ifun.de — Apple News seit 2001. 19 356 Artikel
   

iPad App „Textastic“: Der Text-Editor für Entwickler, Programmierer und Gelegenheits-Coder im Video

Artikel auf Google Plus teilen.
9 Kommentare 9

Die iPad-Applikation „Textastic“ (7,99€ AppStore-Link) des deutschen Programmierers Alexander Blach gehört nicht nur zu einer der fast ausschließlich mit fünf Sternen bewerteten Anwendungen, mit 11 Versionssprüngen seit ihrem AppStore-Start im Oktober 2010 platziert sich Textastic auch weit oben unter den am aktivsten weiterentwickelten iPad-Downloads.

Der Text-Editor für Web-Entwickler, Programmierer und Gelegenheits-Coder unterstützt die Syntax-Hervorhebung von fast 100 Progrmmiersprachen, kann lokale Dateien eben so gut bearbeiten wie Inhalte entfernter (FTP- und SFTP-) Server und bietet nicht nur eine spezielle Tastatur-Leiste für den Schnellzugriff auf fast alle Sonderzeichen, sondern auch eine Handvoll durchdachter Werkzeuge im die Navigation in den offenen Dokumenten zu vereinfachen.


(Direkt-Link)

Ausgestattet mit einem Vorschau-Modus inklusive Markdown-Unterstützung, der Code-Vervollständigung für PHP- und JavaScript-Funktionen und einem integrierten WebDAV-Server, demonstrieren wir die grundlegenden Textastic-Funktionen in unserem 10-Minuten Video.

Einen Überblick auf alle Funktionen der iPad-Anwendung bietet diese 62 Seiten starke PDF-Anleitung.

Sonntag, 08. Apr 2012, 17:38 Uhr — Nicolas
9 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Leider hat sich der Programmierer von Textastic seit dem letztem Update dazu entschlossen, iOS 4.3 nicht mehr zu Supporten. Hat wahrscheinlich seine Berechtigung. Mir sind weder die APIs/Framework von 4.x noch von Ver.5 so vertraut, als das ich mir da ein Urteil erlauben könnte. Kurz vorher wurde der Editor auch kostengünstig angeboten. Da ich mehrfach über (glaubhafte) Performance Einbußen (iPad1/iOS5) gehört habe, lass ich das Upgrade aus. So tummeln sich bei mir inzw. schon einige App’s unter den Updates. Ich bete fast täglich, dass es nicht mehr werden. Intelligenterweise sind bei inkompatiblen App-dates seit einiger Zeit der Ladebutton ausgegraut. Außerdem werden sie auch nicht mehr Dauerhaft auf dem Icon Emblem mitgezählt. Das ist ja auch schon mal ein Fortschritt. Um also künftig in den Genuß von 5er App-Dates zu kommen, werde ich mir wohl in Absehbarer Zeit ein New iPad zulegen dürfen.

  • Finde die App perfekt, nutze sie jeden Tag. Bei dem Preis habe ich zwar erst gezögert, aber bereut habe ich es bis jetzt nicht. Ich finde das beste an der App, dass ich unterwegs einfach mal schnell ein paar Fehler beheben kann und direkt hochladen kann. Zu hause mache ich natürlich immer alles am pc, aber unterwegs ist diese App genial. Klare kaufempfehlung, für die, die es gebrauchen können ;)

  • Habe die App. damals im Oktober 2010 für 1,59 € gekauft. Ich nutze sie noch heute des Öfteren. Lief bei mir bis vor kurzem auch noch auf dem iPad 1 und iOS 5. Meine Dateien sind in der Regel aber auch unter 1 MB.

  • Kann man sich von dem PHP-Code auch die Vorschau anzeigen lassen, sprich wird er auf dem iPad ausgeführt oder klappts das nur Remote?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19356 Artikel in den vergangenen 5525 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven