ifun.de — Apple News seit 2001. 21 690 Artikel
Nach Problemen beim MacBook 12"

Tastatur-Macken beim MacBook Pro 2016: Nutzer kritisieren Unregelmäßigkeiten

Artikel auf Google Plus teilen.
66 Kommentare 66

«It is a great Keyboard! I could talk all day about it.» Zur Vorstellung der neuen MacBooks im vergangenen Oktober schwärmte Apples Phil Schiller noch ganz euphorisch von der neuen Tastatur. Man habe das flache, mit dem 12-Zoll-MacBook eingeführte Butterfly-Keyboard deutlich verbessert und könne nun eine Laptop-Tastatur anbieten, die nicht nur schneller reagieren, sondern auch mit einem angenehmeren Tastendruck überzeugen würde.

Second Generation Butterfly Keybord

Vier Monate nach der Vorstellung der neuen Apple-Rechner werden aus der Community nun immer mehr gegenteilige Stimmen laut, die an die Probleme des 12-Zoll-MacBook erinnern. Dieses – ifun.de berichtete – machte bei mehreren Anwendern durch klemmende Tasten auf sich aufmerksam und veranlasste Apple unter anderem dazu einen Hilfeartikel zur Reinigung der Tastatur zu veröffentlichen.

MacBook Pro-Tastatur arbeitet unregelmäßig

Zwar scheinen Apples neue Maschinen (noch) von klemmenden Tasten verschont zu sein, der inkonsistente Tastenanschlag sorgt jedoch für Kritik. So berichteten etliche Anwender in Apples offiziellen Support-Foren über ungleiche Wiederstände und unterschiedliche Geräusche die je nach angeschlagener Taste variieren. Auch Foren-Nutzer der amerikanischen Webseite Macrumors haben sich diesbezüglich bereits zu Wort gemeldet.

Within a few hours of using my Late 2016 MacBook Pro 15″ with Touch Bar, I noticed some of my keys made a very high pitched click on-key-up (when I lifted my finger from the pressed down key). The affected keys: Caps Lock, left Option, and very occasionally: Delete, ‚H‘, and ‚C‘.

Eine Behauptung, die auf dem Videoportal Youtube bereits in mehreren kurzen Clips festgehalten wurde.

Neben dem inkonsistenten Anschlag machen die Maschinen betroffener Anwender zudem mit einem fehlerhaften Tastatur-Verhalten auf sich aufmerksam. Teils reagieren Tasten gar nicht:

What I have noticed is that sometimes, very rarely, the k key is not functioning quite correctly. Sometimes I have to hit it 5 times to make it work. This usually happens after I didn’t use the laptop for an hour or so (and it went to sleep).

Teils liefern diese nach einem einfachen Anschlag zwei Buchstaben aus:

Pressing the „enter“ key will often behave as pressing it twice (i.e. it will repeat the press once more). This is a very severe issue / problem / bug especially if you’re coding, editing text or using Terminal as much as I do.

Sollte es sich bei den beobachteten Unzulänglichkeiten wirklich um ein größeres Problem handeln, dürfte vor allem die langfristige Reaktion Apples interessant ausfallen. Da sich die Tastaturen der neuen MacBooks erst nach einem größeren Eingriff in das Gerät tauschen lassen, wären mögliche Reparaturen stets mit längeren Werkstatt-Aufenthalten verbunden.

Mittwoch, 22. Feb 2017, 9:58 Uhr — Nicolas
66 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Habe regelmäßig Probleme mit Clicks fie nicht gescheit erkannt werden (Rechtsklick etc)

    Tastatur läuft aber weitestgehend (außer Umlautr mal temporär)

    MBP15 (16)

  • Ich denke das 2016er Macbook Pro war eine der schlechtesten Produkteinführungen von Apple seit langem.

    • Wollte mir da auch eines zulegen, aber nach der Präsentation hab ich dann doch dankend abgelehnt. Passt zu vieles nicht.

    • Ja – da muß ich dir zustimmen. Leider war ich gezwungen meinen alten nach 6 Jahren in Die Hauptplatine war kaputt. Und w, dass genau zum 30.6.2017 die soll es anders sein die Tonne zu befördern. es keine Ersatzteile mehr gibt.

      PS ich lasse ganz bewußt diese Zeilen so stehen, denn genau so verhält sich meine Tastatur, die einfach wahllos die Texte irgendwo hinschreibt. Eine Schande für Apple! Wie viele Jhre geben wir dem Laden noch? A la Nokia? HTC & Co ?????

  • Wie gut dass ich bisher die Finger von den neuen MacBooks gelassen habe!

  • Also ich bin mit der Tastatur vom 12″ eigentlich nahezu sofort klar gekommen und fand es dann jedes Mal eher unangenehm am alten zu schreiben.

  • Konnte ich bereits am ersten Tag mit meinem macbook nachvollziehen. Besonders die Tab Taste ist sehr pingelig.

  • Für Vielschreiber ist eine schlecht funktionierende (manchmal 2 Zeichen, manchmal gar keins) und/oder akustisch unterschiedliche Tastatur ein großes Problem. Ich bin bei so etwas sehr empfindlich und allein das unterschiedliche Klackgeräusch bei manchen Tasten würde mir extrem auf den Wecker gehen.

  • Irgendwie scheint Apple da ein unfertiges Produkt auf den Markt geworfen zu haben. Ich fand ja die Tasten am MacBook schon eigenartig. Wirklich blöd ist ja such die relativ hohe Lautstärke. Ich denke Apple kommt hier an den Bereich, wo der Schlankheitswahn zum ersten mal wirklich an die grenzen kommt. In diesem Fall: Eine Anständige Hardwaretastatur.

  • Hat jemand das Problem, dass sein Macbook 15″ mit Touchbar im laufenden Betrieb von alleine Knackt u.a. Auch wenn man nichts mit dem Gerät macht?

    • Ja, das gleiche Problem habe ich auch. Zuerst dachte ich, es wäre das Trackpad oder die eingebaute Vibration. Erst nach längerer Zeit habe ich rausgefunden, dass es irgendwie an den Scharnieren liegt, die bei Temperaturschwankungen unterschiedlich laut knacken. Manchmal sogar ganz schön heftig. Dies passiert meist in der ersten halben Stunde mit dem Arbeiten am Mac.

      Ich war auch schon im Applestore: Hätte ich es direkt von Apple gekauft, so ein Mitarbeiter, hätte ich sofort ein neues bekommen. Doch da ich es über eine andere Firma gekauft habe, muss ich es irgendwann mal einschicken.

  • Bitter, es scheint als wird bei Apple überall gespart zu Lasten der Qualität. Sowas muss doch eine ordentliche Qualitätssicherung vorher sichtbar machen…

  • Ich als 10-Finger-Schreiber komme wunderbar mit der Tastatur zurecht. Ich habe mich auch schon an den Klang gewöhnt und empfinde ihn nicht als unangenehm, sondern anders. Ich kann das ganze Schlechtreden an diesem Gerät nicht nachvollziehen. Ist wahrscheinlich gerade in Mode. Neid und Missgunst regiert mittlerweile diese Welt und es wird genölt and Dingen die man nicht selber besitzt,

    • Wenn eine Taste bei einmaligem drücken zweimal den Befehl ausführt ist das wohl eher ein Fakt. Was hat das mit Missgunst oder Neid zu tun? Glaubst du ernsthaft, dass zeitgleich plötzlich etliche Nutzer aus ihren Löchern kommen und alle dieselbe Idee haben (Tastatur-Gate) wie man Apple schlecht redet? Und ich behaupte mal, dass sich in den verlinkten Videos Nutzer sich melden die so ein Ding besitzen, also hör du mal auf zu „nölen“!

      • Wenn ein Problem mit der Taste da ist, dann würde ich es reklamieren. Wie hoch ist wohl die Anzahl der „Probleme“? Ich meine ich Wirklichkeit und nicht in einem Forum…

      • „Wie hoch ist wohl die Anzahl der „Probleme“?“
        Ich würde sagen, das werden wir nie erfahren. Apple gibt keine Zahlen bekannt.
        Doch wenn wir alle Foren zusammenzählen und einen Drittel der Reklamationen abziehen sind es noch erstaunlich viele. Zu viele, als dass man von Schlechtreden sprechen kann.
        Und ich denke auch nicht, dass nur einer darunter ist, der Neidisch auf diese Fehler ist und sie auch haben möchte.

    • Und du warst einer von denen die wegen 30 brennenden Akkus von Millionen über Samsung hergezogen sind! War es Neid? Missgunst?

      • 30? Über kurz oder lang wären laut Samsung alle betroffen gewesen durch die mechanische Beschädigung die durchgängig der Fall waren

      • Sorry, da musst Du mich verwechseln. Ich ziehe nicht über andere her. Dafür bin ich schon zu alt.

      • @Jochen – Du musst dich doch nicht dafür entschuldigen. Du bist wirklich nicht der Typ der über andere herzieht. Wenn dann gleich die ganze Welt: „…Neid und Missgunst regiert mittlerweile diese Welt und es wird genölt and Dingen die man nicht selber besitzt…“ Sehr pauschalisiert, aber hey, das muss wohl am Alter liegen.

      • @ardiano Ach herrlich. Jetzt weiß ich wieder warum ich mich aus Foren grundsätzlich raushalte. Zeitverschwendung. :)

    • Sorry, dem möchte ich nicht zustimmen! Ich schreibe jetwa 500.000 Anschlgäe in 3 Monaten. Was nervt ist, dass bei der neuen Tastatur (auch habe ich meine MAC-eigene Ersaatztastatur wieder angeschlossen) die Buchstaben willkürlich irgendwo hingestellt werden. Als Blindschreiber ahbe ich aber nicht ständig meine Augen auf dem Schirm und merke also erst beim nachlesen, wo überall irgendwelche Teste hineingeschoben wurden!

  • Bei meinem MacBook Pro 15 Zoll 2016 funktioniert die Hoch Cursor Taste nicht, wenn man sie im rechten Viertel der Taste drückt. Im Apple Store habe ich vier Ausstellungsgeräte getestet, die das gleiche Problem hatten teilweise aber bei der Runter Cursor Taste.

  • Also bei meinem klemmte auch schon die Cursor-down-Taste. Sehr ärgerlich. Allerdings half Druckluft tatsächlich.

  • nicht 100% das Thema – bei mir spinnt die Touch Bar seit kurzem bisweilen. So erscheinen dann nicht alle Symbole des rechten, fixen Bereichs sondern nur welche in der Mitte (zB Safarifenster, aber Lautstärke etc rechts fehlen). Evtl hängt das aber auch mit der MS Office 16 Mac Aktualisierung zusammen, die ja die Touch Bar nun nutzt.
    Und wo ich das schreibe, stürzt Safari ab…

  • Auch ich kann nicht bestätigen, dass ich irgendwelche Probleme mit dem neuen MacBook Pro hätte. Im Gegenteil: Es ist von mir empfunden der beste Laptop den ich je hatte. Die Fertigungsqualität des Gehäuses ist phänomenal – das muss man in dieser Präzision erst einmal in Großserientechnik hinbekommen. Der Lüfter springt im Gegensatz zum Vorgängermodell so gut wie nie an – einfach eine sehr gute Arbeitsmaschine. Tastatur hat nach 2 Monate Dauereinsatz auch noch keine Probleme gemacht, TouchID ist eine echte Bereicherung und die TouchBar eine nette Alternative zur Mausbewegung.
    Das in den Foren wie hier der Eindruck entsteht, als wenn Apple da absoluten Schrott auf den Markt geworfen hätte, liegt wahrscheinlich daran, dass die, die etwas als negativ empfinden immer sehr schnell sind mit Kommentaren. Die, die zufrieden sind, fühlen sich wahrscheinlich nicht bemüßigt was zu schreiben…

    • Die 2. gen will dann aber auch keiner mehr, weil darauf wieder etwas völlig neues kommt das man unbedingt noch vor Markteinführung haben will/muss.
      Und daran wird dann auch wieder herumgenörgelt.
      Heutzutage gehört es wohl zum guten Ton grundsätzlich unzufrieden zu sein.

      • kommt darauf an, wie schnell die 2. gen kommt. So nach drei Jahren – dann unterschreibe ich deine Aussage ;)

  • Wer Produkte vom Amerikaner kauft,sollte keine hohen Erwartungen haben. Auch wenn der Preis noch so hoch ist.

    • Danke für dein überaus qualifizierten Kommentar. Du hast diese Diskussion um sinnvolle Aspekte bereichert. NICHT!

    • Wir kaufen doch ein europäisches Produkt. Wird alles in Irland versteuert.
      Oder ein Chinesisches, Thailändisches, Indisches, … Wird alles im Osten produziert.
      Oder ein Deutsches. Wird im Apple Store um die Ecke gekauft.
      hmm, wie hoch sollten die Erwartungen nun sein?

  • Ja dann hab ich demnach Glück gehabt. Absolut No Problem.

  • guck an, wir können nun auch fast jeden tag über die tastatur reden – hat er schon recht

  • Seit dem WE hab ich mein neues MBP 15″ – alte Bauart. Sollte wohl bis zur nächsten Generation halten

  • Wie viele Macken offeriert dieses Gerät eigentlich noch für das viele Geld?

    Verfolgt man dieses Thema seit Monaten ist es glaube ich schon einfacher aufzuschreiben was funktioniert. Da hat man weniger zu schreibarbeit.

    • Bergiss nicht, dass Apple hier im Focus steht – wenn du in ein Krankenhaus gehst und fragst, wer Knieprobleme hat, werden sich auch etliche Leute melden.

      • Dann geh mal an eine Schule, dort wirst du feststellen, dass wenige bis keiner Knieprobleme hat. Auf einer Baustelle bekommst du auch eine andere Aussage. Es kommt immer auf den Anwendungsfall.

    • „Wie viele Macken offeriert dieses Gerät eigentlich noch für das viele Geld?“
      Nun, wenn du Zuwenig geboten bekommst, warts ab, da kommen bestimmt noch ein paar.
      huch, hab ich was falsch verstanden? Sorry.

      Was funktioniert:
      aufklappen,
      Einschaltknopf.
      USB-C 4x,
      TB 4x,
      Hintergrundbeleuchtung,
      Display,
      Ton,
      Lüfter,
      Wifi,
      BT,
      macos,
      Mauszeiger,

      Nein, komm, bleiben wir bei dem, was nicht geht.

  • Was mich daran wieder stört, ist die sbsolut miese Wartungsfreundlichkeit der Geräte! Eigentlich sollte es auch bei einem Laptop krin Problem sein, Tasten oddr das komplette Keyboard zu tauschen.
    Aber so wie ich Apple kenne, kann man die Tastatur nicht einzeln tauschen – das Ding ist doch auch hier wieder ein Teil mit der gesamten Oberseite. Ich hatte beim alten Retina nen Tastendefekt – es musste tatsächlich der gesamte obere Part des Gerätes getauscht werden! Was schweineteuer ist.

    • Ich hatte noch niemals bei einem MacbookPro, Macbook, Macbook Air, Powerbook G4 etc. das Problem dass etwas getauscht werden musste…

      • also, leute – jochen hatte noch nie ein problem damit, also hört auf zu argumentieren. hier kann man nichts gegen anbringen.

      • @Jochem
        Es reicht schon wenn EINE TASTE defekt ist! Kostet dann gleich mehrere 100€.

  • Habe auch keine probleme soweit mit der Tastatur. Das einzige, was mich daran nervt: Die ist Laut und gerade in der Mitte um die Tasten G,H usw. klingt das richtig Hohl und billig..Kurz gesagt, die Tastatur ist gut aber wenn man die Tippgeräusche nur hört und nicht sieht worauf getippt wird, könnte man denken da tippt jemand auf ner 5€ Tastatur vom Trödelmarkt.

  • Also ich arbeite jetzt 3 Monate mit dem MacBook Pro 2016. Intensiv Nutzer. Und es ist das beste MacBook mit dem ich bisher gearbeitet habe. Bisher keinerlei Probleme. Was mich zur Zeit aber richtig nervt sind die Probleme von Mac OS Sierra mit PDF Formularen!

  • Ich hatte in der ersten Woche Probleme, dass die H-Taste häufig doppelt auslöste. Mit der Zeit wurde das immer seltener und inzwischen kann ich das nicht mehr reproduzieren. Inzwischen bin ich sehr zufrieden mit der Tastatur. Davon abgesehen, kann ich das Gemeckere über das neue MacBook in kleinster Weise nachvollziehen. Top Verarbeitung, flott, lautlos, und Touch-ID ist ein Segen, wenn man das Gerät zu zweit nutzt.

    • MP: Hm, komisch der Buchstabe H wird doppelt ausgelöst. Naja egal, dann nehm ich halt einfach das „G“. Morgen wirds bestimmt besser.

      Am nächsten Tag:

      MP: Hm, komisch der Buchstabe H wird wieder doppelt ausgelöst. Naja egal, dann nehm ich heute einfach mal das „J“. Nicht dass das „G“ überbeansprucht wird. Wäre ja schade um die 3000€. Morgen wirds bestimmt besser.

      Am dritten Tag:

      MP: Hm, komisch der Buchstabe H wird immer noch doppelt ausgelöst. Naja egal, dann nehm ich heute einfach mal das…ja was nehm ich nur… „D“ – „D“ wie D… . Ja, das „D“ passt zu mir und ist ein schöner Buchstabe. Morgen wirds bestimmt besser.

      Am vierten Tag:

      MP: Hm…schon der vierte Tag und der Buchstabe H wird immer noch doppelt ausgelöst. Ob ich wohl bei Apple nachfragen sollte? Ach nee, ich verzichte heute einfach auf alle Wörter mit „H“. Morgen wirds sicherlich besser.

      Am fünften Tag:

      MP: Hm…schon fünf Tage und keine Besserung. Muss ich mir Sorgen machen? 3000€ ist schon viel Geld. Aber der Fehler liegt sicherlich bei mir nicht bei Apple. Am besten ich benutze den erstmal ein paar Tage nicht.

      Nach einer Woche: Hurra, es geht! Es geht. Der absolute Wahnsinn. Danke Apple.

      • @ardiano:
        Nett, dass Du mich aufgrund eines falsch verstandenen Kommentars gleich in die Schublade ‚hirnloser Fanboy‘ steckst. Ich habe natürlich zeitnah einen Termin bei Apple gemacht um das MacBook reparieren oder austauschen zu lassen. Aber bis ich den Termin hatte, hat sich das Problem von alleine erledigt. Und nun, stell dir vor, bin ich sehr zufrieden mit meinem MacBook. Falls, das Problem wieder auftaucht, geht es natürlich zurück. Also, ardiano, erst mal nachdenken bevor man andere Leute gleich abstempelt…

  • Die neue Tastatur ist extrem empfindlich was Staub und Krümel angeht. Öfters mal absaugen, dann geht’s wieder.

    • Also bei einem Notebook der Oberklasse, zumindest behauptet Apple von sich Oberklasse zu sein, ein ganz einfacher dummer Konstuktionsfehler. Darf man das Gerät ja offensichtlich nur im Reinraum mit Ganzkörperkondom und Mundschutz und Gummihandschuhen betreiben :->

      Hätte Apple aber dazuschreiben müssen bevor es jemand kauft..

      „Nur zur Verwendung im konditionierten Reinraum“

  • Ich kann überhaupt nicht verstehen, warum Apple die hervorragenden Keyboards gegen diese neuen Klapperdinger ausgewechselt hat. Meiner Meinung nach war (und ist immer noch) das Schreibgefühl bei den alten Modellen deutlich besser.
    Vermutlich ist das Geschmackssache, aber mich hält das momentan ab, überhaupt eines der neuen MacBooks zu kaufen, egal was die sonst für tolle neue Features haben.

  • Ich bin eigentlich großer Fan der Tastatur, da es mir persönlich sehr präzise vorkommt.
    Habe jedoch ein Problem mit der „1“-Taste:
    Wenn ich oben links von der Taste drücke, reagiert sie überhaupt nicht. Das Klickgeräusch ist ein ganz anderes und es fühlt sich viel schwammiger an. Oft reagiert die Taste überhaupt nicht.
    Kann man das im Apple Store austauschen bzw. reparieren lassen? Wenn ja, wie lange dauert das ca.?

  • Stimme der Vermutung, dass es sich um einen Konstruktionsfehler handelt, zu 100% zu. Bei mit kommen noch die Knackgeräusche des Gehäuses dazu (bei Wärmeentwicklung, z.B. Arbeiten mit FinalCut Pro). Dann ploppt das Gehäuse oder das Scharnier sehr laut. Gravis hat diese Mängel bestätigt und auch inzwischen das TopCase ausgetauscht, zusammen mit der Tastatur. Leider ohne Erfolg: Es knackt und ploppt weiter vor sich hin und diverses Tasten fallen nach Wärmeentwicklung einfach aus! Apple ist inzwischen eingeschaltet. Ich habe diese Mängel dokumentiert und als Video zusammengeschnitten. da schon 2 Reparaturversuche fruchtlos waren, habe ich Sorge, bei einem Austauschgerät die gleichen Mängel vorzufinden. Stichwort: Konstruktionsfehler der gesamten Reihe!!!!!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21690 Artikel in den vergangenen 5780 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven