ifun.de — Apple News seit 2001. 29 682 Artikel

Akku-Wächter fürs MacBook

Strom sparen: Wattagio schließt unbenutzte Programme automatisch

11 Kommentare 11

Die Mac-App Wattagio wurde zum Jahreswechsel in ihrer aktuellen Version 1.12.3 veröffentlicht und ist seither auch mit den neuen Apple-Notebooks mit M1-Prozessor kompatibel. Wattagio ist mehr als eine schlichte Akku-Anzeige, die App will die Akku-Laufzeit verbessern und kann auch dazu verwendet werden, unbenutzte Programme im Akku-Betrieb automatisch zu schließen.

Wattagio App Akku Anzeige

Zunächst einmal erinnert der Funktionsumfang von Wattagio an diverse andere, bereits von uns vorgestellte Apps für die Akku-Überwachung wie beispielsweise Better Battery oder auch Apple Juice. Neben den Infos zum aktuellen Akku-Stand liefert Wattagio auch Informationen zum Zustand und der bisherigen Nutzung der MacBook-Batterie, dazu eine Liste mit jenen Mac-Apps, die über einen gewählten Zeitraum hinweg den meisten Akku-Strom verbrauchen.

Wattagion Apps Beenden Im Akku Betrieb

Diese Anzeige-Funktionen können schon eine willkommene Hilfe bei der Suche nach Akku-Fressern sein, doch Wattagio bietet darüber hinausgehende Unterstützung. Nicht nur, indem sich der aktuelle Akku-Verbrauch der Anwendungen im Dock anzeigen lässt, die App kann im Batteriebetrieb auch automatisch Apps schließen, die noch geöffnet sind, aber nicht mehr benutzt werden. Dabei habt ihr die Möglichkeit, alle Anwendungen nach einer vorgegebenen Zeit der Inaktivität zu beenden oder nur solche, die ihr auf einer separaten Liste führt. Für jede dieser Apps kann dann eine eigene Zeitvorgabe festgelegt und zudem bestimmt werden, ob die Anwendung normal beendet oder per „Force Quit“ geschlossen wird. Als weitere Option gibt es die Möglichkeit, inaktive Anwendungen automatisch zu verstecken. Dies sollte beispielsweise Safari dazu bringen, die eigene Aktivität und damit verbunden den Stromverbrauch zu reduzieren, ohne dass der Webbrowser komplett beendet werden muss.

Wattagio lässt sich kostenlos laden und testen. Bei Gefallen verkauft der Entwickler die Vollversion der App zum Preis von 9,99 Euro.

Dienstag, 05. Jan 2021, 12:29 Uhr — Chris

Fehler entdeckt? Anmerkung? Schreib uns gerne


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    11 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Wüsste gerne wie ich so 40-50 eur im Monat spare… schreibt jetzt nicht … Flaschen sammeln ;-)

    • Ach lachhaft. Wer 40-50€ im Monat überhaupt nur mit einem Computer verbraucht ist jenseits von gut und böse. Ich bin sogar der Meinung dass es nicht schaffbar ist selbst für einen „Normal“ Vieluser. Manch Stromrechnung liegt bei manchen kaum höher, wohlgemerkt für den Gesamtstromverbrauch

    • Ganz einfach. Unnötige Ausgaben vermindern. Z. B. nicht andauern auswärts essen, sondern selber kochen. Aufhören mit ungesunden Dingen (rauchen etc.). Und noch vieles mehr..

  • Ernsthaft? Und das spart merklich oder gravierend??

  • iOS Apps sollen ja, wenn sie im Hintergrund schlummern keinen Strom verbrauchen. Big Sur auf einem M1 ist, im Grunde genommen, ja ein identisches System. Wie verhält es sich also bei dieser Kombination mit dem Stromverbrauch bei inaktiven Apps?

  • Ich habe das Gefühl, dass seit BigSur mein mbp schneller — im zugeklappten Zustand – leerer ist als früher.
    Dabei hab ich sogar eine neue Batterie. Geht es Euch auch so?

    • Das Gefühl habe ich auch. Dachte nur mir geht es so :D

    • Das liegt an den komplett abstrusen Default-Einstellungen von BigSur, was den Ruhezustand angeht.

      Mach mal dieses hier (aus dem Apple-Supportforum), dann ist der Akkuverbrauch im Stahdby genauso minimal wie bei den Vorgängerversionen:

      Start your „Terminal“ application, which is command line and type:

      pmset -g (this shows you power management settings in detail)

      Now change the settings by these commands, one by one:

      sudo pmset -a hibernatemode 25
      sudo pmset -a standby 1
      sudo pmset -a standbydelaylow 60
      sudo pmset -a standbydelayhigh 60

      This causes sleep mode to go to hibernation after 60 seconds (you can put more/less than 60 seconds in two last commands if you want) and hibernation does not drain your battery while your macbook is sleeping.

      • Interessant auch die Einstellungen vom M1 MBA.
        System-wide power settings:
        Currently in use:
        powernap 1
        womp 1
        networkoversleep 0
        sleep 0 (sleep prevented by sharingd, powerd)
        Sleep On Power Button 1
        ttyskeepawake 1
        tcpkeepalive 1
        disksleep 10
        standby 1
        displaysleep 180

        Da gibt es diese Modi gar nicht mehr :)

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29682 Artikel in den vergangenen 7024 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven