ifun.de — Apple News seit 2001. 24 650 Artikel
Neu auf YouTube

Willkommen Zuhause: Spike Jonzes HomePod-Video auf Deutsch

Artikel auf Google Plus teilen.
30 Kommentare 30

Apples preisgekrönter Werbespot für den HomePod ist jetzt auch mit deutscher Tonspur verfügbar. Das Video wurde passend zum gestrigen Verkaufsstart des Siri-Lautsprechers hierzulande auf dem deutschen YouTube-Kanal von Apple veröffentlicht.

Homepod Werbung

Auf vier Minuten Länge lässt der Starregisseur und Filmemacher und Oskar-Preisträger Spike Jonze in dem farbenfrohen Clip die unter dem ihrem Künstlername FKA twigs bekannte britische Musikerin und Tänzerin Tahliah Barnett tanzen. Den Soundtrack dazu liefern Anderson .Paak mit dem Titel „‘Til It’s Over“.

Apple bietet den HomePod in Deutschland zum Preis von 349 Euro an. Unseren ersten Eindruck sowie einen Vergleich der Sprachassistenzfunktionen mit Alexa und Google Assistant findet ihr hier.

Dienstag, 19. Jun 2018, 17:28 Uhr — Chris
30 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hmmmm hat mich nicht überzeugt 349 EURO auszugeben.

    • Scrooge Mc Fuck

      Mich schon. Leider gibt’s das Ding in der Schweiz noch immer nicht zu kaufen. Nachdem es hier auch heute noch kein Siri fürs Apple TV gibt mache ich mir auch keine Hoffnungen, dass sich das je ändert…

  • Gott was ein schlechter Clip!!! Was will der Clip uns mitteilen in Bezug auf den HomePod? Ich rall die Message nicht…! Vielleicht kann mir jemand hier auf die Sprünge helfen!? Danke Community! ;-)

    • Auch wenn Kunst im Auge des Betrachters liegt hast du glaube ich keine große Ahnung von eben diesem Begriff. Wenn du plumpe Snickers und McDonalds Werbung sehen willst mach RTL an das ist Kunst. Nicht ohne Grund hat dieser Spot schon eine Auszeichnung erhalten.

    • Kein Ding, hier ein Erklärungsversuch.
      Ich komme nach Hause. In meine abgef… 20qm Wohnung. Für mehr hab ich keine Kohle. Bin total genervt davon, genauso wie von den ganzen Idioten in der Bahn. Mache mir Gedanken über dne Sinn des Lebens. Warum habe ich keine Freunde? Wo ist meine Familie? Alles ein großer Haufen Sch+#$. Ich habe so einen Hunger. Ich würde so gerne was essen. Aber der Kühlschrank ist leer. Warum? Weil ich meine letzten Euros in Apple Homepod investiert habe? Warum? Weiß ich selber nicht. Passt absolut nicht in meine Studentenbude. Dafür musste ich mir sogar ein Apple Music Abo ans Bein binden. Nicht zu vergessen das iPhone, dass ich dafür benötige. Jetzt bin ich sowas von Pleite. Aber hey, die Teile sind von Apple. Mein Magen knurrt so dermaßen. Ich genehmige mir mal einen Drink, das unterdrückt den Appetit. Und es betäubt meine Tristlosigkeit. HAbe ich eigentlich ein Alkoholproblem? Ich wiederhole das einfach von gestern, so lange bis die Wände anfangen zu tanzen. Es war so schön. Dann schwebe ich in meiner eigenen kleinen Welt. Dann vergesse ich auch meine Sehnsucht nach einem Partner oder den Wunsch nach Kindern. Wer braucht das alles schon, wenn er stylische Apple Produkte in einer Studentenbude hat? Und viel Alkohol. Vielleicht bin ich aber auch nur Paranoid und bilde mir das alles nur ein? Warum sehe ich dann keine Elfen? Oder bunte Feen? Bin ich in einem Walt Disney Film? Ist das die Fortsetzung von LaLa Land? Man stelle sich vor ich würde nicht aus der Feder von Spike Jonze stammen, sondern eines einfachen YouTubers. Würde mein trostloses Dasein trotzdem so viel Aufmerksamkeit bekommen? Warum bin ich eigentlich so traurig?

      • Danke! Schöne Interpretation.

      • Blödsinns-Zynik-Interpretation. Das kann nur von jemandem kommen, der Musik einfach konsumiert. Der Spot zeigt, was Musik bewirken kann und das der HomePod das geeignete Vehikel für Musik ist.

        Und ich bin auch viel skeptischer Apple gegenüber als früher – das ist 1996! Und ich kenne Alexa nicht und Google auch nicht, aber der HomePod ist für mich der Hammer.

  • was für ein schlechter Clip! Ich kapiere die Message nicht in Bezug auf den HomePod! Vielleicht kann mir jemand hier in der community helfen? Danke im Voraus.

    • Was will mir McDonald’s mit der Werbung zum ersten Stern sagen? Ich tall das nicht ‍♂️

    • Also die messages sind klar:
      – mit HomePod geht die Renovierung wie von selbst
      – der HomePod macht gute Laune
      – mit dem HomePod kannst du durch Spiegel gehen und mit deinem Spiegelbild tanzen, es eröffnet sich eine ganz neue welt / Perspektive
      – mit dem HomePod kannst du auch entspannen

      Ich muss so ein HomePod haben

  • Ich mag den Clip auf englisch lieber. Die deutsche Stimme „übertreibt es“ m. E. zu sehr.

  • So lange man für 349€ so die Bude deformieren kann ist das Ding gekauft. Vorbei sind endlich die Probleme des knappen Wohnraums. Dabei stellt sich die Frage was passiert mit der Wohnung meines Nachbarn … hmm

  • Mein Lieblingsclip von Apple! Toll wie Details und Nuancen des Songs auf kreative Art visualisiert und damit verstärkt werden. Eigentlich könnte es auch ein Musikvideo sein.

  • Der Clip nervt mich nur…auf krampf Kreativ sein…und das hat genau was mit dem Produkt zu tun? Das kann jeder Lautsprecher mit der selben Musik…

  • Normalerweise macht Apple mega Werbe Spots. Dieser spricht mich dieses mal absolut nicht an. Genauso wenig das Produkt, um das es eigentlich geht.

  • Das Video erinnert mich irgendwie an gespaltene Persönlichkeit…

  • Ich habe eine Frage zum HomePod. Wenn ich mir Apple TV hole und dort drüber Netflix anschaue, kann ich denn 1 oder 2 HomePods koppeln und so in guter Qualität Filme und Serien schauen? Lg und danke

    • Ich hatte ihn mir speziell als Lautsprecher für den AppleTV im Schlafzimmer geholt und am nächsten Tag zurückgebracht. Über AppleTV ist die Lautstärke beschnitten, das fehlende Radio über TuneIn sind nur 2 Punkte warum er für mich nicht passt. Zu mal ich ein komplettes Sonos System in allen Räumen habe. Jetzt hole ich mir lieber die neue Sonos Beam fürs Schlafzimmer, kostet zwar nen Hunni mehr dafür aber Stereo und mit TuneIn. Ich denke für Leute die noch kein Sonos System oder Ähnliches haben ist er genial. Der Sound bei Musik ist wirklich brillant.

  • Gernhardt Reinholzen

    Ich benutze Siri so selten, obwohl ich mein Smartphone ständig dabei habe. Der Homepod stünde nur zuhause rum, also würde ich ihn noch viel weniger nutzen, als Siri auf dem iPhone.

    Ne, irgendwie hat Apples Marketing da versagt. Bei der Watch hatte ich noch so ein habenwollen gefühl, obwohl ich schnell gemerkt habe, dass die Watch nix für mich wäre. Aber beim Homepod weiß ich von vornherein, dass ich nix damit anzufangen wüsste.

  • Also einen Homepod werd ich mir eh nicht kaufen, aber der Clip ist genial. Was für ein Aufwand für wenige Minuten!!! Sehr musikalisch umgesetzt. Rhythmik (Music & Movement) pur. Eine rhythmisch-metrische Studie mit einem Zimmer als Gerät… cool.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24650 Artikel in den vergangenen 6238 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven