ifun.de — Apple News seit 2001. 18 034 Artikel
   

Watchever auf dem iPad mit Bild-in-Bild-Option

Artikel auf Google Plus teilen.
9 Kommentare 9

Der Streamingdienst Watchever listet in der Updatebeschreibung zur neu veröffentlichten Version 2.0.1 seiner iOS-App eine kleine aber für iPad-Nutzer sehr erfreuliche Neuerung: Die Anwendung unterstützt auf dem Apple-Tablet nun Multitasking, inbesondere die Bild-in-Bild-Option sowie die geteilte Bildschirmansicht „Split View“.

watchever-pip

Falls ihr Bild-in-Bild auf dem iPad noch nicht ausprobiert habt: Ihr bekommt das Verkleinerungssymbol oben rechts im Videofenster angezeigt. Sobald die Funktion aktiviert ist, könnt ihr in andere Apps wechseln und das kleine Videofenster springt stets vorne ins Bild. Vergesst nicht, dass ihr das Fenster in jede der vier Bildschirmecken schieben und durch die iOS-Zoom-Geste auch die Größe des Videobildes verändern könnt.

Weitere Neuerungen in der Watchever-App sind 3D-Touch für die neuen iPhones (Durchsuchen, Watchlist und Offline-Modus bei kräftigem Druck auf das App-Symbol) sowie ein Widget für die Mitteilungszentrale.

watchever-widget

Watchever kostet regulär monatlich 8,99 Euro. Aktuell hat der Streamingdienst wieder eine Sonderaktion für Neukunden am Start, in deren Rahmen sich die ersten drei Monate für jeweils 2,99 Euro buchen lassen.

Dienstag, 05. Jan 2016, 13:50 Uhr — Chris
9 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Und Netflix schafft es immer noch nicht… Von der beschissenen Apple TV brauchen wir gar nicht erst anfangen.

    • Mal davon abgesehen davon, dass Netflix offensichtlich nur ungerne plattformspezifische Funktionen unterstützt, was macht die App auf dem Apple TV denn so schlecht? Das sie den Einheitslook haben würde war doch klar, oder? Ist es das?

      • Eben nicht. Von Einheitslook kann gar keine Rede sein… Vergleich mal die Netflix und die Watchever App auf dem Apple TV. Dazwischen liegen Welten.

      • Mit „Einheitslook“ meine ich das Netflix auf allen Plattformen gleich aussieht. Das ist das Konzept von Netflix. Die Bedienung und der Look sollen überall gleich sein. Deshalb boykottiert mann auch so gut es geht die Sprachsteuerung auf der Xbox One. Ist ja ein regelrechtes Wunder das man, als einer der ersten Anbieter auf dem Apple TV, sich hat in die universelle Suche hat aufnehmen lassen. Normalerweise ist Netflix gegen alles Allergisch, was es nur auf einer Plattform gibt. Das hat Vorteile, aber nicht gerade wenig Nachteile. Deshalb erwarte ich von Netflix unter iOS keine Unterstützung von PiP, auch wenn es durchaus nicht unpraktisch wäre. Aber so wenig wie ich Netflix auf dem iPad nutze, spielt das auch wieder keine Rolle.

    • Ich find die Netflix App auf der neuen Apple TV nicht schlecht.
      Auf der alten Apple TV sah sie dagegen recht angestaubt aus.

  • Wenn Netflix das endlich mal implementieren würde…

  • Und der Ton ist noch immer aus den 80ern: Stereo mit maximalem ProLogic … Das fetzt ja bei den meisten Filmen echt prima und war für mich der Kündigungsgrund. Amazon bietet für monatliche 4,08€ und einer ähnlichen Film/Serienauswahl oft schon DD-Plus und im Preis enthalten ist außerdem ne schnelle Lieferung, ne Leihbücherei und ein Kleines Musikangebot.
    Ich bin echt enttäuscht von Watchever und deren inhaltsreich Marketinggestammel von der Hotline. Auf meine Anfrage im Januar 2013 bekam ich zur Antwort, daß man digitale Tonformate (5.1) implementieren möchte. Ich bin sicher, das wollen die heute, drei Jahre später, noch immer. Einzig die OV bei vielen Filmen ist gut.

  • Videopane für die Audienz mit Jailbreak.

  • Nicht nur Netflix, auch Youtube (!) hat die Funktion immer noch nicht implementiert. Verstehe nicht, warum Apple bei 3D Touch Druck macht, aber hier nicht. 3D Touch ist (in meinen Augen) überflüssig, weil es kaum Zeit spart und einfach nicht intuitiv ist, PiP dagegen erleichtert einem den Alltag extrem.

  • Rede mit, und hinterlasse einen Kommentar.

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18034 Artikel in den vergangenen 5333 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven