ifun.de — Apple News seit 2001. 28 663 Artikel
Apple reagiert früher als andere

Video: Der Coronavirus und Apples Store-Schließungen

25 Kommentare 25

Die Video-Abteilung des Wall Street Journal hat Apples Reaktionen auf die Ausbreitung des Coronavirus in den USA genauer unter die Lupe genommen und ein 7-Minuten-Video veröffentlicht, das eine interessante These aufstellt: Amerikanische Verbraucher, die sich dafür interessieren wo die nächsten Corona-Hotspots zu erwarten sind, sollten die vorübergehenden Store-Schließungen Cupertinos im Blick behalten.

Covid 19 Appple 1500

Nach Angaben des Journals kombiniert Apple mehrere Faktoren, die letztlich zu Store-Schließungen führen. Unter anderem die Anzahl der positiven Fälle vor Ort, die Auslastung der Intensivbetten in den Krankenhäusern und die Ergebnisse symptomfreier Covid-Tests.

Apple war stets einer der ersten Einzelhändler, der seine Türen in Gebieten der USA schloss, in denen ein Anstieg der Covid-19-Fälle zu verzeichnen ist. Das WSJ verfolgte Hunderte von Ladenschließungen, Coronaviren-Statistiken und Sperrmaßnahmen, um die Schließungsstrategie von Apple zusammenzustellen.

Während in den USA zwischenzeitlich offene Stores erneut schließen mussten ist die Situation in Deutschland weiterhin entspannt. Die 15 hiesigen Apple Stores empfangen allesamt schon seit geraumer Zeit wieder Besucher, allerdings mit eingeschränkten Öffnungszeiten.

Apple hat die Wiedereröffnung der deutschen Filialen mit Temperaturmessungen begleitet – ifun.de berichtete.

Freitag, 24. Jul 2020, 9:36 Uhr — Nicolas
25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Die Öffnungszeiten der Stores sind doch wieder normal? Zumindest die Apple Stores welche ich besuche

  • Kleine Anmerkung: 100%ig korrekt ist nur „das“ Virus.

      • Doch. Das Wort ist dem Lateinischen entlehnt und hat dort das Genus Neutrum. Da Latein eine tote Sprache ist und sich nicht mehr entwickelt, ist das Genus dieses Wortes damit für alle Zeiten festgeschrieben. Dass der Duden „Virus“ wahlweise mit „der“ oder „das“ aufführt, ändert an dieser Tatsache nicht, denn der Duden führt auf was viele Menschen sagen. Und dass viele Menschen das Genus falsch wählen, macht den Fehler nicht richtiger.

      • Was an der sehr guten Ausführung aber vergessen wird: das gilt nur für Latein an sich. Da die Sprache, von der wir hier reden deutsch ist, und die Sprache Deutsch eben noch lebt, wird das Lateinische hier „eingedeutscht“. Und somit kann sowohl der oder das Virus richtig sein – da sich das im Sprachgebrauch ändert.

        Quod erat demunstrandum, siehe Duden.

    • DER Virus gilt nur für Computerviren, DAS Virus mit seinen Anverwandten, das uns derzeit alle beschäftigt, ist und bleibt Neutrum. Im Übrigen setzt der Duden seit langem keine Sprachnormen mehr, er beschränkt sich seit der verunglückten Rechtschreibreform lediglich darauf, zu dokumentieren – leider auch Fehlanwendungen.

      • Der Duden ist nicht mehr die Norm, soso. Interessant.
        ChrisP macht das Ganze also nun für uns.
        Er glaubt, er sei die Norm, hat allerdings selbst keinen blassen Schimmer, wie man in seinem Kommentar auch noch prima nachlesen kann. *gähn

        Das Genus des Wortes „Virus“ (in der biologischen Bedeutung) ist und war schon immer „der“ oder „das“. Fachsprachlich wird meist „das“ benutzt, was allerdings nicht heißt, dass „der“ falsch wäre.
        Ich empfehle auch einen Blick in das Duden-Universalwörterbuch oder in
        Band 9 der Duden-Reihe („Wörterbuch der sprachlichen Zweifelsfälle“).
        Ältere Duden aus den 70er und 80er Jahren listen auch beide Varianten. Es ist also keine neuere Falschvariante oder sonst etwas.
        Der Wahrig, als Alternative zum Duden, gibt uns übrigens die gleich Auskunft.

        Das Argument der Unwissenden, dass die Rechtschreibreform seit einigen Jahren alles zulässt, ist in einem Falle, in dem es um eine Grammatikfrage geht („Welcher Artikel ist bei diesem Wort anzuwenden?“) schlichtweg unsinnig.
        Rechtschreibung ist Rechtschreibung. Grammatik ist Grammatik.
        Semantik ist Semantik.
        Etymologie ist Etymologie.
        Einige Leute begreifen das anscheinend nicht.

        Es ist mir ein Rätsel, warum man sich in einer Apple-Nachrichten-App als Deutschlehrer oder Linguist aufspielen möchte, vor allem, wenn man selbst keine Ahnung hat.

        PS
        Das beste Argument wäre noch gewesen: „Konrad Duden war doch Alkoholiker, dem kann man kein Wort glauben“. Das scheint mir das Niveau einiger Kommentatoren hier zu sein. Schon schlimm.

      • 1+

        DER VIRUS (indirekte Ansprache)
        DAS VIRUS (direkte Ansprache)

      • In der medizinischen Fachsprache (und in diesem Kontext reden wir ja hier gerade von einem Virus) ist streng genommen nur „das“ Virus korrekt.
        Natürlich geht es hier vorrangig um Apple, aber warum nicht korrekt bleiben, soweit es möglich ist. :) Und da muss sich doch auch niemand angegriffen fühlen oder gleich ausfallend werden.

      • Ich bin überhaupt nicht ausfallend.
        Außerdem ist mein Kommentar eindeutig.
        Bitte noch einmal durchlesen.

        Auch für Dich gilt: Wer keine Ahnung hat, sollte sein Halbwissen besser verbergen.

      • Zumindest unterstellst du mir „keine Ahnung“ zu haben. Unter einer sachlichen Debatte verstehe ich etwas anderes.

        Bei uns an der Uni im Studiengang Humanmedizin in einer deutschen Großstadt lernen wir, dass es im medizinischen Sinne explizit „das“ Virus heißt (und nichts anderes) und darauf werde ich mein Wissen auch weiterhin stützen. ;)

      • Deine Erfahrung oder was Du worauf stützt, ist völlig unerheblich.
        Falsche Meinungen genießen hier keinen Artenschutz. Schlimm genug, dass solche Besserwisser hier das Forum missbrauchen, um ihren linguistischen Dünnpfiff von sich zu geben.

        Vielleicht stützt mein Nachbar seine Meinung zu diesem Thema auf die sprachlichen Fähigkeiten seiner Tante, na und?
        Wen interessieren solche Trivialitäten?
        Sich beleidigt zu fühlen ist kein Argument.

        Aber bitte, ich bin ja guter Laune heute.
        Hier ein Link zur Website der
        „Gesellschaft für deutsche Sprache“ zu dem Thema.
        https://gfds.de/sprachliche-zweifelsfaelle-rund-um-covid-19/

        PS
        Bitte verschon mich mich weiteren Repliken. Wenn Du es bis jetzt nicht begreifst, sind erneute Versuche sinnlos.

      • Californiasun86

        @Marco Alles schlüssig was du hier von dir gibst. Aber etwas weniger arrogant würde dir gar nicht schlecht stehen und die Betreffenden würden sich weniger angegriffen fühlen. Der Ton macht die Musik und der ist bei dir alles andere als korrekt. Also entspann dich mal. Ansonsten kommst DU hier (auch wenn es richtig ist) als Oberlehrer rüber. Ob du das willst? Denke mal nicht …

      • Ich bin nicht arrogant. Die Leute mögen es nur nicht, wenn man ihren Unsinn entlarvt. Dann fangen sie an zu jammern und werden weich wie Butter.
        Wäre das Ganze hier Mathematik, würde sich keiner aus dem Fenster lehnen und solche Ungereimtheiten fabrizieren. Plötzlich ist jeder hier Sprachexperte oder Linguist, kann aber nicht mal zwei Sätze unfallfrei formulieren.

        Wie ich rüberkomme, ist mir übrigens ziemlich egal. Ich bin nicht hier, um Dir zu gefallen. Zumindest kenne ich mich aus mit dem, was ich hier sage und blubbere nicht in den lieben langen Tag hinein.

        PS
        Ein bisschen mehr Coolness täte Dir gut (bei Deinem Nickname).

  • Apple weiß was, deswegen schließen die jetzt schon wieder die Stores.
    Wartet mal ab, wenn dann der Bill (Gates) mit seine gechipten Reptiloiden und die Ecke kommt.
    Dann ist es egal ob „der“ oder „das“ Virus!
    Sagt dann nicht, ich hätte Euch nicht gewarnt

  • Ich glaube es heißt das Computervirus und der Influenzavirus. Quasi eine Unterscheidung zwischen künstlich-digital und biologisch. Bin mir aber nicht 100%ig sicher.

  • TeeTassenTrüffel

    Ich war letze Woche in Brüssel, jeden Tag laaange Schlangen um den Apple Store auf der Straße (Blockbuster). Frage mich warum? Die meisten wollen doch nur mal rein um zu gucken.
    Alles andere kann man sich ja die Tage online bestellen auf der Apple Seite…
    außer natürlich Reperaturen… aber wieso kulten alle diese lieblosen, leeren, „Lagerhallen“ so ab?

    • Hhmm, warum nur? Lass uns mal überlegen. Wir haben ein Gebäude mit begrenzter Fläche und somit maximaler Besucherzahl, die mit den Mitarbeitern zusammen eingehalten werden muss. Dazu den Mindestabstand und 1-2 Fragen plus Temperatur Erfassung. Alles um den Schutz von Mitarbeitern und Kunden zu gewährleisten.

      Dann haben wir Reparatur Besucher, Bummler und klassische vor Ort Käufer plus Online Käufer die im Store einkaufen.

      Hmm, keine Ahnung warum da Schlangen entstehen. Werden wir wohl nicht ergründen können.

      • TeeTassenTrüffel

        Mir ging es nicht um die Schlangen, sondern was (außer Reperaturen) reizt Leute in so einen Apple Store zu gehen. Preislich wie im Netz auf deren Seite, Beratung ist meist auch nur „pures Verkaufen und Honig um den Mund schmieren“… unabhängig von Corona.

        Ich finde die Stores unattraktiv und kein Mehrwert…

  • kleinstes [krankheitserregendes] Partikel, das nur auf lebendem Gewebe gedeiht
    Grammatik
    das, außerhalb der Fachsprache auch: der

  • Im Allgemeinen haben Substantive nur einen Genus. Sinnvoll ist beim Virus DAS Neutrum. Alle Fachwissenschaftler machen DAS.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28663 Artikel in den vergangenen 6868 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven