ifun.de — Apple News seit 2001. 19 862 Artikel
IT-Spitzen zum Antrittsbesuch

Am Mittwoch: Tim Cook und Larry Page treffen sich mit Donald Trump

Artikel auf Google Plus teilen.
34 Kommentare 34

Donald Trump, Amerikas zukünftiger Präsident, hat die Chefs der großen amerikanischen IT-Unternehmen zum Antrittsbesuch in das Trump Tower in Manhattan geladen – auch Apples Tim Cook wird an dem für Mittwoch angesetzten Dinner teilnehmen.

Trump 500

Bilder: Gage Skidmore

Dies bestätigt das für gewöhnlich gut vernetzte US-Magazin Recode und nennt die Namen weiterer Gäste. So sollen neben dem Apple Chef auch Googles Larry Page, Amazons Jeff Bezos, Facebooks COO Sheryl Sandberg, Intels CEO Brian Krzanich und Microsoft CEO Satya Nadella anwesend sein.

In diesem Jahr sollen es die Veranstalter nicht leicht gehabt haben ihre Gäste zum Mitwirken an dem, schon unter Obama kultivierten IT-Treffen mit der US-Regierung, zu überzeugen. Nachvollziehbar. Vor allem mit Blick auf Trumps Apple-Attitüde. So hatte der designierte US-Präsident den iPhone-Produzenten im Wahlkampf mehrfach angegriffen und unter anderem zu einem Boykott Apples aufgerufen, da sich das Unternehmen im Fall des „San Bernardino“-Gerätes gegen eine kritiklose Kooperation mit den amerikanischen Strafverfolgungsbehörden aussprach.

Die inoffiziellen Gesprächsprotokolle, die sich im Anschluss an das Treffen ihren Weg ins Netz bahnen dürften, werden daher mit Spannung erwartet. Zuletzt hatte Trump massive Steuererleichterungen für Apple versprochen, wenn sich das Unternehmen zu einer Verlagerung von Arbeitsplätzen aus China in die USA entscheiden sollte. Apples Zulieferer Foxconn soll diesbezüglich bereits in engen Verhandlungen mit der Trump-Administration stehen.

Montag, 12. Dez 2016, 9:06 Uhr — Nicolas
34 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Tja, das dürfte dann wohl eher zu den Scheißseiten von Tim Cook’s Job gehören!
    Wenn er clever ist, bringt er als Gastgeschenk ein Samsung Galaxy Note 6 mit…. mit gezogenem Stift.

  • Gesprächsprotokoll #12, Pre-Meeting Networking

    Jeff: „Satya, ich hab an deinen neuen Oasis gedacht, hier!“
    Satya: „Jeff, du bist der Beste, danke! Dein Surface Book hab ich im Kofferraum, kommst du gleich mit?“
    Tim: „Warum will denn heute keiner meine iPod Nanos….“
    Brian „Mach dir nichts draus, Tim, meine Geschenke taugen einzeln auch nichts mehr, hahahaha!“
    Donald: „…“

    Da könnt man Bücher drüber schreiben, was da alles passieren könnte, wenn sich soviel Elite an einem Ort trifft. In einem Turm. Neu verföhnt.

  • „Hail to the king, baby“…

    …tja, jetzt wird sich zeigen aus welchem Holz die IT-Branche geschnitzt ist. Zu allerletzte geht es immer nur um Geld ;)

  • Warum hetzen so viele Menschen gegen Trump? Was hat er so schlimmes getan? Oder kennen sie ihn persönlich?

    • „Was hat er so schlimmes getan?“
      Ich hoffe das meinst Du ironisch! Wenn nicht hast Du Dich mit der Frage eh für eine weitere seriöse Diskussion disqualifiziert!

      • Sebastian bring ein Argument oder lass das herablassende. Er hat bisher gar nichts schlechtes getan, ob er ein guter Präsident sein wird, wird sich zeigen. Bei Obama dachte jeder (auch ich) er wird ein super Präsident, bewirkt hat er aber null. Es gab schon US Präsidenten die waren Schauspieler, denen hat man nichts zugetraut, und die waren gut. Warte doch also erst mal ab was dabei rauskommt, und häng hier nicht den super intellektuellen raus, der schon ganz genau weiß wie es laufen wird.

      • Man kann von Obama halten, was man will, aber ständig zu behaupten, er hätte in seiner Amtszeit nichts zustande gebracht, zeugt schon von einer ziemlichen Ignoranz oder Unwissen.

      • Doch er hat schöne Intrigen gesponnenen und könnte gut diverse Spielchen treiben und anzetteln … Leider … Ich fand ihn eigentlich mal sympathisch irgendwie … Nur ist er es leider doch nicht so …

      • MJ23 den zäh doch mal auf was von allem was er angekündigt hatte er dann auch tatsächlich gemacht hat? Ich sag ja nicht dass er nicht wollte, aber er konnte nicht. Immer diese Andeutung von wegen alle anderen wären dumm und unwissend, dann aber selbst absolut nichts liefern, das ist einfach nur hohles Gewäsch.

    • Wie er persönlich ist, ist irrelevant. Es geht um seine öffentlichen Exzesse, seinen Hass, seine Hetze, seine Homophobie und seine vielfach erwiesene Inkompetenz in diversen Bereichen. Das sollte auch der letzte Tastaturkrieger langsam verstanden haben…

      • Es zeigt sich doch jetzt schon, dass das meiste von der Hetze nur Show war.

      • iGon, es geht hier nicht um die besetzung des amtes des schützenpräsidenten! das holz aus dem trump geschnitzt ist, ist für das amt des us-präsidenten nicht geeignet.
        mal ordentlich sagen was tango ist, reicht nicht aus in diesen komplexen verhältnissen. das wird er merken, falls er es nicht weiß…
        und was genau wer bisher erreicht hat, wird wohl auch etwas schwer zu beurteilen sein….

      • Und woher weißt du jetzt schon was er kann? Wie gesagt, es gab mal einen Schauspieler, dem hat keiner was zugetraut und er war im Rückblick doch ziemlich gut.

      • hast du ihn nicht reden hören?
        das ist stammtischniveau!
        das hat mit dem auftreten eines künftigen präsidenten nichts zu tun. über reagan brauchen wir doch jetzt nicht zu diskutieren.

      • genau das hat man dem aber auch vorgeworfen

    • @Eric
      Die kriegsgeilen Deutschen hetzen deswegen gegen Trump weil von Anfang an klar war, dass er mit Russland nicht auf Eskalation aus ist (Syrien).
      Da ist ihnen eine Frau die zähnefletschend beim Thema auf die Bühne ging lieber.
      Nachdem es jetzt keinen weiteren Weltkrieg (durch Deutsche) gibt ist die Wirtschaft natürlich angespannt und die Medien rufen zur Denunzierung auf.
      Lieber eine Frau die einen Krieg anzettelt als einen Proleten mit großer Fresse und Deutschland gehts gut.

    • @Eric: Verstehe ich auch nicht – persönlich ist er sooo ein Wonneproppen!

      (Hat er nicht auch ’nen ganz süssen Schäferhund? Oder verwechsle ich da was…)

  • Da würde ich gerne Mäuschen spielen.
    Wär für die Außenwelt bestimmt interessant. :)

  • Schlomo Biernbaum

    Dann bin ich mal gespannt, ob Trump dem Cook die Hand gibt?
    Trump hat doch sicher Angst sich anzustecken und anschließend homosexuell zu werden…

  • Danke Creek!
    Das Trump Bashing ist inzwischen ähnlich peinlich wie die Auftritte unserer geschätzten Alternativlosen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19862 Artikel in den vergangenen 5603 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven