ifun.de — Apple News seit 2001. 38 033 Artikel

Europa-Verlag bestätigt Rückkehr

Spotify: Alle verschwundenen Hörspiele kehren zurück

Artikel auf Mastodon teilen.
21 Kommentare 21

Was die Verfügbarkeit von Hörbüchern und Hörspielen bei den großen Musik-Streaming-Diensten in Deutschland angeht, mussten wir uns in den vergangenen Wochen gleich mit zwei größeren Baustellen auseinandersetzen.

Apple Music entfernt Hörbücher

Zum einen entfernt Apple seit Mitte September aktiv das Hörbuch-Angebot aus Apple Music. Wie ifun.de von einem der größten deutschen Hörspiel-Verlage in Erfahrung bringen konnte, handelte es sich hier um eine ganz bewusste Entscheidung Apples.

Hoerbuch Kaufen

Hörbücher will Apple lieber verkaufen statt zu streamen. Entsprechend hat der iPhone-Konzern auch gleich die Belieferungsmöglichkeit für Verlage eingestellt, nimmt keine neuen Hörbücher mehr entgegen und verabschiedet sich sukzessive von bislang verfügbaren Hörbüchern. Hörspiele waren und sind von den Änderungen bei Apple Music nicht betroffen.

Spotify löschte Hörspiele

Ganz anders die Situation bei Spotify. Schon im Juli verschwanden etliche der beliebtesten Hörspiele-Serien von der Plattform des schwedischen Musik-Streaming-Anbieters.

Europa Hoerspiele

Was schnell sichtbar wurde: Mit Conni, TKKG, Fünf Freunde, Peppa Pig, Biene Maja, Sandmännchen und Die drei ??? schien es ausschließlich Europa-Hörspiele zu treffen. Wir haben damals bei Europa nachgefragt. Dort zeigte man auf Spotify und rief die eigenen Fans dazu auf, Kontakt mit dem Streaming-Dienst aufzunehmen. Zudem wies eine EUROPA-Sprecherin darauf hin, dass die eigenen Hörspiele nach wie vor bei allen anderen Streaming-Partnern verfügbar seien.

Konkreter wurde man damals nicht. Spotify selbst wollte den Vorgang überhaupt nicht kommentieren. Die Branche vermutete Streitereien um Vergütungen.

Europa-Verlag bestätigt Rückkehr

Zumindest was den Fall Europa und Spotify angeht, darf vollständig entwarnt werden. Wie der Hörspiel-Verlag selbst bestätigt sind alle Europa-Hörspiele wieder auf Spotify verfügbar.

Europa Logo

Um was auch immer die beiden Unternehmen auf dem Rücken ihrer Kunden gestritten haben: Offenbar wurde man sich einig.

01. Okt 2021 um 16:50 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Sehr schön! Verstehe den Move von Apple Music an dieser Stelle auch wirklich nicht!

  • Wäre mal interessant, ob das jemand beobachten konnte, ob sich die Kapitellängen verändert haben? (längere Kapitel = weniger Tracks je Hörspiel = vermutlich weniger Geld an Europa)

  • Wir sind deswegen inzwischen von AppleMusic weg zu (testweise) Spotify. Mal sehen

    • Wegen Hörspiele? Dafür holt man sich doch lieber Audible und co.

      • Kommt ganz drauf an. Wenn man Kinder hat die am liebsten jeden Tag ein neues Hörspiel möchten, geht man dafür ganz schnell weg von Audible. 4,95€ pro Hörspiel mit 60min Länge können da ganz schnell ins Geld gehen. Spotify in Verbindung mit dem gebastelten Sonos-Kids-Controller = ein Traum.

        Ansonsten gebe ich dir da recht. Für Hörbücher und Hörspiele für mich, gehe ich da ausschließlich über Audible.

      • Du meinst Hörbücher. Hörspiele gibt es bei Apple Music mehr als genug.

      • Wie kommst du denn auf diese Idee? Dir ist bekannt, das du bei Audible ein halbes Guthaben für ein Hörspiel verjubeln musst? Ein ganzes Guthaben entspricht 10 Euro. Dafür kannst du bei Deezer und Co. so viel Hörspiele und Hörbücher hören, bis dir die Ohren schmelzen. ;-)

        Bei Audible kannst du dafür entweder ein Hörbuch oder zwei Hörspiele hören und musst dann wieder zahlen, falls du in dem Monat noch weiteres hören willst. Da ist es auch kein Argument, das ich „gekauftes“ bei Audible immer wieder hören kann. Solange das immer noch mit diesem Kopierschutz verseucht ist, habe ich da gar nichts „gekauft“. Dann streame ich lieber so viel wie ich will für das Geld!

  • na endlich, geht doch. Wenn John Sinclair und die weiße Lilie gelöscht worden wären, hätte ich Spotify direkt den Rücken gekehrt.

    • Warum sollte es? Wird doch gar nicht vom Europa Verlag vertrieben.

    • John Sinclair ist außerdem ein Hörspiel und zum Glück nicht davon betroffen.

      Hörbücher haben imo bei Apple Music nichts zu suchen und verschwinden mit Recht aus Music.

      • Lies nochmal den Post, welchen du kommentiert hast. Oder hast du eventuell den Text nicht gelesen?
        Er bezieht sich auf Spotify und bei Spotify ging es eben genau um Hörspiele (vom Europaverlag) und nicht um Hörbücher wie bei Apple.

      • DAs bestimmst du? Dann sage das doch bitte auch den anderen Diensten. Die warten auf solch geniale Geistesblitze um ihre Abo-Zahlen zu senken!

        Vor allem scheint es ja für dich eine Belastung gewesen zu sein, das u.a. Apple auch noch Hörbücher mit angeboten hat… Ruhig den anderen etwas weg nehmen, selber ist man ja der Nabel der Welt!

  • Und deshalb habe ich mich auch vor kurzem entschieden, das Apple Music Familein-Abo auf Deezer umzustellen! Dabei ist es mir egal, was Apple gerne mehr verkaufen würde! Ich würde auch so vieles gerne…

    Hörspiele aus dem Programm zu nehmen ist noch viel dümmer! Der Anteil von Hörspielen bei den Abgerufenen Medien ist gewaltig, gleich danach kommen Hörbücher. Auch wenn natürlich Musik am meisten abgerufen wird, was verständlich ist, stellt Hörbuch und Hörspiel einen sehr großen Mehrwert für den Kunden dar. Ohne beides, brauche ich keinen Streamingdienst!

    • Apple hat keine Hörspiele aus dem Programm genommen. Ganz im Gegenteil, es sind viele neue hinzugekommen.
      Und jetzt mal Hand aufs Herz, wieviele Hörbücher hast Du pro Jahr gehört? 5, 6 oder schaffst Du zeitlich mehr. Bei Deezer zahlst Du jetzt 5 EUR mehr für das vergleichbare Abo, hast dafür Hörbücher. Wenn ich mir 5 Hörbücher im Jahr kaufe und AM weiter lasse, habe ich das gleiche wie Du aber billiger und die Bücher gehören mir – die kann ich auch in 15 Jahren noch hören, wenn ich vermutlich kein Abo mehr habe.

      • Ich schaffe meist so zwei Hörbücher pro MONAT! Das „nur“ Hörbücher bei Apple verschwunden sind, ist mir bekannt. Hat mir aber genügt um festzustellen, das das Abo für mich überflüssig ist!

        Dein Argument kann man übrigens auch locker mal auf Musik anwenden! Wieviel verschiedene Musik hörst du denn so? An der Stelle kann ich nämlich sagen, das ich gute Musik immer in CD Form gekauft habe und weiterhin werde. Eben damit es meine ist und Musik hört man eben immer wieder! Ein Buch liest man nie und nimmer öfter. Wenn überhaupt dann gezielt ein bestimmtest, von daher ist der Kauf eines Buches viel unsinniger, als eine Musik-CD!

  • Weiß jemand warum die witzigen Kriminalhörspiele von Philip Maloney bei Spotify verschwunden sind? Da gab es mehr als 100 Alben davon – alle weg (bis auf ein paar wenige versprengte).

  • Hörbücher bis der Arzt kommt.
    Komfortabel bei Spotify über die eary App.
    Deshalb habe ich mich gegen Apple Music entschieden.

  • Super das ist ja auch sowas von wichtig damit man noch mehr kontrollieren kann Aber gekaufte Hardware die funktioniert nicht mehr wie bei jedem Scheiß Update.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38033 Artikel in den vergangenen 8220 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven