ifun.de — Apple News seit 2001. 29 158 Artikel

Quelloffener Boop-Konkurrent

DevUtils: Mac-App bündelt Text- und Entwickler-Werkzeuge

6 Kommentare 6

Über die kostenfreie Mac-App Boop haben wir hier auf ifun.de schon mehrfach geschrieben. Die Anwendung zur Text-Manipulationen richtet sich an Mac-Nutzer, die hin und wieder mit Textblöcken konfrontiert sind, die nicht im richtigen Format vorliegen.

Boop

Animation zeigt Boop in Aktion

So bietet euch Boop nach dem Download aus dem Mac-App-Store ein Fenster an, in das sich der zu bearbeitende Text einfügen lässt und offeriert auf Knopfdruck anschließend den Zugriff auf etliche Aktionen, die im Entwickler-Alltag immer mal wieder benötigt werden.

Die App kann JSON und XML ordentlich formatieren, Encode- und Decode-Aktionen für HTML- und Base64-Texte sowie URLs vornehmen, Daten bearbeiten, Hash-Werte errechnen und vieles mehr.

Zudem lässt sich die ab Werk von Boop angebotene Script-Bibliothek um eigene Javascript-Dateien erweitern, die beliebige Aufgaben übernehmen können. Ein 1A-Download für wiederkehrende Aufgaben, die für gewöhnlich schlicht an den Browser und damit an andere Server übergeben wurden.

Laden im App Store
‎Boop
‎Boop
Entwickler: Ivan Mathy
Preis: Kostenlos
Laden

DevUtils tritt übersichtlicher an

Mit DevUtils stellt sich nun ein vergleichbarer Kategorie-Konkurrent vor, der einen ähnlich bestückten Werkzeugkasten mitbringt. Statt seine Aktionen jedoch hinter einer Suchmaske zu verstecken, sortiert DevUtils diese in Fenster-Bereich, die sich gezielt ansteuern lassen.

DevUtils

Die verschiedenen Ansichten von DevUtils

DevUtils bewirbt sich als lokale Alternative zu den zahlreichen Web-Portalen, die man sonst gedankenverloren ansteuert, um hier möglicherweise sensitive Daten hineinzukopieren.

Wir haben in der Vergangenheit etwa häufiger nach „URLDecode“ gegoogelt um URL-Strings von dahergelaufenen Web-Formularen in ein lesbares Format übersetzen zu lassen. Diese Unsitte will DevUtils unterbinden.

Die App lässt sich für $8 beim Entwickler kaufen oder selbst in Xcode kompilieren und so quelloffen und gänzlich kostenfrei abgreifen.

DevUtils im Video

Montag, 28. Sep 2020, 17:22 Uhr — Nicolas
6 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich such immer noch ein Notepad++ für den Mac.

  • Endlich eine Möglichkeit, Kommandozeilentools mit der Maus zu bedienen!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29158 Artikel in den vergangenen 6941 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven