ifun.de — Apple News seit 2001. 29 683 Artikel

AVM-Geräte stark betroffen

Siri-Problem beim HomePod mini: Router-Inkompatibilität wahrscheinlich

99 Kommentare 99

Neubestellungen des HomePod mini sind zwar weiterhin mit langen Wartezeiten verbunden, dennoch lag der kleine Siri-Lautsprecher offenbar bei einigen Lesern unterm Weihnachtsbaum. Damit verbunden haben uns erneut etliche Nachrichten zu den derzeitigen Siri-Problemen erreicht. Zahlreiche Anfragen werden von Apples Sprachassistentin weiterhin mit „Ich habe ein Problem mit der Internetverbindung“ beantwortet.

Mit Blick auf diesen Fehler hatte uns schon das Feedback auf unseren vor Weihnachten veröffentlichten Artikel zu diesem Thema überrascht. Sind wir zuvor davon ausgegangen, dass mit der zuletzt veröffentlichten Software-Version 14.3 die meisten Probleme behoben wurden, wurde diese Annahmen durch zahlreiche Leserzuschriften widerlegt. Wie es scheint, kommt es ganz besonders im Zusammenspiel zwischen dem HomePod mini und den Speedport-Routern der Telekom sowie verschiedenen FRITZ!Box-Routern zu Problemen.

Homepod Software 14 3

Warten auf ein Software-Update

Zu dieser Theorie passt, dass zumindest zeitweise beide Modellreihen vom Berliner Hersteller AVM produziert wurden und die Geräte von der Hardware dementsprechend teils zu großen Teilen identisch sein dürften. Allerdings muss man daraus keinesfalls auf einen Fehler seitens des Router-Herstellers schließen, weiterhin ist eher wahrscheinlich, das Apples HomePod-Software oder die Siri-Umsetzung für die Probleme verantwortlich zeichnet.

Ähnliches haben wir in den vergangenen Jahren beispielsweise im Bluetooth-Bereich mehrfach erlebt, als Apple hier den Standard zu frei ausgelegt hatte und es in der Folge zu Inkompatibilitäten mit der Automobilintegration des iPhone kam, die erst durch spätere iOS-Updates behoben wurden.

Folglich bleibt also zu hoffen, dass für betroffene Nutzer zeitnah eine Fehlerbehebung bereitgestellt wird. Achtet dies vor Augen also umso mehr darauf, dass ihr nicht nur beim HomePod mini, sondern auch auf euren Routern stets die aktuelle Software-Version installiert habt. Wir halten euch über eventuelle neue Erkenntnisse hier natürlich weiter auf dem Laufenden.

Montag, 28. Dez 2020, 11:28 Uhr — Chris

Fehler entdeckt? Anmerkung? Schreib uns gerne


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    99 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Es gibt schon seit Jahren keine neuen Speedports mehr, die von AVM produziert werden.

    • Richtig.
      Bis Speedport W 722V von AVM
      Ab 723V von Huawei,
      Und der 724V (Typ3) dann von Sercomm

    • Speedport Smart 3 (Hersteller: Arcadyan) mit Speed Home WiFi (ebenfalls Arcadyan) zusammen ein Mesh-Netzwerk – zum ersten mal keine Probleme mehr mit HomePod, alle WLAN-Boxen bleiben als 5.1 Set gebündelt, Siri funtioniert tadellos!

      Nur eins nervt – Siri sagt neuerdings zu allen „Die“ (Die Weihnachtsbaum ist ausgeschalten…)

      • Ja genau macht sie bei mir auch

      • Hier auch „Die Adventskalender ist ausgeschaltet“

        Furchtbar
        Auch mit Kontakten über Siri anrufen funktioniert nicht mehr so richtig.

        Vor und Nachnahme wird zwar richtig erkannt (sieht man ja am text von siri“ aber scheinbar nicht in den Kontakten gefunden. Aber nur Vorname und es geht.

      • Rumpelstilzchen

        Hör mir auf mit der Telekom HW. Das fängt schon mit der Pflege der FW an. Stattdessen wird jedes Jahr neue HW gebracht, statt die alten Geräte sauber ans funktionieren zu bringen.

    • Der Artikel ist falsch mit dem aktuellen Inhalt. Ich kann mich da meinen Vorrednern nur anschließen. Aktuell kommt kein Speedport von AVM. Das ist schon lange nicht mehr so, seitdem die beiden Firmen sich verkracht haben.

    • Danke, ich passe das vom Text an. Es sind zumindest noch etliche AMV-Speedports im Einsatz, wäre zu hoffen, dass sich das Problem so eingrenzen lässt.

      • Leider scheint es nichts damit zu tun haben: ich habe einen Speedport Smart 3 und habe trotzdem massive Probleme mit den HomePod mini. Während diese behaupten Probleme mit der Internetverbindung zu haben und dementsprechend keine HomeKit Befehle umsetzen, funktioniert das beim daneben liegenden iPhone ohne Probleme.

      • Ich habe eine Fritz!Box 6490 Cable und einen HomePod Mini der zwar bestellt aber erst mitte Januar geliefert werden soll.
        Selbst HomeKit Befehle werden nicht umgesetzt? Ich dachte HomeKit soll auch laufen wenn es kein Internet gibt. Funktionieren HomeKit Automationen auch nicht? Oder nur die HomeKit-Schaltbefehle via Siri nicht?

      • Gehe mal davon aus, dass die Verbindung benötigt wird, damit die Befehle von Siri verstanden werden, oder?

      • Also ich habe eine FRITZ!Box 6490 Cable und zwei große HomePods dran. Kann damit die beiden nicht als Stereopaar verwenden. Und wenn ich sie räumlich trenne, kann ich auch immer nur einen anwählen. Hatte es dann mal mit einem alten Router von Vodafone probiert. Da lief alles problemlos.

  • In Kombination mit der Fritz!Box 6501 Cable und der 7490 meiner Eltern gab es bisher keine Probleme.

  • Immer wieder Probleme apple/avm… Langsam nervig!

  • Mit UniFi läuft es sehr gut bei mir. 2x Homepods, 2x Mini

    • … UniFi ist ja auch was ordentliches ;-)

      • UniFi ist auch eine amerikanische Marke und deshalb evtl. bei Apple mehr in Fokus als AVM (m.E. auch was ordentliches). Kann aber selbst bestätigen: Seitdem ich auf AmpliFi umgestiegen bin keine Probleme mehr.

      • Seit dem ich nur noch einen teuren Bauklotz alias AmpliFi HD von denen habe (plötzlich Bootschleife und immer wieder Leistungsabfall bei iOS Geräten) kommt mir kein Gerät mehr von denen ins Haus.

    • Hab auch UniFi und keine Probleme, meine Meinung dazu ist dass AVM entsprechend handeln sollte und nicht alles auf Apple schieben

  • Offensichtlich scheint Apple mit diesen Routern immer wieder auch mit iPad und iPhone Probleme zu haben.

    Aber gut, die FRITZ!Boxen sind ja auch nicht weit verbreitete Nischenprodukte. :-)

  • Mit der 7490 und WPA 3 und dynamischer IP keine Probleme die mir aufgefallen sind in letzter Zeit. Nur das die 6 HomePods (3 davon Mini) halt nicht immer in dem Raum antworten, wo ich bin. Aber daran sind wohl eher die 90qm schuld als der Router. LOL

    • Weil es eine 90qm große Lagerhalle ohne keine räumliche Trennung der Lautsprecher gibt oder wieso ist da die Größe der Wohnung entscheidend und lustig?

      • Zwischen Lagerhalle und keine sollte eine „oder“ gegen das „ohne“ ausgetauscht werden.

      • Die Türen stehen eigentlich immer zu allen Räumen offen. Würde ich sie schließen, wäre das Problem behoben. Dazu bin ich aber zu faul.

      • Trotzdem komisch ;) Sind die Mikrofone der normalen HomePods und der HomePod minis unterschiedlich empfindlich?
        @Smuflow: Antworten dann immer die Großen?

  • Hab das Problem mit der Connect Box von Unitymedia. Die lief bislang super – hab nun die extra die cable FRITZ!Box von Vodafone genommen , da ich dachte die connectbox ist das Problem… hm .. ich habe auch Aussetzer bei AirPlay Musik Streaming per spotify. Aber nur mit dem HomePod mini nicht mit dem normalen ?!

  • Und wenn man mit dem HomePod (nicht Mini) Probleme beim koppeln von ATV hat?

  • Sowohl mit älterem als auch dem aktuellen iOS des HomePod mini auf dem Speedport Hybrid und der Fritz!Box 7590 keine Probleme.

  • Da bin ich ja mal gespannt ob es in Verbindung mit meinem Speedport Hybrid der Telekom auch Probleme gibt… warte noch immer auf die HomePod Mini Bestellung angeblich wäre er ab 22.1. wieder lieferbar

  • Ich würde das Problem nicht unbedingt bei den Router Herstellern sehen. Ich habe mit meinem nicht AVM Produkt ebenfalls Probleme in Zusammenhang mit meinem HomePod. Das Gerät ist dann auch regelmäßig nicht mehr über die Home App erreichbar. Ein Neustart des HomePod hilft dann wieder für Stunden/Tage.

  • Ich habe mir einen HomePod Mini mal vor 2 Monaten bei Otto bestellt. Bis heute nicht geliefert. Meine Schwester hat mittlerweile alles von Alexa. Ich bin erstaunt, wie gut das funktioniert. Ich finde Siri einfach nur dämlich. Werde wohl doch zu Alexa wechseln. Zumal ich da Spotify als standard auswählen kann.

  • Ich nutze zu Hause eine Fritz!Box 6590 Cable und habe zwei große- und zwei kleine HomePods laufen und keinerlei Probleme.

    Welche Fritz!Boxen sind/sollen denn betroffen sein?

  • Hab den kleinen Speedport NEO der Telekom und es gibt hier keinerlei Probleme mit Apple-Devices, Echos oder auch Hue.
    So einfach pauschal kann man das also wohl nicht sagen.

  • Mit meiner Connect Box von Vodafone keine Probleme mit dem Mini. Bestellt hab ich ihn bei der Telekom. Da einfach öfter mal reinschauen, ca. alle 14 Tage ist der HomePod Mini da lieferbar.

  • Aktuell gibt es bei mir mit FRITZ!Box 7530 und 1 HomePod und 2 minis keine Probleme.
    Neulich konnte ich eine Woche lang keine Radiosender per TuneIn abspielen. Ist aber wieder möglich.

    Leider ist es aber meiner Tochter nicht möglich ihre eigene Playlist auf ihrem mini abzuspielen, obwohl ich sie als Hauptnutzer in der HomeApp eingetragen habe. So richtig toll ist das nicht.

  • Ich habe die Fritz Box Cable 6660 und nur Probleme mit dem HomePod mini und dem großen. Man muss mehrere mal die HomePods fragen bis sie mal antworten. Besonders der Mini

  • hab die FB 6660 Cable und das o.g. Problem. Feste IP hat nichts gebracht.

  • Fritz Box 7580 plus Fritz Powerline und diverse AVM Repeater, keine Probleme mit den Minis.

  • Vielleicht könnt Ihr von iFun ja einmal bei AVM anfragen, ob dieses Problem bekannt ist und ob da was in der Pipeline ist.

    • AVM schiebt alles auf Apple . Schon mehrmals Kontakt gehabt aber nie eine Lösung gefunden . Nun hab ich für das WLAN von Netgear die Orbis an der Ftitzbox dran und es gab nie wieder ein Problem mit Apple Geräten . Außerdem konnte keine AVM Lösung meine 100qm Wohnung mit Stahlbeton Wänden bisher so gut abdecken wie die Orbi . In 4 Zimmern ohne weiteres Streaming in hoher Qualität möglich ,selbst 3 mal Netflix in Uhd sind drin . Ebenfalls nie Probleme mit dem HomePod Mini.

      • AVM scheint sich zu gerieren, wie man es bei VW beobachten kann: Können sich wegen „Kennt jeder, kauft jeder, ohne nachzudenken“ im Land der Mitläufer alles erlauben.

  • Habe eine Fritzbox 7590 und normale Homepods und Homepods mini. Hatte auch mal das oben beschrieben Problem. Was bei mir geholfen hat, ist in der Home App direkt mich mal abzumelden und anzumelden. Also lange auf den bzw. die Homepods drücken in der App und dann unter Musik & Podcasts unter Hauptnutzer mal abmelden und wieder anmelden. Musste den Namen und Passwort zweimal eingeben, aber dann gings. Homepod spielt seitdem ohne Probleme „ meine Musik“.

  • Ich habe mit der FB 7590 und zwei Meshs (1750E?) seit einiger Zeit Probleme mit HomePod und zwei SONOS-Symfonisks:
    Ist das iPhone im 2,4GHz gebucht, kann ich nicht (Homepod) oder manchmal erst nach ewiger Wartezeit (Sonos) auf die Geräte zugreifen, die im 5GHz gebucht sind.

    Das ist doch eigentlich auch nicht normal, oder?

    • Das Problem liegt hier an der nicht richtig funktionierenden MESH Implementierung wenn die 2,4 und 5Ghz Netze die gleiche SSID haben. Seit ich die Netze getrennt habe, läuft alles rund.

  • Bei AVM-Netzwerkhardware in Verbindung mit Apple-Clients kann es sich lohnen, dedizierte SSIDs für 5GHz und 2,4GHz WLAN zu verwenden (anderes benannt). Dies kann durchaus Probleme lösen. Ab 7.20 aufwärts funktioniert Band Steering auch ordentlich bei kompatiblen Clients, ich habe meine SSIDs daher nach Jahren wieder zurückgebaut in eine einheitliche und habe keinerlei Probleme mit meinen Geräten. Verwendet wird Fritz!Box 7590 und zwei 1750E-Repeater im Mesh. Alles schnell und stabil. Jedoch kenne ich durchaus auch die Probleme aus der Vergangenheit. Man sollte in jedem Fall sicherstellen, immer die aktuellste Firmware zu verwenden, bei AVM ist das sehr ausschlaggebend. Ggf. auch Labor. Providerhardware, auch Fritzboxen, am besten durch eigene ersetzen.

    • Da Themenrelevant sollte ich noch dazu sagen, dass ich auch zwei HomePod Minis im Betrieb habe.

    • Ich habe die SSID immer gelassen. Nur wenn wir mal wieder ein Apple Gerät neu hatten mussten alle bis auf den Hauptrouter (AVM) aus, Gerät im WLan anmelden und dann die anderen wieder aktivieren. Löpte bestens. Apple hatte schon oft Probleme mit gut gefüllten WLans.

    • Ich hab unterschiedliche SSIDs. Aber vielleicht probiere ich’s mal. Aktualisiert ist eigentlich alles.

  • Hehehe…es hat schon früher Probleme mit AVM und Apple gegeben…Apple war schuld. Dann gab es mit Huawei und Apple Probleme…Apple war schuld. Jetzt wieder mit AVM, lasst mich mal raten wer diesmal der Schuldige ist ;-)

  • Ohne eine belastbare Statistik zur Hand zu haben dürften Speedport und Fritzbox-Router in Deutschland weiter verbreitet sein als andere Geräte. Das würde auch erklären, dass die Störungen dann bei diesen Geräten häufiger aufzutreten scheinen.

    Interessanter wäre vermutlich die Information, welche DSL und WLAN Chips in den betroffenen Routern verbaut sind und welche CPU-Leistung verfügbar ist.

  • Mein neulich bei der Telekom bestellter Homepod Mini kam pünktlich am 24.12. an. :)
    Seither funktioniert er problemlos mit einer FRITZ!Box 7590 (7.21).
    Hoffentlich ist der Lieferengpass bald behoben. Möchte gerne noch einen 2. HPm.

  • ich konnte meinen auch nur einrichten, indem ich meine beiden WLAN Repeater ausgestöpselt habe, danach ging die Einrichtung problemlos…

  • CaliforniaSun86

    So langsam nervt Apple echt. Warum gibt es mit neuen Geräten erst mal so viele Probleme? Dann wieder andere Probleme mit neuem iOS’s. Dann wieder Serverprobleme über Weihnachten. Dann immer wieder Synch.-Probleme verschiedener eigenen Apps mit Apple-Geräten. Dann wieder dies und dann wieder das. Nichts ist perfekt, dass ist sicher. Aber so viele Dinge, welche nicht laufen oder zumindest unrund laufen, dass muss doch zu minimieren sein. Wird aber eher immer mehr, als weniger was bei Apple schief geht. Irgendwo ist der Wurm drin.

  • Oh je.
    HomePods sind eh schon immer etwas zickig.
    Im Verkaufsraum haben wir schon länger einen.
    Bei dem muss ich immer darauf achten das er und das iPhone/iPad im richtigen und gleichen WLAN ist.
    Sonst gibts Probleme.
    Das Wlan Gast ist nur auf Internet Zugang beschränkt.
    Sobald der HomePod da drin ist gibts Probleme. Aber seit einer Weile wird man dann in der Home App darauf hingewiesen das in dem Netz nicht alle Funktionen verfügbar sind.

    Außerdem haben beinahe alle Apple Geräte in gast Netzwerke oder Hotel Netzwerke immer wieder Probleme.
    Ich habe auf meinen Reisen auf der ganzen Welt noch nie ein Gast oder Hotel wlan gehabt das nicht rum gezickt hat.
    Egal mit welchem Apple Gerät.

  • Ich tippe auf die WLAN Verschlüsselung der Fritzboxen „WPA2/WPA3“. Diese Auswahl macht auch bei älteren Apple TVs das WLAN unbenutzbar. Nur die Umstellung auf „WPA2“ hat bei mir da geholfen. Wahrscheinlich ist es beim Homepod Mini dasselbe. Wäre zumindest einen Test wert.

  • Ich fasse mal zusammen:
    Die Wahrscheinlichkeit, mit neuer Hardware von Apple Probleme zu bekommen, ist nach wie vor groß.
    Die aktuellen Problem mit dem HomePod Mini sind von Apple zu lösen, und nicht von AVM.

  • Auch die MacBook Pro haben Probleme mit AVM Produkten.
    Mehrere Foren berichten darüber, aber auch dort passiert nichts :-(

  • Unsere drei gingen heute wieder Retoure, vor einer Stunde bei Hermes abgegeben und schon auf dem Weg zu OTTO. Unsere Kids waren gar nicht begeistert. Es gab auch bei uns Probleme mit der Verbindung und ging es, redete Siri zu leise im Vergleich zu Musiklautstärke. Die Kinder fanden das dumm, haben damit nur ein YouTube-Video gedreht und dann wieder eingepackt.

  • AVM Fritzbox 6490 Cable und HomePod mini

    Fritz!OS 07.20

    HomePod mini 14.3

    Keinerlei Probleme

    Funktioniert tadellos, sowohl Siri als auch WLAN Verbindung

    Habe den HomePod seit ca 3 Wochen im Einsatz (problemlos bei Saturn bestellt und zeitnah in der Filiale am Alexanderplatz in Berlin abgeholt)
    ;-)

  • Alles Läuft einwandfrei beim HomePod Mini. Probleme kann ich jedenfalls nicht nachvollziehen.
    Liegt vielleicht auch daran das wir das Mesh Netzwerk von D-Link nutzen (COVR) und die FRITZ!Box nur als Router fungiert.

  • Habe die beschriebenen Probleme ebenfalls, und verwende die folgende Hardware:

    Fritz-Box 7590
    2x Repeater 2400 im Mesh

    Also scheint das ganze wohl auch mit aktueller Hardware aufzutreten.

  • Verallgemeinerungen zu Netzwerkproblemen sind völlig fehl am Platz!
    Immer die gleichen Jünger, die hier rumschreien: Ich auch!, +1,….
    Egal ob persönlich betroffen oder nicht!
    Schon man darüber nachgedacht: Oft sitzt das Problem vor dem Monitor!!

    • Danke für Deinen konstruktiven Input. Durch gegenseitige Hilfe und Tipps können sicher einige hier Ihre Probleme beheben.
      Zum Glück gibt es noch so hilfreiche Leute wie Dich.

      • Wo findest du hier auch nur einen Lösungsansatz??
        Netzwerk- (Probleme) Einstellungen können immer nur im konkreten Fall betrachtet werden!
        Insofern war dein Kommentar mehr als sinnfrei!!

      • Welcher Kommentar hier sinnfrei war lasse ich mal unbeantwortet im Raum stehen.
        Und es gibt hier schon mehr Tipps was man machen könnte. Ich hatte zum Beispiel auch einen gepostet.

        Aber Hauptsache immer schön passiv aggressiv sein…

  • Hab die FritzBox 6660 und sowohl HomePod als auch HomePod Mini.

    Der große hat keine, aber der Mini hat angeblich ständig Probleme mit der Internetverbindung.

    AirPlay funktioniert, und anpingen lässt er sich ebenfalls. Nach einem Neustart geht es für ein paar Stunden wieder.

    Hört sich alles nach fehlerhafter Software an.

    Bin am überlegen den wieder zurück zu schicken :/

    Habt ihr Apple oder AVM mal um eine Stellungnahme gebeten?

  • Ich habe 3 HomePod mini, Smart3 der Telekom und 1 SmartMesh. Der HomePod mini der am mesh hängt läuft immer und ohne Probleme. Die beiden anderen welche sich direkt mit dem Router verbinden haben immer wieder das hier beschriebene Problem.

    Kann ja also nur mit Hardware Zusammenhängen. Oder hat der mesh auch ne andere Protokoll Unterstützung als der speedport?

  • Na dann hoffe ich dass es mit Airport time capsule dann reibungslos funktioniert. Der Zugang erfolgt nämlich über Speedport Hybrid. Hier werd ich wohl den mini, wenn er endlich kommt, nicht übers Wlan koppeln!

  • Könnte aber auch ein Problem mit 2,4 GHz und 5 GHz Netzwerken sein, oder?

    Haben die Leute, die „nur“ ein 2,4 GHz Netzwerk haben auch Probleme? Oder andersrum?

  • Bei mir auch 2,4 + 5 GHz mit identischer SSID.
    iPhone / Watch: Siri keine Probleme
    MacBook Air M1 + Big Sur: Siri steuert zwar mein Licht auf Kommando, meint aber jedesmal: „Oh je, da hat etwas nicht geklappt, versuche es noch einmal“ etc. – Sprich: Siri führt zwar korrekt aus, bekommt aber kein Feedback und glaubt dann, es hätte nicht geklappt.

    Ich tippe hier mal auf Big Sur weil es im selben Netz mit iPhones funktioniert.
    Und daher tippe ich mal, dass es bei den HomePods ähnlich sein dürfte. …OK, spekulativ :D aber was bleibt einem auch?!

  • Mit unserer FB 7590 und zwei FritzRepeatern im Mesa hatten wir auch Probleme, die können wir lösen:

    1. Wlan komplett auf unverschlüsselt stellen
    2. HomePod Mini und iPhone neu starten und mit Wlan verbinden
    3. Softwareupdate 14.3 für HomePod Mini dann einspielen (dauert ein wenig)
    4. Feste IP Adresse dem HomePod Mini in der FritzBox geben und selbständige Portfreigaben darunter mit Haken erlauben
    5. Wlan danach wieder auf höchste Stufe Sicherheit (WPA2 und WPA3) und iPhone neu verbinden

    Läuft… warum auch immer ….

  • Gestern den HomePod Mini erhalten.

    Erhebliche Verbindungsprobleme in Verbindung mit dem Speedport Smart 3. Haben die gleichen Probleme allerdings auch an der FRITZ!Box meiner Eltern.

    In 3 Jahren mit Amazon Echos hatte ich keinen einzigen Verbindungsabbruch und dann kommt hier der HomePod Mini für 99€ mit solchen Problemen. Das kann und darf nicht mit dem Speedport Zusammenhängen. Dafür liest man zu oft, dass es auch bei der FRITZ!Box und anderen Geräten passiert.

    Einfach nur traurig.

  • @ susanne:
    Habe dasselbe Problem mit nur einer Antenne (2,4 GHz) an einer alten Easy-Box von vodafone:
    Neuester hpmini (mit 14.3) bricht Musikverbindung vom iphone 11 via AirPlay regelmäßig ab… mal früher, mal später… helfen tut kurzzeitig nur Neuanmeldung in der homeApp …
    @ all:
    habe eine fb 7590, die auf den schnelleren Breitbandanschluss wartet, und dachte, dass deren Einsatz das Problem vielleicht behebt… scheinbar nicht :-(
    unabhängig davon, mit wem alles die minis nicht 100%ig kompatibel sind: so etwas darf über längere Zeit einer selbsternannten Edelschmiede wie Apple nicht passieren.
    Wir warten also auf den bug-fix von dort.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29683 Artikel in den vergangenen 7027 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven