ifun.de — Apple News seit 2001. 28 685 Artikel
Übersetzer in der Menüleiste

DeepL Übersetzer: „Quantensprung in der Übersetzungsqualität“

67 Kommentare 67

Seitdem der Online-Übersetzer DeepL eine eigene Mac-App anbietet und damit jederzeit auf Tastendruck verfügbar ist (2x Command+C übersetzt den gerade markierten Textabschnitt) behalten wir die Entwicklung des Angebotes im Blick.

Deepl Mac App

Heute informieren die Verantwortlichen des Google Translate-Konkurrenten über einen „Quantensprung“ der bereitgestellten Übersetzungsqualität.

Nach Angaben der Macher, sei es den hauseigenen KI-Forschern gelungen, einen Durchbruch beim Einsatz neuer neuronaler Netze zu erzielen, der „sämtliche Kriterien, die eine gute Übersetzung ausmachen“ maßgeblich verbessert.

Wer jetzt mit den Augen rollt, schaut sich die folgenden Blindtest-Ergebnisse an oder probiert DeepL selbst aus.

119 Absätze aus unterschiedlichen Bereichen wurden von den Systemen übersetzt. Externe professionelle Übersetzer wurden beauftragt, die Übersetzungen zu begutachten – ohne Informationen darüber, welches System welche Übersetzung erzeugt hat. Die Grafik zeigt, wie häufig Übersetzungen der jeweiligen Systeme besser bewertet wurden als alle anderen Übersetzungen. Nicht gezeigt sind Fälle, in denen mehrere Systeme die beste Übersetzung lieferten. Die Tests wurden im Januar 2020 durchgeführt.

Blind-Bewertung professioneller Übersetzer

Blindtest Quality2020 De

Donnerstag, 06. Feb 2020, 15:02 Uhr — Nicolas
67 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Top Übersetzer. Ich finde eine iOS App wäre jetzt noch hilfreich.

    • einfach die mobile Seite auf dem HomeScreen sichern, quasi als WebApp…

      mache ich schon lange, um diesen hervorrragenden Übersetzter auch auf dem iPhone nutzen zu können!

  • Siri ist auch garnicht sooooo schlecht

  • Der Übersetzer ist mittlerweile so gut, das wir ihn sogar beruflich einsetzen.

    Könnten sich andere ne Scheibe abschneiden.

    • +1
      seit langem allen anderen um längen überlegen und macht gerade im englisch deutschen tadelose arbeit – toll auch die übersetzungsvarianten, die das system anbietet.
      fast unheimlich… gut

    • Ja bei uns auch. Alles wird automatisch ins Englische übersetzt wenn wir Dokumente abspeichern. Das ist absolut genial! So wird echt jeder bedient. Ich liebe den Übersetzer. Auch privat gold wert. Habe mit einer schottischen Freundin oft Kontakt und sie meinte auch schon bei manchen google Übersetzungen wäre es echt hart gewesen. mittlerweile merkt sie das gar nicht mehr wenn ich deepl nutze :D

  • Ein Quantensprung ist übrigens die kleinstmögliche Zustandsänderung.
    Aber DeepL ist wirklich toll. :)

    • Charles Rusko Harper

      In der Physik ja, im Sprachgebrauch meint man damit aber genau das Gegenteil & ist demnach richtig.

    • Das ist im Kontext der Physik korrekt.

      Trotzdem hat sich der Begriff mittlerweile auch eingebürgert für große Fortschritte, steht im übrigen auch so im Duden, also alles korrekt was die schreiben.

      • Ihr habt ja alle Recht. Lustig ist es trotzdem und vor allem auch, wenn eine sehr bekannte deutsche Physikerin diesen Begriff im Sprachgebrauch verwendet.

      • Hehe. Ja das ist es.

      • @mike liegt halt oft auch daran dass eben dieser Minischritt den größten neuen Wissensgewinn bringt. Oft wird für die kleinsten Dinge mehr Energie benötigt als für das große Ganze.

    • Nicht nur das: meistens handelt es bei einem Quantensprung auch noch um die kleinsmögliche Veränderung von einem höheren auf ein niedrigeres Niveau.

  • Top Übersetzung, nutzte ich schon länger…jetzt fehlt nur noch die iOS App

  • … selbst in der kostenlosen Version genial … nutze ich seit mehreren Monaten für alle meine Fremdsprachen-Korrespondenz … nun anscheinend noch besser … volle Punktzahl … top

  • Ich nutze die auch schon länger. Job habe ich leider nicht bekommen :(

  • Absolut genialer Übersetzer. Schon seit ca 2 Jahren regelmäßig im Einsatz.

  • Sie vergleich nur Software mit Software, sprechen aber von „sämtliche Kriterien, die eine gute Übersetzung ausmachen“.

    Apfel A schmeckt mehr nach einer Birne als Apfel B. Apfel A ist der Sieger beim Birnengeschmack.

    • Vorschlag? Was würdest du besser machen/schreiben/aussagen?

      • Ich würde die Texte gegen Übersetzungsbüros vergleichen, also Menschen welche die Sprache wirklich sprechen.

      • @SirLunchalot: Erst lesen, dann meckern. „Externe professionelle Übersetzer wurden beauftragt, die Übersetzungen zu begutachten „

      • Vergleichst du jetzt nicht Äpfel mit Birnen? … ohne jetzt die Menschen beleidigen zu wollen ;)
        Menschen können sehr gut bis perfekt übersetzen, was Software nicht kann. SW kann gut übersetzen, je nach Kriterium.

  • Finde DeepL auch toll. Aber mal was anderes. Immer wenn ich mit Bezug solcher Meldungen das Wort Quantensprung lese muss ich lachen. Weil das Wort genau das Gegenteil von dem ist was damit ausgedrückt werden soll. Ein Quantensprung ist so ziemlich mit der kleinste Sprung den man machen kann im Universum. Also ungefähr so als ob im Quelltext von DeepL in einem Kommentar zu einem String ein Leerzeichen gesetzt worden ist. Also eigentlich keine News Wert.

    • Als Quantensprung bezeichnet man in der Alltagssprache des 21. Jahrhunderts einen Fortschritt, der eine Entwicklung innerhalb kürzester Zeit ein sehr großes Stück voranbringt. Dies widerspricht der ursprünglichen physikalischen Bedeutung. Daher gilt Quantensprung als sogenanntes Januswort (Autoantonym).

      Quelle: Wikipedia

    • :D Ja, diese Minnininininschrittchentrampelpfade bilden sich bei diesem Wort auch immer vor meinem geistigen Auge.

    • Wer sagt, dass es hier um die gesprungene Entfernung geht? Einen Quantensprung vorherzusagen und zu messen ist die große Herausforderung. Wenn das gelingt, dann ist das ein Erfolg.

      • Schon, aber dann ist die Kunst der Voraussage der Erfolg und nicht der Quantensprung an sich. Das machen diese Kleinen schon seit ziemlich langer Zeit alleine ganz gut :)

  • Ich benutze es immer zur Nachkontrolle per Rückübersetzung meiner englischen Texte. Grandios und 2x CMD+c ist einfach unglaublich praktisch … gerade bei solchen Tools, oder auch anderen Automatisierungs-Tools wie z.B. aText etc. merke ich, dass Texte bearbeiten auf dem iPad (auch mit physischer Tastatur) einfach unglaublich umständlich im Vergleich zum Desktop ist

  • na endlich – sowas von super – habe gerade eine amtlich spanische Mitteilung von google und deepl übersetzen lassen – absolut erstaunlich!!!!

  • Ich schreibe Apple quasi jedem Monat eine E-Mail, sie sollen doch bitte Deepl aufkaufen und ins System integrieren.

    • NEIN!
      Dann geht alles flöte, was die mit ihrer KI erreicht haben.

    • Tolle Idee. Dann wird Dir Apple zukünftig vorschreiben welche Texte Du übersetzen darfst. Zur Eingabe der Texte darfst Du dann keine übliche Tastatur mehr verwenden, sondern musst es über Siri diktieren oder brauchst ein teures Zubehör. Monatlich verlangen sie dann 9,90€, aber die ersten 3 Monate sind kostenfrei, wenn Du ein neues Macbook gekauft hast.

  • Quantensprung:
    Philosophisch und pysikalisch betrachtet, sind die Begriffe „groß“ und „klein“ relativ. Sowohl für das Subjekt als auch das Objekt.

  • Kleiner Tipp am Rande: Ein, meiner Meinung nach, sehr guter Übersetzer für Safari ist Polyglot. Als AddOn in Safari integriert übersetzt es per Kontext (Text markieren und übersetzen lassen) fast alle Sprachen.

    • Deepls Stärke ist die sinngemäße Übersetzung ganzer Textpassagen und da versagen alle, außer eben Deepl…

      • Exakt gleiche Erfahrungen hier. Ich nehme nur noch Deepl. Und zwar dauernd. Wenn man viel beruflich lesen und schreiben muss, und nicht viel Zeit hat ist das eine super Stütze.

  • Naaaaaaja… Hab Deepl grad mal testweise installiert und mit einem Aufmacher von Welt.de gefüllt:

    „Hertha BSC verliert das Pokal-Achtelfinale bei Schalke 04. Der Berliner Torunarigha soll rassistisch beleidigt worden sein. Er ist außer sich und fliegt später vom Platz. Die Gastgeber entschuldigen sich.“

    Übersetzung:

    „Hertha BSC loses the cup round of sixteen at Schalke 04. The Berlin Torunarigha is said to have been racially insulted. He is beside himself and later flies off the field. The hosts apologize.“

    Da is durchaus noch Luft nach oben.

  • Deutsch – Dänisch / Dänisch – Deutsch würde ich sehr begrüßen. Ansonsten nutze ich ihn auch und bin mega begeistert!

  • Funktioniert auf Arbeit nur noch im Chrome Private Modus, weils wohl zuviele 4free nutzen, von den 20t Mitarbeiter in Deutschland ;).

    Ist hundert mal besser als Google.

  • Nutze es auch seit es die gibt. Ist von den Machern von Linguee. Und die waren schon gut. Man kann sogar ganze Word oder Powerpoint Dateien übersetzen lassen. Gefällt einem die Übersetzung nicht weil ein Wort nicht richtig getroffen ist, dann kann man sich per Klick andere Vorschläge zeigen lassen. Teilweise wird dann die ganze Passage sinngemäß geändert. Die gute Übersetzung merkt man erst in der eigenen Sprache. Übersetze ich Texte von Muttersprachlern in Deutsch, kann ich erst als deutscher Muttersprachler erkennen wie gut die Übersetzung ist. Übersetze ich englische Texte von Deutschen kommt manchmal auch Mist bei raus. Shit in – Shit out. :-)

  • Kann es sein, dass die MacOS App beschädigt ist? Wenn ich die Anwendung lade, bekomme ich nur die Meldung „Image-Daten sind beschädigt“….

    • Hoffentlich kommt Deepl bald mit Deutsch-Deutsch-Übersetzung.

      „Image-Daten sind beschädigt“ ist nicht gleich „App beschädigt“
      Heisst: Dann ist beim Herunterladen was schief gelaufen und das macOS kann sie nicht mounten/aktivieren und dir anzeigen.
      Lösungsvorschlag: die .dmg Datei löschen und den Download nochmals machen.

    • ja bei mir kommt die gleiche Meldung – scheinbar ist das file defekt

  • Zeitungs-Fußballdeutsch nach Fußball-Zeitungsenglisch zu übersetzen, oder Umgekehrt… solche Artikel sind ja meist in der Originalsprache schon unverständlich bis sinnfrei. Da kann man nicht erwarten das eine KI, die auf sinngemäße Übersetzung programmiert ist, damit etwas anfangen kann.

  • Konkurrenzlos und von Anbeginn im Einsatz.

  • Deepl ist ohne Zweifel einfach toll! Aber was ich mich frage und mir vielleicht hier jemand beantworten kann, funktioniert die Mac App dann so quasi als Keylogger? Könnte Deepl alles mitlesen was ich das so tippe auf meiner Tastatur? Oder wird nur unmittelbar der aktuelle Text in die Zwischenablage kopiert? Danke

  • Update: nach dem 10. erneuten Download ließ sich die App dann endlich installieren…

  • Oliver Groschopp

    Ist das 2x Command+C fest verdrahtet oder lässt sich das ändern? Ist bei mir bei Alfred den markierten Text im Clipboard anhängen, würde ich nur ungern da ändern.

  • Fantastische Technologie. Nur die MacApp war mir zu aufdringlich und schwer zu entfernen

  • Muß ich immer den Text von Hand eingeben, oder kann ich auch vom Text ein Foto machen? Habe nichts gefunden.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28685 Artikel in den vergangenen 6871 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven