ifun.de — Apple News seit 2001. 21 716 Artikel
Coden für macOS, iOS, tvOS & watchOS

Visual Studio 2017: Microsoft veröffentlicht finale Version für macOS

Artikel auf Google Plus teilen.
9 Kommentare 9

Zeitgleich mit der Auftakt-Keynote der hauseigenen Entwickler-Konferenz BUILD 2017 hat Microsofts Software-Abteilung heute die Mac-Version der Entwicklungsumgebung Visual Studio 2017 zum Download bereitgestellt.

Visual Studio

Das jüngste Mitglied der „Visual Studio“-Familie gestattet Mac-Entwicklern nicht nur den Bau von Android- und Web-Anwendungen sondern bietet sich auch als IDE für all jene Coder an, die Anwendungen für macOS, iOS und tvOS sowie Erweiterungen für watchOS schreiben möchten. Im Hintergrund kümmert sich Xamarin dabei um die Bereitstellung der entsprechenden Kompatibilität.

Microsoft hat die Release Notes der aktuellen Version (Visual Studio 2017 wurde bislang als Beta angeboten) hier notiert und informiert detailliert über Feature-Neuzugänge und behobene Fehler.

Ide

Xcode wird vorausgesetzt

Zur Installation von Visual Studio 2017 bietet Microsoft einen 30MB großen Installer an, der sich um das Herunterladen der 4GB großen Anwendung kümmert. Komplett auf Xcode könnt ihr allerdings nicht verzichten. Visual Studio setzt die Installation der von Apple bereitgestellten Entwicklungsumgebung voraus.

Use Visual Studio 2017 for Mac to develop apps for Android, macOS, iOS, tvOS, watchOS, web, and cloud. Code fast, debug, and diagnose with ease, test often, and release with confidence. Use version control, be agile, and collaborate efficiently with this new release!

Code Ide

Mittwoch, 10. Mai 2017, 18:12 Uhr — Nicolas
9 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Gerade Gestern wieder Xcode installiert… mal schaun, vielleicht kommt noch VS dazu

  • Der Name ist irreführend, wenn man bedenkt, dass es sich an sich nur um ne re-brandet Version von MonoDevelop aka Xamarin Studio aka nun Visual Studio handelt. Hat mit der Windows Version eigentlich nix am Hut, außer dem Namen.

    • Jip, vom Funktionsumfang kommt es an das Windows Original einfach nicht ran. Man kann doch nicht mal C++ Projekte umsetzen, wie beispielsweise die Unreal Engine.

      • Naja aber es ist doch schon mehr als Xamarin Studio, da man auch Web- und Konsolenanwendung komplett mit .NET Core entwickeln kann. Definitiv ist es viel engeschränkter als die Windows Version, aber Xamarin trägt seinen Produktnamen ja für die Mobile App Entwicklung.

  • Hatte die Beta vor einiger Zeit mal probiert, aber leider kommt die Mac-Version lange nicht an das aktuelle Windows-VS ran.

  • Visual Studio Code gefällt mir eigentlich ganz gut auf MacOS. Schade dass dieses VS Version nichts mit der Windows Version gemein hat.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21716 Artikel in den vergangenen 5781 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven