Verschlüsselte eMails: Auch “Silent Circle” knipst das Licht aus

53 Kommentare

Im Juni 2012 haben wir uns mit der iOS Applikation “Silent Circle” des PGP-Pioniers Phil Zimmermann beschäftigt. Die Anwendung, die damals noch mitten in ihrer Entwicklungsphase steckte, sollte interessierten iPhone-Nutzern die Möglichkeit bieten Telefonate, Video-Chats, Textnachrichten und eMails komplett verschlüsselt aufzubauen bzw. untereinander auszutauschen.

Jetzt hat “Silent Circle” sein eMail-Angebot eingestellt und wird das einfache Senden vollverschlüsselter eMails vorerst nicht mehr anbieten.

Mit ihrer (hier einzusehenden) Ankündigung bewegen sich die “Silent Circle”-Macher in den Fußabdrücken des ebenfalls in der vergangenen Woche eingestellten Online-Angebotes “Lavabit”.

lavabit

Lavabit, ein in den USA beheimateter Web-Mail-Dienst, der über Jahre hinweg den vollverschlüsselten Austausch von eMails anbot und unter anderem vom NSA-Leaker Edward Snowden genutzt worden sein soll, berichtete in einem offenen Brief an seine Nutzer, dem immensen Druck amerikanischer Strafverfolgungs-Behörden ausgesetzt zu sein.

Man hätte die Entscheidung treffen müssen, so der Lavabit-Gründer Ladar Levison, sich zum Komplizen der US-Regierung machen, oder das Mail-Angebot komplett einstellen.

[...] After significant soul searching, I have decided to suspend operations. I wish that I could legally share with you the events that led to my decision. I cannot. I feel you deserve to know what’s going on — the first amendment is supposed to guarantee me the freedom to speak out in situations like this. Unfortunately, Congress has passed laws that say otherwise. As things currently stand, I cannot share my experiences over the last six weeks, even though I have twice made the appropriate requests.

silent

Bei “Silent Circle” ist die Lage zwar noch nicht annähernd so eskaliert wie bei Lavabit – jedoch habe sich das Team dazu entschieden, den Stecker präventiv zu ziehen um möglichen Komplikationen bereits im Vorfeld aus dem Weg zu gehen.

We’ve been debating this for weeks, and had changes planned starting next Monday. We’d considered phasing the service out, continuing service for existing customers, and a variety of other things up until today. It is always better to be safe than sorry, and with your safety we decided that in this case the worst decision is no decision.

(Direkt-Link)

Diskussion 53 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • Man könnte aber auch den Amis den Mittelfinger zeigen. Die, die immer sagen:”ich habe doch nichts zu verbergen.” sollten mal drüber nachdenken was da gerade passiert ist. Selbstzensur! Man schließt sein Unternehmen präventiv, aus Angst vor den Geheimdiensten. Genauso werden die Menschen aus Angst sich drei mal überlegen, was sie in SMS oder Mails schreiben, wenn man weiß, daß man konsequenzen fürchten muss, weil NSA und/oder BND mitlesen.

      — Kfieooeuu
  1. ich bin in freiheit aufgewachsen, was im osten gang und gäbe war, die totale überwachung nämlich, das ausspionieren des eigenen volkes, ein unvorstellbares übel, war für mich welten entfernt.
    all das glaubten wir überwunden.
    jetzt sind wir mittendrin.
    wir alle!

    Trawnrider
  2. Das ist doch jetzt die Chance für die Gründung europäischer Unternehmen.

    Oder sind wir hier in Europa auch schon unter dem Druck der NSA?

    — Noname
  3. Aus Sicht eines Apple-Users:
    Ich kann mich noch gut erinnern, als iTunes Genius einführte. Da dachte ich mir “ja soweit kommt’s noch, dass ich meinen Musikgeschmack analysieren lasse”. Der Großteil der User befand es als unglaublich hilfreich und ein tolles Feature.
    Irgendwann kam “iTunes Match”:
    Und auch hier sahen sich Kritiker sich den verschiedensten Vorwürfen ausgesetzt.
    Jailbreaker geraten unter den Generalverdacht des Raubkopierens.
    Und, und, und… FB, WhatsApp, Clouds – das alles ist mit größter Vorsicht zu genießen!
    Sagt mal ihr unbedarften Internetuser: habt ihr eigentlich alle in politische Bildung gepennt? Habt ihr, falls nicht, jemals diese Bildung reflektiert und verifiziert?
    Tja, und jetzt guckt ihr wie ‘ne Schwalbe wenn’s blitzt. Es ist so seltsam still geworden im “ich habe nichts zu verbergen” Lager. Willkommen in meiner Welt ;)

    — Diagonal
    • Hey super!
      Die ganzen Welt berichtet von Geheimdiensten und vergisst über Euroschulden, prekäre Beschäftigungsverhältnisse und andere Dinge zu berichten und Du glaubst, Du hättest schon immer Recht gehabt und alle würden nun in Deiner Welt leben? Wenn Du nicht gerade paranoid bist, dann haben zumindest die Medien bestens dafür gesorgt, Dir den Kopf zu waschen.

      — Oldmcg
  4. Verschlüsselt Eure Mails selbst und nicht unter zuhilfenahme von externen Verschlüsselungsdiensten. Wann, wenn nicht jetzt? Es gibt wunderbare Bücher zu diesen breiten Thema. Kombiniert verschiedene Systeme spielt endlich wieder mit Eurer Kreativität. Habt Ihr Euch in Kindertagen nie Geheimbotschaften gesendet?

    LadyChaos
  5. Wolle gerade schreiben “müssen uns von Apple trennen, und zu Android gehen”
    Da ist mir in den Sinn gekommen das dort genauso ist, da ja amerikanisches OS.

    Es hilft nur eins dem Web 2.0 den Rücken zu kehren.
    Und seine kompletten Nachrichten Verkehr zu verschlüsseln.
    NUR solange die andere Seite es nicht genauso macht sehe ich schwarz.
    Denke mal es wird die zeit kommen das man wieder analoge Briefe schreibt denn die zu lesen ist um einiges schwieriger. Ich meine in der Masse, bei begrenzten Personenkreis dann doch wieder nicht. Aber das ist wieder was anderes.

    — iKostas
  6. Was haltet ihr von der App. CoverMe? Verschüsselte Telefonate, SMS und MMS. Alles gut verständlich und super zu bedienen. Ob es wirklich sicher ist? Keine Ahnung, aber es macht sicher mehr Arbeit und zeigt, das man nicht einverstanden ist mit der flächendeckenden Gesamtüberwachung.

    — Alex2
  7. Es geht nicht nur ums Daten verschlüsseln… von den Menschen, die ihr iPhone im Store getauscht bekommen, haben sicher die wenigsten nach einem Backup an das Löschen ihrer Daten gedacht. Auch so ein Punkt, der unbeachtet bleibt, trotz des Medienrummel’s.

    LadyChaos
    • Nur merkwürdig das mich der Mitarbeiter direkt aufgefordert hat das Iphone zu löschen bevor ich mein Neues bekommen habe… aber um dir noch etwas Stoff zu geben- es ist ja auch in der heutigen Zeit möglich dieses wieder herzustellen… Blablabla… Dieses Paranoide scheissgehabe geht mir richtig auf den Sack, wen interessieren denn bitte Whatsapp Nachrichten?????? Was verschickt ihr denn per Mail noch? Aber dann schön per Ec bezahlen und über die Rechtschreibung anderer herziehen. Kümmert euch doch erst einmal um wichtige Probleme wie das soziale miteinander. Sollen doch irgendwer wissen was für ein Kaufverhalten ich habe, dann ist die Werbung wenigstens zielgerecht! Und wenn ich per Mail Kinderpornos verschicken würde dann sollen sie mich doch erwischen! Wenn nur ein Kinderschänder, oder Dealer, Terrorist, bzw. Weiss der Geier was dadurch gefasst wird ist es f

      — Cornholio
      • … für mich legitim… Meine Freiheit wird dadurch nicht mehr eingeschränkt als es eh schon der Fall ist. Manmanman… Zum kotzen, Rechtschreibfehler dürft ihr euch auf dem Display anzeichnen und wild darauf onanieren…
        Ps. IOS 7 gefällt mir, auch das Plastikiphone hat etwas interessantes- bitte und einen schönen Tag.

        — Cornholio
      • Danke, genau meine Meinung. Vielen vielen Dank. Es gibt so viele schlimmere Probleme auf der Welt…

        — Abcep
  8. Find in dem Zusammenhang nur traurig, dass kein Staat die Eier in der Hose hat, Herrn Snowden Asyl und Schutz zu gewähren. Damit setzt man doch ein völlig falsches Zeichen.

    Wenn ich solche Informationen hätte, würde ich mir jetzt 2x überlegen, ob ich damit an die Öffentlichkeit gehe, wenn mich die ganze Welt anschließend verstößt.

    — Kraine
    • Aber das ist doch genau der Sinn der Sache!!!11
      Es soll dir durch dieses Verhalten ja gezeigt werden, das du keine Freunde mehr hast wenn du das System hinterfragst! Du sollst die Fresse halten und tun was man dir sagt!

      — TOIDi
  9. Was ihr hier alle vergesst:
    Es ist ja nicht so, dass die Amis ( und sicher auch andere Länder ) das aus Langeweile machen!!
    Es ist leider notwendig!! Zu sehen daran, dass es trotz NSA und Co , Sept.11th , Madrid und all das gab!!
    Und jetzt stellt euch mal vor, was dieses Terroristen Pack noch alles gemacht hätte und machen würde , wenn man sie einfach gewähren lassen würde!!
    Und ohne Überwachung käme das einem gewähren lassen gleich!
    Ich sehe auch die gefahren der wirtschaftsspionage, der Erpressbarkeit von Personen in der Öffentlichkeit und werde selber sicher auch nicht gerne überwacht!
    Aber in all dem sehe ich noch das kleinere übel, als das wir alle irgendwann den a… Weggebombt bekomm von diesen Missgeburten!!!
    Und das sonstige organisierte Verbrechen ist ja nunmal auch im digitalen Zeitalter angekommen!

    — ispeedy
    • Deine Aussage ist so vollständig, endgültig und absolut falsch, das es schon ernsthafte Schmerzen verursacht.

      Anstatt dir jeden Tag die Birne von gefilterten, euphemistischen Nachrichten wegbrutzeln zu lassen, solltest du mal versuchen heraus zu finden WARUM es zu den Terroranschlägen kommt. Die passieren ja nicht weil grad schönes Wetter ist. Wenn du fundiertes Wissen darüber erlangt hast, warum Menschen so handeln und/oder was ihre Beweggründe sind ein solches Handeln zu unterstützen, dann kannst du dir auch eine objektive Meinung bilden.

      Frag dich doch einfach mal warum der Terrorismus so angestiegen ist? Warum konzentriert sich das so auf die allgemeine westliche Welt? Welches handeln eben dieser verursacht das?

      Das könnte leider nur die Antwort auf ein eigenes Handeln in anderen Ländern sein… Immer auf der Suche nach noch mehr Profit und noch mehr Ressourcen die man ausbeuten kann, damit du dein iPhone zwei Euro billiger bekommst und dich darüber freust wie ein kleiner Junge in der Mädchentoilette.

      — TOIDi
      • Der Terrorismus ist da weil das einfach elende Drecksäcke sind die die ganze Welt islamisieren wollen!!
        Mach du mal die Augen auf vor der Realität!

        — ispeedy
      • Abgesehen davon ist es unser gutes recht nach Profit zu Streben!
        Und da haben diese Unterländer nix zu melden wenn sie selber nix hinkriegen!

        — ispeedy
    • Schonmal ein Interview mit einem Terroristen gesehen? Deutlich und in deutscher Sprache? Nein? Warum nicht? Du sollst ja nur Angst vor Terroristen haben. Und die hast du. Hat also funktioniert. Ich habe mehr Angst vor Atombomben aus Israel und den USA als vor sogenannten Terroristen. So wie du deine Freiheit verkaufst, bist du der ideale Sklave! Der 11. September wurde inszeniert um die Welt in einen Krieg zu führen. Dank der Massenmedien hat es auch funktioniert.

      — Kfieooeuu
      • Unterländer? Alter, sperr dich ein und schmeiß den Schlüssel weg. Und wenn ich immer lese:”Profit, Profit!” Am Ende kannst du es eh nicht mitnehmen. Am Ende frisst, kackst und stirbst auch du. Und ich vermute, daß du nur so lange Profit schreist, bist du erkennst, daß du ja selbst ein Zinssklave bist.

        — Ego
      • Ja klar, Sept 11th. Inszeniert!!
        Da Gabs mal ne Doku über die sogenannten truther; weißt du wieviele Mitwisser das gehabt haben müsste!!?? Tausende!!!
        So eine Verschwörung funktioniert nicht, weil immer ein weichei ala snowden auspackt!!!

        — ispeedy
      • Achso, eine Doku… Na dann. Bei Gallileo?
        Wenn du dich nur etwas mehr darüber informierst, wirst du merken, daß es niemals so abgelaufen sein kann, wie es die Massenmedien dir einbläuen wollen. Zu viele unbeantwortete Fragen. Zu viele Widersprüche. Aber wem sag ich das? Du scheinst eh ein Fan des Faschismus zu sein. Da stellt man keine Fragen, sondern gehorcht.

        — Ego
      • Ego: nein, ich stelle schon fragen!! Mir ist es schon auch heute noch unerklärlich , wie man mit. 2 Flugzeugen solche Gebäude gleich einer höchst aufwendigen präzisionssprengung flachlegen kann; aber: diese Theorie mit der Sprengung ist noch unglaubwürdiger, da hier Hunderte, wenn nicht tausende Menschen hätten eingeweiht sein müssen! Und das funktioniert in der Realität nicht!
        Aber wir schweifen hier weit vom forumsthema ab…

        — ispeedy
    • Du hast sowas von keine Ahnung ispeedloser. Das kleinere Übel, das werden wir ja noch sehen…. Überwachung zur Terrorabwehr. Glaubt eigentlich noch irgendwer, geschulte Terroristen würden ihre Pläne übers Internet austauschen? Übers Handy? Das machen allenfalls noch blutige Anfänger. Wenn ich als Terrorist Nachrichten übers Web verschicken wollte, kein Geheimdienst der Welt würde das mit Programmen wie PRISM finden! Ein normales Bild von irgend jemandem ins Netz gestellt langt da schon. Stichwort Steganographie. Also warum sammeln Staaten wie die USA oder GB (eigentlich mehr ein US Bundesstaat) oder vermehrt auch China und Russland. In erster Linie werden wohl wirtschaftliche Interessen dahinter stehen. Und bekanntlich ist Wissen Macht. Besonders wichtig für Länder die Supermacht bleiben oder werden wollen. Wenn man tiefer in solche Materie einsteigen möchte, sollte man die Mainstreamscheisse links liegen lassen!

      — Shuanga
  10. Noch kann man ja ganz geheim und konspirativ sich treffen und unbelauscht miteinander reden!
    EIN UNDING in Zeiten von Terrorgefahr!
    Man sollte schnellstens alle Wohnungen zwangsverwanzen und Ansammlungen von mehr als 3 Personen im Freien verbieten!
    Kann man doch wohl erwarten, oder hat irgendwer etwas zuverbergen?

    Ein Geheimdienst sollte den Staat = die Bürger schützen, unsere Geheimdienste schützen die Regierung, das ist der erste Schritt in die Diktatur.
    Wehret den Anfängen! Geht wählen und macht Euer Kreuz an der richtigen Stelle!
    Jedenfalls nicht bei einer der aktuellen oder vorherigen Regierungsparteien!

    — Kh
  11. Benutzt hier noch jemand iCloud zum Synchronisieren mehrerer Geräte (Mail, iCal, Safari bookmarks, …)? Was gäbe es als Alternative?

    — wolf
  12. Persönlich ist es mir lieber, wenn der Staat meinen IP-Verkehr “mitliest”, als ein Provider wie bspw. TimoBeil o.ä.. Diese derzeitigen Versuche, Geschäfte über bestimmte Inhalte zu realisieren, erachte ich für schlimmer – zumal man davon ausgehen kann, dass dann jeglicher Traffic analysiert wird. Und da macht mir ein privates Unternehmen ehrlich mehr Angst… Der Staat kennt eh schon, Dank Steuer, Sozialversicherung etc. genug aus meinem Leben – wobei ich auch das nicht gutheiße!

    — Ldaniel
  13. sollte nicht Silent Circle auch eine end to end Verschlüsselung anbieten, das Endgerät verschlüsselt, das empfangende Endgerät entschlüsselt… alles schick. Die Schlüssel kann man “zu Fuß” tauschen über ein sicheres Medium. PGP halt. Dafür steht Phil Zimmerman, oder nicht?

    Deren Server braucht man nur, wenn der Empfänger nicht Silent Circle nutzen kann, will oder darf.

    Also: Wenn man will, kann man selbst verschlüsseln.

    Und dann natürlich noch Codewörter nutzen, die nur Sender und Empfänger kennen (sollten)…

    — Mac Taylor
  14. Verschlüsselte E-Mails lassen sich versenden via http://www.privasphere.ch. Funktioniert sehr gut. 5 E-Mails pro Tag sind gratis. Der Server steht in der Schweiz (https-Verbindung). Für einen Aussenstehenden ist nicht ersichtlich, wer mit wem korrespondiert.

    — Heimer
  15. Immer werden wir von den Medien, die wahrscheinlich zum größten Teil von den USA kontrolliert werden, vollgetextet wie schlimm die anderen Länder sind und gegen was für Menschenrechte Russland z.B. Verstößt, dabei sind es gerade die USA, die uns unsere Privatsphäre nehmen.

    — Boboss

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14195 Artikel in den vergangenen 4697 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS