ifun.de — Apple News seit 2001. 37 707 Artikel

Start im zweiten Halbjahr

Details zum Apple-Headset: Akku am Gürtel, Digitale Krone am Kopf

Artikel auf Mastodon teilen.
64 Kommentare 64

Die bislang einzige Skizze des noch unveröffentlichten Mixed-Reality-Headsets, an dem Apple seit mehreren Jahren arbeiten und inzwischen sogar kurz vor der Vorstellung der ersten Generation stehen soll, kommt von der Webseite The Information.

Apple Brille

The Information hatte im Laufe der vergangenen Jahre mehrfach über die Arbeiten an dem Headset berichtet, das in direkter Konkurrenz zu den Quest-Produkten der Facebook-Mutter Meta stehen soll.

Im Februar 2021 veröffentlichte The Information dann eine erste Skizze, die die Apple-Brillen in groben Zügen abbildete. Wenige Wochen später veröffentlichte der 3D-Künstler Ian Zelbo dann ein Rendering auf Grundlage der bis dahin bekannten Informationen.

Externer Akku am Gürtel

Jetzt meldet sich The Information mit neuen Detail-Informationen zum Apple-Headset zu Wort, dessen Markteinführung in diesem Jahr als wahrscheinlich gilt.

Demnach soll die Mixed-Reality-Brille Apples, auf der sich auch iOS-Anwendungen ausführen lassen werden, über eine Akkulaufzeit von nur 2 Stunden verfügen und auf einen externen Akku setzen, der an der Hüfte getragen wird und das Headset per Kabelverbindung mit Strom versorgt.

Hintergrund dürften die Anstrengungen Apples sein, das Headset so leicht wie möglich zu gestalten, damit sich auch längere Einsätze ohne Kopf-, Nacken- und Schulterschmerzen absolvieren lassen.

Apple Headset

Zudem soll das Mixed-Reality-Headset über die Möglichkeit verfügen, verschreibungspflichtige Brillengläser magnetische aufzunehmen und soll grundsätzlich über motorisierte, optische Komponenten Verfügen, die in der Lage sind sich an den Augenabstand des Trägers anzupassen.

Digitale Krone am Kopf

Um die Verbindung mit den AirPods Pro soll sich ein integrierter Audio-Chip von Typ H2 kümmern. Das Sichtfeld soll 120 Grad betragen und damit umfangreicher als bei der Quest Pro von Meta ausfallen.

Zum Umschalten zwischen virtueller und echter Welt soll das Apple-Headset eine Variation der Digitalen Krone besitzen. Anders als bei der Apple Watch wird diese ihren Nutzern jedoch keine haptischen Rückmeldungen bieten.

Start im zweiten Halbjahr

Zuletzt kursierten Gerüchte, dass Apple die Massenfertigung des Headsets auf das zweiten Halbjahr 2023 verschoben hat.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
03. Jan 2023 um 16:48 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    64 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Einstiegspreis 1.999 $ und jede Minute zusätzliche Akkulaufzeit kostet nen Hunderter mehr :D

  • Das Ganze dann für „only“ 2K€ und per Abo lassen sich Werbeeinblendungen dann monatlich wegschalten…. ? Bin ein wenig zwiegespalten…. einerseits mal was Neues, andererseits wird sich Apple das Teil sehr gut bezahlen lassen… Akku am Gürtel ? Naja, besser als Krämpfe im Nacken bei einem 2-Stunden-Film….

    Es braucht noch mehr „Leaks“…. Display ? Auflösung ? U.s.w.

  • ….das Ding sieht aus wie meiner erste Taucherbrille als Kind – das war so um 1977 :-)

  • Falls sich das Gerücht bewahrheitet, frage ich mich, warum nicht ein größerer Akku verwendet wird, wenn er eh schon am Gürtel getragen werden muss. Zwei Stunden Laufzeit sind ja mal sowas von nichts.
    Aber nun ja, warten wirs mal ab.

    • So sieht es aus. Und die Story dazu muss anders aussehen und deutlich mehr überzeugen können als bei Meta.

      • Man kann über Meta sagen was man will, aber sie hauen bei VR richtig was raus. Wenn ich mir die exklusiv Spiele für die mobile Quest Plattform angucke, die PC Oculus Exlusivtitel… das ist schon ordentlich, natürlich langfristig nicht genug… aber das know how, welches Meta im VR Bereich hat, muss Apple erstmal erlangen und mit content attraktiv aufgießen. „Zieh dir virtuell markenschuhe an und kauf die dann“ als AR Erlebnis reicht als Rechtfertigung für so ne Brille nicht

        da muss schon massivst mehr kommen… apple maps zum drin rumlaufen oder ähnliches.

      • Aber wie oft wirst so was nutzen,, in den Karten rumlaufen?

        Ausserdem gibts da schon Apps in Wander z.b. klar sind google maps karten

      • apple muss vr/ar halt neu denken…
        rec room und vr chat machen ja schon mal vor, wo es hin geht, selbst wenn man horizon und metaverse von meta bewusst raus lässt

        aus m sport und Lizenzbieterei ist apple raus, also fällt auch nfl in vr aus

        bleiben nur noch konzerte in vr

      • ja wäre toll wenn da Bewegung in die Sache kommt.

        Aber Apple hat in den Sachen halt auch noch kaum was gemacht klar AR Schon aber wird das überhaupt viel genutzt?!

        Ich Finde VR schon gut es gibt einige Games die echt gut umgesetzt sind.

  • Moin,
    was sagt dieser Artikel uns?
    Irgend ein Hirni hat Langeweile, kritzelt etwas herum und stellt das unter dem Namen Apple mit ein paar wirren „Daten“ ins Netz.
    Erfolg, endlich wird er für voll genommen, keiner fragt was er konsumiert und sogar hier bei Ifun findet er Gehör bzw Platz!
    Traurig, das Ihe Apple so etwas zutraut!
    Heiko

    • Stimme dir 100% zu. Ich find es schon peinlich, dass hier solch eine „Nachricht“ Platz findet. Passt aber auch vermutlich zum Grossteil der LeserInnenschaft.

      • Ja, du bist hier der einzige mit Verstand, das ist uns anderen schon klar.

        Wir sind so froh, dass du da bist und uns die Kommentare hier so aufwertest.

        Ach nee, du bist ja schon wieder weg, weil du scheinbar kein Recht bekommst. Vermutlich bist du erst 13 und zuhause bisher immer mit deinem „Fuß-aufstampfen“ durchgekommen.

        get-a-life…

      • Nein, Brummbär, ich bin schon 14. Falsch geraten.

      • Ach ja, und Locke1953 sieht es ähnlich wie ich. Sind wir ja schon zwei.

  • Eigentlich sind die ganzen spannenden neuen Infos wie Kameras die Mimik und Gestik aufzeichnen können, ML für zB. Augenbrauenposition, Prozessor, etc… bei dem Artikel unter den Tisch gefallen. Da sind die englischen Seiten irgendwie ausführlicher imho.

  • Phuu, warum wird hier so eine Nachricht hier „verbreitet“?
    Kramt diese bitte in einem Jahr wieder aus, wenn es mal wieder heisst „Branchenkenner XY hat geheime Unterlagen, die aussagen, dass die AR-Brille dieses Jahr [Sommer 2024] kommt“.
    Bitte mehr Seriosität! Es ist lächerlich wenn solche „Nachrichten“ verbreitet werden.

    • Überschrift lesen und bei Ablehnug/Nichtinteresse einfach nicht lesen … so einfach kann das Leben sein!

      • Was hat es mit „einfachen Leben“ zu tun? Nichts! Überflüssige Anmerkung von dir.
        Es geht einfach um Qualität und was in solchen Nachrichten mitgeteilt wird/werden. Und beides geht gegen Null weil seit Jahren über diese Brille berichtet wird Und seit Jahren wird hier der gleiche Mist darüber geschrieben – Mist, weil es Gerüchte sind und Wichtigtuerei von irgendwelchen und angeblichen Insidern.

      • @SonneundRegen

        Wenn du wüsstest wie überflüssig deine Kommentare sind…

        ;-)))

      • Hach, cashondelivery. Zum Thema „überflüssig“: Konstruktives hast du ja nun nicht beigetragen, insofern weisst du nicht wie überflüssig dein Kommentar war.
        Aber egal, ist halt so …

      • @Regen: Du hast aber schon mitbekommen, dass der Content in Apple-Foren zu einem Großteil aus Gerüchten bzgl. erwarteter Hardware/Software/Features besteht?
        Dabei liegt es im Kern von Gerüchten, dass sich nicht alle bestätigen oder Infhäppchen falsch gedeutet wurden … für Dich: es gibt hier als neben Sonne auch Regen ;-)
        Und das Spekulieren darüber bereitet tatsächlich einigen Spaß bzw. erhöht die Vorfreude.

      • @iProf: Ja, leider ist dem so. Solche Nachrichten sind m.E. unseriös und ein Zeichen von … naja … unprofessionellem Journalismus. Gerne, mal eine solche Nachricht, aber doch bitte nicht immer wieder die gleichen Themen neu auf den Tisch bringen. Seit Jahren geht es um diese Brille. Und was kam von Apple? Nichts.

        Was das Spekulieren betrifft: Ich sehe da mehr vielen Usern, dass eher Enttäuschung anstatt Spass/Vorfreude hoch kommt. Lese doch mal die Kommentare hier durch, wenn neue Produkte vorgestellt wurden – viele, viele enttäuschte User, die kritisieren, dass das, was irgendwann einmal ein „Insider“ angekündigt hatte, nicht umgesetzt wurde. Durch solche Gerüchte werden die Erwartungen nur hochgeschraubt – und wer hoch oben ist, kann (wird) auch tief fallen …

    • Bitte mehr Seriosität! 

      HAHA, das bist du hier komplett Falsch.

  • Die Royals tragen die Krone auf dem Kopf und die Apple-Jünger in Zukunft am Kopf. Jedem das selne :)

  • Schon lustig, wie viele normale Consumer sagen sie setzten das Teil nicht auf. Das Teil ist halt auch nicht für euch gedacht sondern für den Produktiven Einsatz.

    Sei es in der Entwicklung, wo man sich so auch mal Digital vorab ein neues Bauteil von allen Seiten ansehen kann oder vielleicht sogar in der Serienproduktion um den Mitarbeiter genau zu zeigen wo er nun was montieren muss.

    Also eine Apple Alternative zu sowas wie der Microsoft HoloLens

  • Akku am Gürtel ist irgendwie „Beta“.. und was soll man jetzt damit machen, also im privaten?

    • Akku am Gürtel klingt ausnahmsweise mal nach Mitgedacht als nach Beta, willst eine Headset mit mehren Kilos am Kopf tragen?

      Privat wird das teil vermutlich komplett uninteressant sein, es ist wohl eher für den Professionellen Einsatz gedacht.

      Entwicklungsabteilungen, Fertigungsstraßen etc. etc. eventuell noch in der Touristik fürs sightseeing.

  • Sowas soll jemand freiwillig aufsetzen? Für 3-D Porn Fans sicher interessant, aber außerhalb der 4 Wände?
    Bosch hat eine Lösung entwickelt, Elektronik und Projektion Ultra kompakt und leicht. Nur können die keine guten Geräte dazu entwickeln. Prototypen gibt es allerdings schon.
    https://www.bosch.com/stories/smartglasses/
    Da könnte Apple aufspringen…

  • Demnächst laufen dann nur noch Frösche durch unsere Städte

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37707 Artikel in den vergangenen 8164 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven