ifun.de — Apple News seit 2001. 38 198 Artikel

Freeware fängt Links ab

„Stop The Mac App Store“ öffnet App-Links (wieder) im Browser

Artikel auf Mastodon teilen.
11 Kommentare 11

Abhängig davon, welchen Browser ihr im Alltag verwendet und ob ihr bereits auf macOS Sonoma unterwegs seid, wurdet ihr sicher schon mit dem neuen Verhalten konfrontiert, das Safari nun beim Klick auf Links in den Mac App Store an den Tag legt. Diese öffnen mittlerweile sehr häufig direkt den Mac App Store und bieten euch keine Möglichkeit mehr an, die App-Produktseite in Safari zu betrachten.

Stop The Mac App Store

Freeware fängt Links ab

Kürzlich hat Apple das Verhalten der Links noch mal verändert. Häufig wird jetzt nicht einmal mehr die Vorschauseite des Mac App Stores angezeigt. Apple setzt hier auf so genannte „Universal Links“, die eine direkte Verbindung zwischen Web-Links und Apps herstellen, ohne dass Nutzer durch Webseiten navigieren müssen beziehungsweise können.

Wenn euch die neue Art und Weise, wie Safari mit Links zum Mac App Store umgeht, missfällt, dann schaut euch die kostenlose, quelloffene Anwendung „Stop The Mac App Store“ von Jeff Johnson an.

„Stop The Mac App Store“ wurde ursprünglich entwickelt, um zu verhindern, dass Safari automatisch App-Store-Links öffnet, die in Webseiten eingebettet sind. Die App gibt sich dem Mac-Betriebssystem gegenüber als Standard-Handler für entsprechende URLs aus und fängt alle Links ab, die mit macappstore: beginnen.

Mac App Store Link

Konkret bedeutet dies, dass beim Klick auf entsprechende Links im Browser die Mac-App-Store-Anwendung nicht mehr alternativlos geöffnet wird. Anstatt direkt zum App Store weitergeleitet zu werden, erhalten Nutzer die Möglichkeit, den Vorgang abzubrechen oder fortzusetzen.

Die neueste Version von „Stop The Mac App Store“ nimmt sich diesen Veränderungen nun an und stellt mit dem jetzt verfügbaren Update sicher, dass App-Store-Vorschauseiten wieder wie gewohnt funktionieren.

Warum sollte man App-Produktseiten überhaupt im Browser betrachten wollen? Zum einen bietet Safari die Möglichkeit, mehrere Links in unterschiedlichen Tabs zu öffnen, was das Vergleichen von Apps erleichtert. Im Browser lassen sich die App-Store-Seiten zudem durchsuchen und Textbereiche kopieren. Zudem sind Details zu Apps, wie verfügbare In-App-Käufe, direkt einsehbar.

11. Apr 2024 um 14:32 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    11 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Warum sollte ich sowas haben wollen? Völlig überflüssig

  • Sowas hätte ich gerne für iOS damit links nicht automatisch an die zugehörige App weitergehen wenn sie installiert ist.

  • Ich glaube diese Funktion ist in Velja schon enthalten bzw. kann aktiviert werden.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38198 Artikel in den vergangenen 8252 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven