Au Revoir “Mediathek.app”: Die grandiose Mac App stellt den Betrieb ein – Das sind die Alternativen

39 Kommentare

Wie “Tunes Instructor” hatte auch die kostenlose Mac-Applikation Mediathek.app einen besonderen Platz auf unseren Rechnern. Die ehemals hier angebotene, regelmäßig aktualisierte, schlicht gestaltete und überaus praktische Mini-Applikation bot den den direkten Zugriff auf die Video-Mediatheken fast aller öffentlich-rechtlichen Programme an, gestattete die kombinierte Suche in allen Sendern und könnte nicht nur ausgewählte Streams starten, sondern Videos wie den letzten Tatort bei Bedarf auch auf der eigenen Festplatte sichern. Angenehm, wenn die 7-tägige Vorhaltezeit der Videos schon fast überschritten war.

Nach zwei Tagen unterbrochener Verfügbarkeit hat die “Mediathek.app” ihren Betrieb jetzt offiziell eingestellt.

Ob das Server-gestützte Angebot ausschließlich an rechtlichen Hürden scheiterte oder (im besten Fall) einfach Platz für andere Projekte des Entwicklers machen musste, steht momentan noch nicht fest. Wir haben den Kontakt mit dem Entwickler bereits hergestellt, warten aber noch auf eine zitierfähige Antwort.

Und was machen die Fernsehfreunde jetzt?

Um nicht jeden Sender und dessen Mediatheken für der Suche nach interessanten Inhalten einzeln abklappern zu müssen, bieten sich zwei Anlaufstellen an.


(Direkt-Link)

Zum einen kombiniert die im Juni von uns vorgestellte Webseite fernsehsuche.de den Inhalt zahlreicher Mediatheken und erlaubt immerhin die Einfache Volltextsuche:

fernsehsuche.de bietet Dir einen Überblick über die aktuellen Sendungen in den Mediatheken der privaten und öffentlich-rechtlichen Fernsehsender.

Zum anderen lässt sich auf die Freeware-Anwendung MediathekView ausweichen, die als Java-App sowohl auf dem Mac als auch unter Windows eingesetzt werden kann. MediathekView steht hier in Version 3.1.0 zum Download bereit, kann streamen, laden und suchen.


Wir melden uns noch mal, sobald weitere Hintergründe zum App-Ende vorliegen.

Diskussion 39 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Soooo schade! Eine der meist genutzten Apps auf meinem Mac, seit ich das iPad habe. Toller und freundlicher Entwickler… finde es echt schade um die App!

    — Doc Raven
  2. Och nöö! So’n Mist! Das habe ich ständig genutzt! War eine echt gute App! Hätte sogar dafür was bezahlt.

    ☹☹☹

    — Flitzpiepe
  3. So was Doofes :o. Das ist doch mal ne richtig gute App. Intuitiv zu nutzen und übersichtlich gestaltet. Sehr, sehr schade… :’(

    — Donna
  4. Oh no! Eines der wichtigsten Programme auf meinem Mac. Sollte es wirklich an rechtlichen Gründen gescheitert sein, frage ich mich einmal mehr wofür man GEZ-Gebühren für “neuartige Empfangsgeräte” bezahlt. Hoffe auf ein Update und den “besten Fall”, vielleicht kann ja dann jemand das Projekt übernehmen?

    — Jürgen
  5. Das tut weh. Hab mir die ganze Staffel von GSI Spezialeinheit Göteborg geladen was echt super war. Wird mir sehr fehlen. :-(

    — gassel2
  6. Wahrscheinlich wird die App offiziell staatlich weitergeführt… ich weiß ich laber absolute Scheiße eines desillusionierten Staatsfernsehen-Fans :(

    — Luk
  7. Sehr schade, diese “rechtlichen” Gründe wären schon interessant. Wenn die öffentlich-rechtlichen nicht in der Lage sind selbst ein solches Programm zur Verfügung zu stellen, sollten sie doch froh sein, wenn es jemand für sie tut und das auch noch umsonst.
    Jetzt muss ich wohl doch wieder Aufnahmen programmieren und hinterher zusammenschneiden. Das Resultat ist das gleiche.. aber halt viel umständlicher.

    — Daniel
  8. Was!?!? Neeeeeiiiiiiiiiiiiin, bitte nicht :( :( :(

    wofür soll ich nun die GEZ-Steuer zahlen? Scheißdreck…….

    — Sebastian Fergel
  9. Ich habe die Java-App MediathekView mal getestet, funktioniert ganz gut. Was nur bei der alten Mediathek-App schöner war: Die meisten Filme wurde gleich als mp4 heruntergeladen, die downloads bei Mediathekview sind standardmäßig in diesem unsäglichen flv-Format, das man für Apple TV 3 erst immer konvertieren muss.

    Weiß jemand, ob man das umstellen kann?

    — JochenN
    • Bei mir lädt das keinen einzigen Film runter, bleiben alle bei 96% stehen.
      Hast Du mir einen Tip was ich falsch mache?
      Danke

      — andi25252
  10. Java ist zu nativen Mac-Programmen keine (gute) Alternative (allerdings sind das die Mediatheken der Öffentlich-Rechtlichen, oft genug immer noch auf das unsägliche Flash setzend, auch nicht. :( Sehr, sehr schade, dass die Mediathek ihre Pforten schließt. Ich habe das Programm nicht oft, aber wenn, dann gerne benutzt.

    — Piet
  11. Das ist wirklich verdammt ärgerlich!
    @iFun: haltet uns bitte über ähnlich einfache Alternativen auf dem Laufenden
    @appdrive: bitte weitermachen, gerne auch gegen Bezahlung!

    — Pmuc
  12. Das beste Tool um Dokus, und wirklich gute Dokus runter zu laden. Echt traurig, dass das Peogramm nicht mehr weiter entwickelt wird. Kann man das Alte weiter nutzen? Habe heute Morgen noch runter geladen ;-)

    — Claudius
    • Es wird nicht nur nicht weiterentwickelt (was schon traurig genug wäre), die aktuelle Version funktioniert ab sofort definitiv nicht mehr. Ein harter Cut also…

      — JochenN
  13. Einfach nur schade! Eines meiner liebsten Programme. Nun ist es wohl kaum mehr möglich Filme und Dokus “offline” auf dem iPad zu gucken. Wozu bezahlen wir überhaupt Fernseh-Gebühren?

    — ruppbaden
  14. Schade, schade und nochmal SCHADE!

    Die beste App auf meinem Rechner. Oft benutzt – schade das man nun nichtmal mehr an die Favoriten ran kann…

    — Jonas
  15. Die ÖR sollten den Entwickler der App mal richtig gut bezahlen dafür, daß er den “Rundfunkt” ihren Kunden zugänglich macht in einer Form, wie sie selbst es bis heute, trotzdem bestimmt hunderttausende Euronen an Designbüros für diese unsäglichen Mediatheken geflossen sind, nicht hinbekommen.

    Aber “rechtlich” gegen ihn vorgehen – aus welcher Ecke auch immer das kommt: pfui!

    — torfnase
  16. Ist jetzt vielleicht ne blöde Frage für manche aber wie bekomme ich das Ding (MediathekView) auf dem MAC zum Laufen? Das mit Java versteh ich nicht. Ich seh da ne .exe – ich weiß, dass mir die in der Mac-Welt nix bringt.

    — StefanF.
    • moin. stimmt mytvlink.de bzw. mytvlink.tv läuft auf fast allen geräten mit browser. bedienen kann man’s mit maus und tastatur (fernbedienung). außerdem streamen die die sendungen lediglich. download, wie bei der ‘mediathek für mac’ ist ja so ne sache. hier gibt’s infos zu mytvlink: http://www.mytvlink.de/start/t.....our
      grüße, chris :)

      chris
      • @ Lars Vegas: mytvlink kommt aus hamburg.
        wir man an der nutzeroberfläche sehen kann, ist der dienst für große bildschirme (TVs) optimiert. probier mal die navigation per tastatur… also pfeiltasten und enter (quasi als fernbedienungs-fake). super ist auch der usecase mit ipad und appleTV: dann schmeißt du die videos einfach per airplay auf deinen TV. allerdings hat mytvlink (noch) keine klassische app. du kannst es aber per “zu homebildschirm hinzufügen” zu einer web-app machen. einfach mal ausprobieren, kost ja nix.
        cheers, chris :)

        chris
  17. Ich finde das auch schade, aber mit JDownloader (http://www.jdownloader.org/hom.....e?lng=en) geht das auch in der Regel einwandfrei. Einfach den Link der Website (z.B.: “http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1813070/Hausarrest-in-China-Besuch-bei-Liu-Xiain”) in der der Film steht in den Linksammler von JDownloader kopieren und downloaden. JDownloader macht alles für euch … auch YouTube Filme sind für ihn kein Problem.

    — Cara Mia
  18. Wenn man sich mit so einem Schrott wie JDownloader oder Mediathekview beschäftigt, weiß man, was man an Mediathek für den Mac hatte. Suchen, Knopf drücken, fertig. Sonst hätte ich auch beim Windows bleiben können. Für eine funktionale einfache Software, die nicht Augenkrebs verursacht, würde ich Geld bezahlen.

    — Ole

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14373 Artikel in den vergangenen 4726 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS