ifun.de — Apple News seit 2001. 35 348 Artikel

Für den nächsten Apple-Großausfall

SwitchHosts: Mac-App bearbeitet /etc/hosts-Datei

24 Kommentare 24

Über Apples nächtliche Server-Ausfälle und deren Auswirkungen haben wir bereits heute früh berichtet. Die Kurzfassung: Apples Signatur-Server waren vorübergehend nicht mehr erreichbar. Dies führte dazu, dass die kurzen Schadsoftware-Checks, die der Mac bei jedem Start installierter Applikationen ausführt, ins Leere liefen.

Switchhosts

Schneller Wechsel über die Menüleiste

Eigentlich halb so wild, doch statt die fehlerhaften Kommunikationsversuche im Systemhintergrund einfach zu ignorieren, drehten betroffene Rechner die CPU-Auslastung und die Lüfter-Drehzahlen auf ein Maximum hoch und stotterten sich anschließend im Schneckentempo durch den Großausfall.

Apple-Server mussten blockiert werden

Experimentierende Anwender stellten in der Nacht vom Donnerstag zum Freitag dann schnell fest: Um den eigenen Mac wieder in einen gebrauchsfähigen Zustand zu versetzen, musste die anliegende Netzwerkverbindung entweder komplett gekappt, oder zumindest der Verbindungsaufbau zu den Signatur-Servern unterbunden werden.

Um den Verbindungsaufbau zu verhindern, reichte es bereits aus den Host-Namen ocsp.apple.com ins Leere laufen zu lassen. Dies kann unter anderem über die auf jedem Mac vorhandene Hosts-Datei realisiert werden, in der sich ausgesuchten Hostnamen bestimmte IPs zuweisen lassen.

Switchhosts Screen

Wer also zum Beispiel nicht möchte, dass sein Mac mit ocsp.apple.com kommuniziert, legt in seiner hosts-Datei eine entsprechende Zeile an, die eben jenen Host auf die IP-Adresse 0.0.0.0 oder 127.0.0.1 umleitet und so ins Leere laufen lässt. Manche Anwender nutzen die Hosts-Datei auch um Werbe-Anbieter zu blockieren oder ausgewählte Webseiten auf dem Familienrechner zu „sperren“.

Um die auf eurer Festplatte unter dem Pfad /etc/hosts erreichbare hosts-Datei (Finder > Gehe zu > Gehe zum Ordner… > /etc/hosts) nicht von Hand ändern zu müssen, könnt ihr einen Blick auf die Mac-Freeware SwitchHosts werfen. Die kostenlose App zeigt die aktuelle hosts-Datei an, kann diese Sichern, bearbeiten und (auch temporär) durch andere hosts-Dateien ersetzen. Zum Download hier entlang.

Die aktuelle Version wollte auf unseren Macs nicht starten, Release 3.5.5 aus dem DMG-Image funktionierte tadellos.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
13. Nov 2020 um 16:36 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    24 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    24 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 35348 Artikel in den vergangenen 7777 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2023 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven