ifun.de — Apple News seit 2001. 38 354 Artikel

Irritierende App Store-Experimente

Zweite Rolle rückwärts: Mac App Store wieder mit 21 Kategorien

Artikel auf Mastodon teilen.
6 Kommentare 6

Zum zweiten Mal binnen weniger Wochen hat Apple unangekündigte Änderungen in einem seiner Software-Kaufhäuser zurückgenommen und scheint damit auf Kritik aus der Anwender-Community zu reagieren – wirklich nachvollziehbar ist die Motivation des Konzerns jedoch nicht.

Das Unternehmen äußerte sich, wenn überhaupt, nur einsilbig zu den plötzlichen Änderungen. So strich Apple erst Ende Oktober die Übersicht der verfügbaren In-App-Käufe aus dem App Store, brachte diese nach mehreren Tagen massiver Anwender-Kritik jedoch wieder zurück.

Anfang November dann entfernte Apple 10 der 21 App-Kategorien aus dem Mac App Store und versteckte die Bereiche: Nachschlagewerke, Entertainment, Gesundheit und Fitness, Nachrichten, Reise, Bildung, Wetter, Medizin, Lifestyle, Finanzen und Sport.

Kategorien Mac App Store

Auf Nachfrage gab der Apple-Support damals zwar an, dass es sich bei der reduzierten Anzeige um ein „erwartetes Verhalten“ des Softwarekaufhauses handelte (die Änderungen also offenbar bewusst durchgeführt wurden) hat die entfernten Kategorien nun jedoch wieder zurückgebracht und bietet wieder 21 Bereiche zum Stöbern an.

Zum Nachlesen:

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
12. Nov 2018 um 10:49 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    6 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Detlef-Dietrich

    Der Sinn war vermutlich die Annahme, dass wenn jemand weniger gezielt sucht, er dann zufällig auf etwas stößt, das er anfangs nicht im Blick hatte. Quasi ein Kessel Buntes. Verkaufsstrategisch durchaus sinnvoll.

  • Das gleich ist bei Itunes. Programme die man gekauft hat und nicht mehr im iTunesstore gibt kann man nicht mehr installieren.

  • Das gleich ist bei Itunes. Programme die man gekauft hat und nicht mehr im iTunesstore gibt kann man nicht mehr installieren. Weil in Itunes die Apps nicht mehr gibt, das gleich ist bei den Klingeltönen die man hat. Sie werden nicht mehr von Itunes unterstützt

    • Wenn die gekauften Apps in der „Einkaufsliste“ deines iTunes-accounts sind und noch mit dem installierten iOS kompatibel sind, müsstest du sie über die Appstore-App () auf dem iPhone jederzeit wieder neu installieren können und in-app-Käufe wiederherstellen und ggf. erneuern können.

      • Nein, die Apps von Tomtom und Navigon etc. die es nicht mehr im AppStore gibt aber auf meinem Mac, sind mit dem neuen itunes nicht mehr zu installieren. Wenn ich meinen Mac mit Sierra starte geht das alles noch. Die Apps funktionieren auch und IOS 12.1

  • Mich stört viel mehr, dass ich nicht mehr über erfolgte Updates informiert werde. Die Historie wurde vollständig entfernt. Die Update Funktion des App Store empfinde ich als praktisch und angenehm. Deshalb lasse ich die Updates auch automatisch durchführen. Doch grade WEGEN der automatischen Ausgührung erwarte ich eine Historie. Das war bisher sauber ersichtlich und fällt plötzlich vollkommen weg.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38354 Artikel in den vergangenen 8276 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven