ifun.de — Apple News seit 2001. 30 228 Artikel

Kontrolle über Systemeinstellungen

WhatsApp Videoanrufe: Kamerazugriff auf dem Mac steuern

9 Kommentare 9

Wie angekündigt bietet WhatsApp jetzt auch auf dem Desktop die Möglichkeit, Audio- und Video-Chats durchzuführen. Bis auf Weiteres steht die Funktion allerdings nur im Rahmen von 1-zu-1-Chats zur Verfügung. Gruppenanrufe über Audio oder Video werden vorerst nicht unterstützt.

Die Neuerung ist mit der momentan aktuellsten im Mac App Store verfügbaren WhatsApp-Version 2.106.15 verfügbar. In der Menüleiste der Einzelchat-Ansicht finden sich jetzt auch Symbole für Sprach- und Videochats, mit deren Hilfe man den Aufbau der neuen Chat-Optionen einleiten kann.

Einige Nutzer zeigen sich in diesem Zusammenhang durch einen kurz aufblitzenden Texthinweis in WhatsApp irritiert, der auf eine Verknüpfung mit im Rechner integrierten Audio- und Videokomponenten hinweist. Mit Blick darauf können wir entwarnen, für die Freigabe von Kamera und Mikrofon ist weiterhin das Apple-Betriebssystem verantwortlich. In der Folge erscheint beim ersten Versuch, einen Sprach- oder Videochat über WhatsApp aufzubauen, dann auch nochmal die übliche Sicherheitsabfrage. Erst nachdem der Nutzer den Kamera- bzw. Mikrofonzugriff über die Systemeinstellungen von macOS freigegeben hat, kann die Funktion in der Desktop-Version von WhatsApp auch verwendet werden.

Whatsapp Kamera Zugriff Macos

Es gibt keinerlei Grund, an einer ordnungsgemäßen Integration zu zweifeln. WhatsApp muss sich hier wie andere externe Anwendungen auch an die vergleichsweise strengen Spielregeln des Betriebssystems halten.

Kamerazugriff über Systemeinstellungen steuern

An dieser Stelle wollen wir auch nochmal an die zugehörigen Systemeinstellungen von macOS erinnern. Im Bereich „Sicherheit“ habt ihr unter dem Reiter „Datenschutz“ jederzeit die Möglichkeit zu überprüfen, welche Anwendungen auf das im Mac integrierte Mikrofon und die Kamera (sofern vorhanden) zugreifen können. Durch Hinzufügen oder Entfernen des entsprechenden Häkchens könnt ihr eure Zustimmung zum Zugriff auf diese Komponenten dann auch jederzeit rückgängig machen, oder im Nachhinein eine Erlaubnis erteilen.

Macos Systemeinstellungen Kamera Zugriff

08. Mrz 2021 um 08:06 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    9 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • OT: Laden bei euch Updates von Programme aus dem Mac App Store seit Big Sur auch doppelt?

    Aktuell wird zuerst das Update geladen z.B. 120MB bei iMovie und sobald er mit der Installation fertig ist, lädt er nochmal das komplette Programm 2,2 GB herunter.

    Bricht man ab, steht weiterhin das Update im App Store zur Verfügung und er fängt von vorne an.
    Betrifft jedes Update.

  • WhatsApp Account wurde gelöscht.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30228 Artikel in den vergangenen 7111 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven