ifun.de — Apple News seit 2001. 28 391 Artikel
Zu viele Neuinfektionen

COVID-Rückschlag: Einzelne Apple Stores in den USA schließen wieder

37 Kommentare 37

Die Wiedereröffnung der Apple Stores in den USA hatte nicht lange Bestand. Die Corona-Situation zwingt das Unternehmen dazu, ausgewählte Ladengeschäfte wieder zu schließen. Betroffen sind Berichten zufolge Apple-Geschäfte in den Bundesstaaten Arizona, Florida, Nord- und Süd-Carolina.

Insbesondere die drei erstgenannten Staaten verzeichnen derzeit extrem viele Neuinfektionen. Die Maßnahme ist dann auch unbefristet angesetzt und trifft nach aktuellem Stand insgesamt elf Apple-Ladengeschäfte in den genannten Bundesstaaten.

Apple Store Covid 19

In einer Stellungnahme gegenüber US-Medien äußert sich das Unternehmen wie folgt:

Aufgrund der aktuellen Covid-19-Bedingungen in einigen der von uns bedienten Gemeinden schließen wir vorübergehend Geschäfte in diesen Gebieten", sagte Apple. "Wir gehen diesen Schritt mit großer Vorsicht an, da wir die Situation genau beobachten, und wir freuen uns darauf, unsere Teams und Kunden so schnell wie möglich zurück zu haben.

In Deutschland ist die Situation dagegen weiterhin entspannt. Die 15 hiesigen Apple Stores empfangen allesamt schon seit geraumer Zeit wieder Besucher, allerdings mit eingeschränkten Öffnungszeiten. Zudem gelten bei Apple weiterhin die folgenden Vorsichtsmaßnahmen:

  • Begrenzte Anzahl Besucher im Store
  • Mund-Nasen-Bedeckung (wird bereitgestellt)
  • Kontaktlose Temperatur­messungen
  • Social Distancing
  • Kontinuierliches gründliches Reinigen
Freitag, 19. Jun 2020, 19:28 Uhr — Chris
37 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das ist der langsame Untergang von Apple. Hoffentlich erholen sie sich davon!

  • Wie. Corona ist noch nicht vorbei?

  • Wir werden mit Corona genauso leben müssen wie Influenza

    • Mit Corona ja, leben wir ja schon seit Jahren. Mit COVID19 nicht unbedingt.

    • Solange es keinen Impfstoff gibt (und dieser auch benutzt wird), kann und wird sich da auch nicht viel ändern.

      • Es wird nie einen geben, Schnuppel. Und, wenn dann wieder so einen unfertigen.

      • Im übrigen liegt die Impfeffektivität des Influenzaimpfstoffes in der relevanten Altersgruppe 65+ bei gerade Mal 10 – 50 % Jahresabhängig. Nachzulesen auf der RKI Website.

        So, wer also auf den allrettenden Impfstoff wartet, gibt sich einer unnötigen Illusion hin.

        In Bildung zu investieren scheint mir in Anbetracht all der Gerüchte die so im Umlauf sind, die sinnvollste Methode mit Infektionskrankheiten zurecht zu kommen. Da haben dann auch alle gleichermaßen was davon.

      • @BIC: man kann Influenza nicht mit dem Corana Virus vergleichen!
        Die Impfeffektivität bei Influenza ist so niedrig, weil der Virus ständig mutiert, was bei Coroner zum Glück (noch) nicht der Fall ist.
        Das mit der Bildung stimmt natürlich, auch du könntest das tun, bevor du mich mit Unwahrheiten (siehe oben) „angehst“.

    • So sieht es aus und wenn wir Pech haben wird es keinen Impfstoff geben

  • @ifun ich glaube die Bundesstaaten werden nicht übersetzt. Also South-Carolina.

  • ich bilde schüler*innen im pflegebereich aus.
    so bekommen ich es hautnah mit, dass zur zeit menschen an einem virus sterben, welche -wäre das virus nicht im umlauf- höchstwahrscheinlich weitergelebt hätten.
    daher macht es mich traurig zu sehen, dass es menschen gibt, welche covid-19 verharmlosen oder gar komplett für nichtexistent erklären wollen.
    der glaube an verschwörungsmythen ist mir dabei herzlich egal. leider wird aber allzu gerne der schluss gezogen, man müsse schwächere nicht durch sein verhalten schützen.
    es schmerzt mich wenn menschen beschließen, dass sie später eventuell lieber konstatieren würden, sie hätte zu wenig getan um leben zu retten als zuviel.

    • Sorry Newsflash: Menschen sterben jeden tag zu tausenden an den unterschiedlichsten Krankheiten, welche auch weitergelebt hätten, hätten sie diese verflixte Krankheit nicht bekommen. Über diese Fälle berichtet niemand. Niemand berichtet darüber, dass Krebsbehandlungen ausgesetzt werden, dass Menschen weiterhin verzweifelt auf OP-Termine warten und das Kindern andere Impfungen verwehrt werden. Alles wegen Corona. Also sollte man den ganzen Kram vielleicht mal in Relation sehen. Menschen sind und werden immer an den unterschiedlichsten Krankheiten sterben. Ja auch an COVID-19.

      • Vorsorgliche Operationen oder Behandlungen ohne direkte Lebensgefahr wurden ausgesetzt. Lebensbedrohliche Krankheiten wurden natürlich weiter behandelt. Warum schreibst du sowas?

      • Das ständig Menschen sterben ist nicht das Thema. Das Menschen an Covid19 sterben und etliche gesunde Menschen behaupten, es gäbe diese Krankheit nicht, oder es sei alles eine Verschwörung, da liegt das Problem….

    • In Deutschland sterben täglich 2500 – 3000 Menschen, somit innerhalb von 3 Tagen mehr als an dem Virus.

      • Das steht wo????

      • auf statista.de z. Bsp. – 2019 ca. 880.000 Tote in Deutschland.

        Und rein statistisch werden in Deutschland knapp 100% der Bevölkerung nicht an Corona sterben, jedoch in den kommenden 10 Jahrzehnten nahezu 100% durch jeden denkbaren Grund.

    • Was mich im Gegenzug dazu traurig macht, ist die allgemeine Verharmlosung der Influenza. Das merkwürdige ist bloß dass darum von keiner Seite so ein Gewese gemacht wird.

  • Californiasun86

    Was hat euch (ifun) denn geritten, die Bundesstaaten North Carolina bzw. South Caroline zu übersetzen in Nord-Carolina bzw. Süd-Carolina? Macht ihr demnächst aus Apple auch Apfel? Denn streng genommen kann man auch einen Markennamen übersetzen ;-)

  • Na das wird bei uns auch wieder kommen. Da habe ich gar keine Bedenken.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28391 Artikel in den vergangenen 6828 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven