine Updates mehr gibt. End-of-Life, End-of-Service, End-of-Everthing

      Die Folge für mich – nie wieder Fujitsu mit ihren Nicht-Standartschnittstellen ( Fujitsi kann kein Twain ). Ich hab mir einen Brother-Scanner gekauft, der kann Twain und ist somit nicht auf eine Software des Herstellers angewiesen.
      Davon mal abgesehen, das Brother gleichteuer dem iX500 ist, aber deutlich schneller und mehr Funktionen bietet, zudem ist das Scanbild besser. Zudem kann ich direkt vom Scanner in die Cloud oder auf ein Netzlaufwerk scanne.
      Im Nachhinein kann ich nichht verstehen, warum die Fujitsu-Scanner so gehyped werden, für mic sind die einfach nur Mist.

      • Naja also der Fujitsu ist schneller und liefert ein besseres Scanergebnis als die Brother Scanner. Deshalb wurde und wird ja immernoch so viel von Fujitsu gekauft. Beim ganzen Rest was Komfort und Zukunftssicherheit anbelangt hast du aber vollkommen recht.

  • Ich habe gerade eben erst meinen bestellten IX1500 zurück gesendet, da ich feststellen musste, dass der Scanner leider Stand-Alone nix kann, ohne Internet und Cloud. Wenn ich ohne Computer direkt auf mein NAS scannen und speichern möchte leider unbrauchbar. Ich sehe auch nicht ein, warum dazu meine gescannten Seiten über einen fremden Server im Internet gehen sollte.
    Ich bin dann übrigens mit einem Modell von Brother glücklich geworden – der scannt ohne Computer und kann die Seiten direkt auf eine Netzwerkfreigabe (z.B. SMB) speichern – so gehört sich das!
    Einziger Nachteil hier: meine gekaufte ExcactScan-Spftware unterstützt den Brother für den Scan direkt am Mac nicht- hier müsste ich dann auf die Hersteller-Software zurückgreifen. Allerdings gebrauche ich dies so nicht mehr- ich scanne direkt auf mein NAS, dort läuft in einer VM auch gleich eine Software, die leere Seiten filtert, Seiten bei Bedarf dreht und den OCR-Scan macht (unter einer VM auf dem NAS m. Linux).
    Schade, dass die Geräte das noch nicht direkt hinbekommen, außer evtl. dieser (leider in D nicht zu bekommen): https://www.raven.com/products/raven-scanner-pro

    • Habe auch mein ScanSnap dur einen Brother ersetzt und Scanne auf meinen Server. Endlich ein perfekter Workflow und ohne bei jedem OS-Update Angst haben zu müssen, dass die Unterstützung fehlt. Was ist das für eine VM?

    • Naja, nur das Brother wirklich potthässliche Bilder erzeugt – die überhaupt nicht zum Mac passen. Irgendwie sehr deutlich zurückgeblieben.

      Des Weiteren hat der ScanSnap iX1500 eine geniale Staubschutzklappe: Einfach nach dem Scannen zuklappen und das Gerät ist vor Staub geschützt. Die Brother Scanner stehen offen herum und sammeln schön Staub im Einzugsschacht. Das geht überhaupt nicht.

      • Da nutze ich aber lieber einen Brother und kaufe mir für 15,- eine Staubschutzhaube anstatt nochhmals auf Fujitis zu setzen und bei jedem MacOS Update Angst haben muss, das mein Gerät nicht mehr unterstütz wird – mir nämlich passiert.

        Mit dem Brother bin ich übrigens super zufrieden und würde den jederzeit wieder einem Fujitsu vorziehen, alleine schon wegen der Funktionen.
        Ich scanne direkt auf meine NAS damit ohne Cloudanbindungen oder auch nur den Rechner einzuschalten.

    • Mit einer der Gründe, warum ich mir die (nicht eben günstige) ExactScan Lizenz gegönnt habe (neben der Funktion, um die es mir eigentlich ging und die die Fujitsu-Software nach wie vor nicht kann: Barcodes zum Trennen von Dokumenten verwenden). Ich hab keinerlei Verständnis dafür, mit was Fujitsu einem das System zumüllt. Ich mag doch nur scannen, sonst nix. Da scheinen mir die <30MB für ExactScan irgendwie ausreichend :-)

  • Wird Scansnap Home nun also eingestellt oder auch weiterentwickelt? Habe mich an die Home Anwendung gerade gewöhnt.

  • Kann der ScanSnap S1500M nun also auch unter Catalina eingesetzt werden?

  • Für ScanSnap Home gibt es auch ein Big Sur Update!

  • Oh wusste gar nicht, dass es mit den Fujitsu Schwierigkeiten gibt… habe irgendwann auf bigsur Beta gewechselt und alles lief wie gewohnt…

    Scannt – kabellos – gute texterkennung – und schnell… seit 10.14 im Einsatz gehabt. Ix1500

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29408 Artikel in den vergangenen 6979 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven