ifun.de — Apple News seit 2001. 21 718 Artikel
Der Mac, Courage und zwei Apple-Manager

Apples Mac Pro-Beichte: Die Produktankündigung zum Nachlesen

Artikel auf Google Plus teilen.
21 Kommentare 21

Anthony Ha, Brian Heater und Greg Kumparak helfen uns dabei Apples überraschendes Mac Pro-Eingeständnis noch vor dem anbrechenden Wochenende, zumindest vorerst, einzutüten.

Techcrunch

Schiller und Federighi im Gespräch | Bild: Techcrunch

Die drei Autoren haben die Audioaufnahme des Gespräches zwischen den Apple-Managern Craig Federighi (Senior Vice President Software Engineering) und Phil Schiller (Senior Vice President Worldwide Marketing) sowie den fünf anwesenden Bloggern transkribiert und die komplette Mitschrift jetzt auf dem US-Portal Techcrunch veröffentlicht. Hier die deutsche Google-Übersetzung.

Zwar haben wir die wichtigen Punkte der in Teilen bereits am Dienstag veröffentlichten Unterhaltung zwischenzeitlich in mehreren Artikeln adressiert; das Transkript darf dennoch als Wochenendlektüre empfohlen werden.

Kleine Highlights, wie etwa die Spitze des Mashable-Reporters Lance Ulanoff, der es sich nicht nehmen ließ, das Wörtchen „Courage“ in das Gespräch einzubringen (mit dem Apple seinen Verzicht auf die Klinkenbuchse am iPhone 7 begründete) solltet ihr euch nicht entgehen lassen.

Lance Ulanoff: Ports. No brave decisions or courageous decisions on ports on the Mac Pro? This is an audience that has more legacy stuff than anybody else. Can you make any promises or make any allowances for…

Phil Schiller: We’re not going to make any promise, or anything that should be misinterpreted as ‘Here’s what Apple said they’re going to do in the future on the Mac Pro.’ I will point out that we make decisions at a product-by-product level — thinking about the ecosystem of how things work together but also at a product level. Just because on one product we remove something doesn’t mean we’re going to remove it from everything if it doesn’t make sense. […]

Zudem empfehlen wir euch „Why Pro Matters“ von Sebastiaan de With. Der Designer und ehemalige Apple-Mitarbeiter bricht in seinem Stück eine Lanze für Apples Pro-Segment, scheint allerdings selbst kurz davor zu stehen ins Windows-Lager zu wechseln.

ifun.de zum Mac Pro-Beichte

  • Dienstag: Apple sagt „Sorry“ – Neuer Mac Pro und neue Monitore kommen
  • Donnerstag: Can’t innovate anymore, my ass!
  • Freitag: Der neue Mac Pro – Apples hastige Reaktion auf unzufriedene Anwender
Freitag, 07. Apr 2017, 18:41 Uhr — Nicolas
21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ist euer Server down oder traut sich niemand das noch zu kommentieren?

    Ich muss sagen, dass ich mehr als den Quatsch den die beiden Herren absondern die Bilder genossen habe…
    Craig und Phil „entschuldigen“ sich… Aber die Körpersprache und die Mimik (auch wenn es nur Momentaufnahmen sind) sagen eher: ihr seid einfach nicht Klug genug unsere Genialität zu verstehen…

    Und Nach all den Jahren Frage ich mich langsam. Ob Craig doch nen Haarteil auf dem Kopf hat… Kein Wunder das es bei Apple nicht mehr so rund läuft… So ne Frisur verlangt die VOLLE Konzentration

  • Da kann man ja jetzt meckern wie man will, wenigstens gesteht Apple Fehler im Design des Mac Pros ein und versucht diese anscheinend auch proaktiv zu kommunizieren und zu beheben.

    Für mich hört sich das ganze sehr nach einem modularen Mac Pro an, Nvidia hat ja auch erst dieser Woche zusammen mit einer neuen High-End Karte offiziell Mac Support für deren aktuelle Architektur angekündigt. Im Pro Bereich macht es sicherlich Sinn zumindest bezüglich grafischer Rechenleistung auf Modularität zu setzen. GPU Entwicklungssprünge sind heutzutage ja auch deutlich signifikanter als im CPU-Sektor.

  • mir fehlen bei apple die frauen, ist doch alles eine alte herren-riege geworden, einfach widerlich

  • Jetzt noch den Fehler mit dem Klinke im iPhone beheben und schon sind wieder einige mehr Glücklich und müssen nicht neidisch zum Galaxy S8 schauen.

  • @schoengeist: Wirklich widerlich ist, meiner Meinung nach, Ihr Kommentar. Keine Ahnung, wann Sie geboren sind, Fakt ist, dass Sie mit Ihrer Wortwahl – nach meinem Geschmack – eine interessanten Einblick in Ihre von mir vermutete Tiefbegabung zulassen Danke dafür.

  • @Schoengeist: Nachtrag: Wieviel Frauen gibt es, Ihrer Recherche nach, in der Apple-Leitungsriege? Sie wissen es bestimmt.

  • Guten Morgen!

    Ich habe gerade versucht die Transkription zu lesen. Da bekommt man ja Augenkrebs. Wie kann man nur so schlecht übersetztes Material freigeben. Das liest sich ka besser wenn Herr Google es übersetzt.
    Ich verstehe nicht warum hier keiner darauf hinweist.

  • Alleine für diese Antwort könnte ich sie schlagen. Warum haben denn ALLE anderen Herssteller alte und. Wie Anschlüsse an Ihren Laptops, nur Apple nicht?

    Zitat:
    „Just because on one product we remove something doesn’t mean we’re going to remove it from everything if it doesn’t make sense.

    • Dieser Satz spiegelt vieles von Apple wieder. Es gibt keine klare Linie in den Produkten. Es wird nichts konsequent durch gezogen. Entweder ich lasse Klinke komplett weg oder nicht. Wo macht das beim iPhone Sinn denn weg zu lassen? Ein Mobiles Gerät bei dem ich gezwungen werde einen Adapter mit rum zu schleppen? Beim MacBook Pro hat man ihn drin gelassen wo man eher SD, USB-A gebraucht hätte. Ich habe am Laptop noch nie Klinke gebraucht. Ich bin gespannt was Apple dieses Jahr alles präsentiert. Überall liest man dass Jahrelange Apple Nutzer sich komplett abwenden und andere Produkte kaufen. Überall annähernd die selben Gründe.

  • Top Artikel Empfehlung! „Why Pro Matters“ von Sebastiaan de Wit ist Klasse und er hat einen Microsoft Surface Rechner gekauft. Eigentlich hatte doch genau dieses Design eines kippbaren und Touch führigen iMacs Apple patentiert, aber nie gebaut. Schade.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21718 Artikel in den vergangenen 5782 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven