ifun.de — Apple News seit 2001. 26 138 Artikel
"Apple Originals" spielen zunächst keine Rolle

Bericht: Last-Minute-Verhandlungen für Apples Videodienst

20 Kommentare 20

Wenn Apple den Startschuss für einen eigenen Videodienst gibt, müssen wohl zunächst Inhalte von Partnern wie HBO, Showtime oder Starz für Attraktivität sorgen. Die „Apple Originals“ betitelten Eigenproduktionen liegen nicht in ausreichender Zahl vor und sind größtenteils auch noch nicht sendebereit.

Das Wirtschaftsmagazin Bloomberg bekräftigt diese Annahme auf Basis von Informationen aus dem Apple-Umfeld. Dem zufolge seien selbst die Verträge mit den großen Pay-TV-Anbietern noch nicht alle unter Dach und Fach. Apple stricke mit heißer Nadel und habe für Freitag eine Deadline gesetzt.

Tv App Apple Tv

Die Verhandlungen dürften einem Pokerspiel gleichen, bei dem Apple mit immensen Nutzerzahlen wirbt und die Studios darüber befinden müssen, inwieweit sich dieses Angebot als Bluff darstellen könnte. Apple hat den Vorteil, das Angebot nahtlos insbesondere in iOS und Apple TV integrieren zu können, ringt aber um Nutzer, die sich zu großen Teilen bereits für ein existierendes Angebot entschieden haben.

Auch Apple-Kreditkarte soll vorgestellt werden

Apples für den 25. März angekündigtes „It’s show time“-Event wird als weiteren Schwerpunkt die Vorstellung eines Zeitungs- und Zeitschriften-Abos haben, Bloomberg geht aber zudem davon aus, dass in diesem Rahmen auch die „Apple-Kreditkarte“ vorgestellt wird. Darauf deute auch hin, dass Apple Fachjournalisten aus dem Finanzbereich zu der Veranstaltung geladen hat.

Mit einem eigenen Kredit- oder Debitkartenangebot könnte Apple seine bestehenden Zahlungsmöglichkeiten massiv erweitern. Eine Verknüpfung mit App-Store-Guthaben und insbesondere das Zusammenspiel mit Apple Pay bzw. Apple Pay Cash klingt durchaus nach Konzept mit enormem Potenzial.

Mittwoch, 13. Mrz 2019, 12:32 Uhr — Chris
20 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Schuster bleib bei deinen Leisten. Mehr gibt es nicht mehr zu sagen.

  • Lustig. Da wird breit darüber diskutiert, dass Apple ein sehr sauberes Image mit den eigenen Serien darstellen will und das Ausmaße annimmt, welche die Kreativen beklagen und dann sollen ausgerechnet die Pay-TVs Inhalte liefern die für das exakte Gegenteil stehen? Das verstehe wer will. Kann ja nur darauf hinauslaufen, dass Apple über die neue Plattform weiterhin alle Inhalte anbieten möchte, so wie man das über den iTunes Store ja auch tut, nur die Produktionen unter eigenem Namen sollen einen Gegenpol liefern. Wäre dann halb so wild.

  • Liest sich für mich so. Hey Leute wir habe hier etwas das ist noch nicht so wie wir es uns vorstellen, aber ihr könnt es schon bestellen und habt schon etwas content.

    Starz ist ja nich so der Renner und HBO wird hier wohl nicht zu sehen sein.

  • Und am Ende heißt es wieder „nur in den USA verfügbar“

    Deutschland und der ADW bekommt die Dienste dann 3-5Jahre später als „wow Amazing new feature“ verkauft.

    Apple ist viel zu spät dran und kann gegenüber den anderen Anbietern kaum einen Mehrwert bieten.
    Und wenn sich die Größen wie Disney, WB und co dazu entschließen ihre eigenen Plattformen zu gründen. Dann wird es ewig dauern bis sie mit ihrem „Originals“ Content auch nur ansatzweise mit Neflix, Amazon und Co mithalten können.

    Das einzige womit sie es wirklich attraktiv Gestalten können ist der Preis … AM und Video zusammen + 200gb Cloud Speicher für 20€/M wäre ich dabei … aber hey , wie reden hier von Apple …

    • Ah verstehe, kann ich mir deine Glaskugel mal ausleihen? Immerhin weißt du ja schon genau Bescheid welchen Content Apple anbieten wird vor allem in Bezug auf Eigenproduktionen und diese mir Netflix oder Prime nicht mithalten können. Na denn

  • Ich bin mit Netflix und Prime sehr zufrieden. Ich wüsste nicht, welchen Mehrwert mir Apple bieten kann. Außer, dass es mehr kosten wird….

    danke nein. wieder einmal zu spät dran.

    • Warum zu spät?…überleg mal, wann Tesla kam und seit wann es Audi gibt…und wie lange Audi schon mit E-Autos experimentiert (70er). Da ist nichts zu spät. Man muss es nur richtig machen.
      Bei der Watch hat es geklappt und bei den neuen Services sieht es aufgrund der vorhandenen Kundenbasis auch nicht so schlecht aus.

      • Es ist ein Unterschied ob ich mit etwas experimentiere oder am Markt platziert bin. Es gibt zwei grosse weltweite Player. Ein Dritter mit einer riesigen Bibliothek und Medienkonzernen im Hintergrund steht in den Startlöchern. Auf dem Heimatmarkt stehen weitere 3-4 Medienkonzernen in den Startlöchern, plus es gibt schon viele weitere kleine Streamingdienste. Der Markt ist also schon Recht gut aufgeteilt bzw zumindest enger als im Musikbereich.

      • Interessant wird es, weil Apple durch die Nähe zu Disney eine Art hauseigene Konkurrenz darstellt. Es ist fast zu erwarten das es da eine gewisse Abgrenzung geben muss, sonst ist das für beide nicht gut. Ich frage mich nur wo diese liegen wird.

      • Mal abwarten ob Disney wirklich mit einer eigenen Plattform kommt oder nicht

      • carstentrading
        ( ) Du weißt das Disney Plus für Ende 2019 terminiert ist.
        ( ) Du weißt das die Dreharbeiten für die ersten Originalserien schon begonnen haben.

        So viel zu „mal abwarten“.

  • Ich hab den Eindruck Apples Führungsetage weiß mit Technologie nichts anzufangen und bietet deshalb irgendwelche Dienste an: Zeitungsabo, Kreditkarte, morgen noch eine Hausratsversicherung oder eine Hotelreservierung. Hat alles viel Potential!

    • Genau, davon haben die echt keine Ahnung, die vier, fünf Leute da.

    • Alufelgen, Kindergeburtstag im Apple Store mit iPad-Spaß, vegane Lieferdienste, triff den angesagten Hiphoper in deiner Umgebung , och da gäbe es noch vieles.

    • Weil Apple keine Ahnung von Technik hat. Glaubst du deinen Kommentar selber ? Es ist nun mal seit 2002 so das eigentlich alles was Apple auf den Markt wirft eine Goldgrube wird. Egal ob Hardware oder Software. Also ich kann mich nicht an einen Flop erinnern. Seit 2002.

      • Schon mal was von Ipod Hifi (2006), Mobile Me (2008) , Ipod Shuffle 3G oder den tollen sozialen Netzwerk von Apple namens „Ping“ gehört?

        Apple hat genügend Flops produziert.

  • Klasse Empfehlung, Marktführer wie Kodak oder Nokia fahren damit seit Jahrzehnten überaus erfolgreich. Da können so Unternehmen wie Amazon, Apple oder Alphabet, die sich an neuen Dingen versuchen, natürlich nicht mithalten…

    *Ironie aus*

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26138 Artikel in den vergangenen 6482 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven