ifun.de — Apple News seit 2001. 21 690 Artikel
   

Textkraft: Funktionsreiche und durchdachte Textverarbeitung für das iPad zum Sonderpreis (Video)

Artikel auf Google Plus teilen.
4 Kommentare 4

Die Entwickler von Infovole selbst beschreiben ihre App Textkraft als „intelligente Reiseschreibmaschine für das iPad“. Diese Definition bedarf dann doch einer etwas ausführlicheren Erklärung, zum besseren Verständnis haben wir unten auch noch ein kurzes Video angehängt.

Zunächst hebt sich Textkraft erstmal dadurch von Konkurrenzprodukten ab, dass sich bis zu fünf verschiedene Textdateien parallel in sogenannten Schnellspeichern bearbeiten lassen. Zwischen diesen wird einfach per Tastendruck auf hin und her geschaltet. Die verschiedenen Texte werden alle automatisch gespeichert und beim Programmstart befindet man sich jeweils exakt dort wo man zuletzt in der App gearbeitet hat.

Zunächst etwas ungewohnt erscheinen die vielen bunt unterlegten Worte im Zentrum des Bildschirms. Hierbei handelt es sich um eine ausgefeilte Schreibhilfe, die nicht nur Wortkorrekturen, sondern beispielsweise auch ähnliche Wörter und Synonyme anzeigt. Diese Funktion hilft Menschen, die die deutsche Sprache gerade lernen und nach dem richtigen Wort fahnden ebenso wie Vielschreibern, die auf der Suche nach einer Alternative für das eben verwendete Wort sind. Wem dies alles zu viel des Guten ist, der schaltet diese Funktion einfach ab.

Weiter erwähnenswert ist der Kurztastenblock rechts: Neben diversen Optionen für die Navigation im Text finden sich hier auch direkt anwählbare Umlaute sowie Tasten für die schnelle Korrektur von Groß-/Kleinschreibung. Eine weitere ausgesprochen praktische Sache für Autoren ist der Lesemodus. Dieser sperrt die Texteingabe und sorgt dafür, dass sich die virtuelle Tastatur beim Navigieren in bestehenden Texten nicht versehentlich einblendet und es dadurch zu Fehleingaben kommt.

Aktuell ist Textkraft zum Sonderpreis von 1,59 Euro statt der regulären 5,99 Euro im App Store erhältlich. Diese Preissenkung soll bis zum nächsten, in etwas 2 Monaten erwarteten Update der App bestehen bleiben. Mit der neuen Version wollen die Entwickler dann eine Dropbox-Integration nachliefern sowie weitere Import- und Exportmöglichkeiten und Interface-Verbesserungen einarbeiten.

Vielen Dank fürs mitmachen, die Gewinner wurden benachrichtigt!

Donnerstag, 14. Jul 2011, 16:28 Uhr — Chris
4 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • weiß jemand, ob das Programm auf die Bluetooth-Tastatur reagiert? Dass dann z.B. nur die Schnelltasten stehen bleiben.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21690 Artikel in den vergangenen 5780 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven