ifun.de — Apple News seit 2001. 29 140 Artikel
SSID immer im Blick

„Wifi Display“ zeigt verbundenes WLAN in der Mac-Menüleiste

18 Kommentare 18

Wenn wir in den zurückliegenden 17 Jahren etwas gelernt haben, dann folgendes: Jede Mac-Anwendung freut sich, ganz unabhängig vom Funktionsumfang, nicht nur über Anwender, die ohne den Download nicht mehr leben können, sondern zieht immer auch wortstarke Kommentatoren an, die sich fragen, ob überhaupt jemand von den gebotenen Features profitiert.

Wifi Display

Wifi Display ist ein hervorragendes Fallbeispiel. Die Mini-App für die Mac-Menüleiste zeigt den Namen bzw. die SSID des momentan verbundenen WLAN-Netzwerkes an. Nicht mehr, nicht weniger.

Ihr habt es bereits geraten: Natürlich bietet der Mac bereits ab Werk zahlreiche alternative Wege an, die euch die SSID des aktuell verbundenen Netzes auch ohne Zusatz-Tools anzeigen. Hier reicht etwa ein Klick auf das WLAN-Symbol in der Menüleiste oder die Eingabe des folgenden Terminal-Kommandos:

System/Library/PrivateFrameworks/Apple80211.framework/Versions/Current/Resources/airport -I | awk '/ SSID/ {print substr($0, index($0, $2))}'

Dennoch hat „Wifi Display“ für viele Anwender durchaus eine Daseinsberechtigung. Netzwerk-Admins, die in großen Standorten den ganzen Tagen zwischen unterschiedlichen Accesspoints roamen könnten die Daueranzeige ebenso schätzen wie Heimanwender, die häufig manuell zwischen Accesspoints wechseln müssen und sich nicht merken wollen, welche Verbindung zuletzt aufgebaut wurde.

Who Are We to Judge? Solltet ihr Bedarf haben, dann könnt ihr euch „Wifi Display“ hier aus dem Netz laden.

Ever wished you could see at a glance if your network has changed without having to click on the Wifi icon in the Status bar to check the currently active connection? With Wifi Display, you’ll always be sure you’re connected to the network you think you are.

Mittwoch, 29. Aug 2018, 15:05 Uhr — Nicolas
18 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • *haha* Sehr geile Einleitung mit Blick auf die Kommentare der letzten Tage unter solchen Artikeln! Top Nicolas!

    • Es ist aber auch so, dass manche App doch ziemlich subjektiv wie sauer Bier hier angepriesen wird, die im Ergebnis vielleicht für die meisten auch keinen Mehrwert bringt. Ich bin beispielsweise so jemand, der einige wenige Apps installiert, aber nicht für jeden kleinsten Scheiß unbedingt eine eigenständige App braucht.

      • @Stephan: Da werden hier also Apps „wie sauer Bier angepriesen“ – und ich hab’s noch nicht mal gemerkt!
        Das ist offenbar eine ganz besonders fiese Form der unterschwelligen Manipulation und Gehirnwäsche.

        Und ich dachte bisher, ich hätte mich hier informiert und mir dann SELBST eine Meinung gebildet.
        Und dann dachte ich noch, dass es ausreichend wäre, wenn eine App für mich einen gewissen (durchaus subjektiven) Wert hätte – ganz ohne MEHR-Wert. Ich gestehe – der Wert für andere und die Größe des „Scheiß“ war für mich dabei nicht so wichtig.

        Danke dass du mir die Augen geöffnet hast…

      • Weniger ist mehr.
        Ich bin auch kein Freund von „für jeden Dreck ne App“.
        Wenn ich schon die ganzen Shopping Apps in den Stores mit Anzahl der Downloads sehe denk ich mir auch: „sind die Leute zu doof den Shop im Browser zu besuchen?“

  • Ich würde sehr gerne die Netzart und -qualität vom Instant Hotspot mit dem iPhone sehen, NACHDEM und während ich damit verbunden bin. Kennt da jemand was?

  • Das ist doch mal ein nettes Helferchen.
    Egal wie ich sortiere, häufig logt sich mein MacBook in einen langsameren Zugangspunkt ein und erst wenns mit der Geschwindigkeit hakt stelle ich es durch Klick aufs Wlansymbol fest.
    Danke für den Tip!

  • Kann mir jemand verraten durch welche Anwendungen die icons zwischen Skype und Time Machine (auf dem
    Titelfoto in der obersten „Zeile“) in die Menüleiste kommen?
    Also das Klemmbrett, play/pause, der down-/upload (gehören die zwei Pfeile links daneben dazu?), der Kreis mit der geschwungenen Line und das a/alpha.
    Danke!

  • Ach hier wieder meine ausdrückliche Empfehlung für Textbar. Den Einzeihler oben als Item in Textbar und gut ist.

  • hmm,

    vielleicht ein Slash im Code am Anfang der Zeile vergessen?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29140 Artikel in den vergangenen 6939 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven