ifun.de — Apple News seit 2001. 29 683 Artikel

LR-Modelle folgen im Januar

Ubiquiti: UniFi-Access-Points mit WiFi 6 in Deutschland erhältlich

96 Kommentare 96

Bei Ubiquiti lassen jetzt die ersten UniFi-Access-Points mit Unterstützung für WiFi 6 bestellen. Der Hersteller hatte die neuen Modelle schon vor einiger Zeit angekündigt. Jetzt sind Preise und Lieferzeiten für Europa verfügbar.

Die neue Version des UniFi 6 Lite Access Point kann im europäischen Onlineshop des Netzwerkausrüsters jetzt ab Lager zum Preis von 91,74 Euro bestell werden. Der Hotspot mit Größe eines Frühstückstellers lässt sich senkrecht oder auch an der Decke montieren und kommt jetzt inklusive WiFi-6-Unterstützung.

Unifi UniFi 6 Lite Access Point

Mit dem UniFi 6 Long-Range Access Point bietet Ubiquiti zudem eine neue Version seiner reichweitenstarken LR-Access-Points zur Vorbestellung an. Dieser verfügt jetzt ebenfalls über Unterstützung für den neuen WiFi-6-Standard. Der Preispunkt liegt hier bei 172,84 Euro, als voraussichtliches Lieferdatum nennt der Hersteller den 19. Januar.

Beachtet beim Kauf der neuen UniFi-Geräte allerdings, dass die Stromversorgung über PoE erfolgt und anders als bislang kein PoE-Injektor mehr im Lieferumfang enthalten ist. Dieser muss bei Bedarf separat zum Preis von 7,98 Euro mitbestellt werden.

Power over Ethernet (PoE) macht Hotspot-Platzierung einfacher

Ein paar Worte zur Stromversorgung über PoE. Die oben erwähnten Injektoren sind als Sonderzubehör zu betrachten, im optimalen Fall hängen die Access-Points an einem Switch, der die benötigte Spannung bereits über Ethernet liefert. PoE steht für „Power over Ethernet“ und vereinfacht die Installation von Netzwerkprodukten aufgrund der Tatsache, dass keine zusätzlichen Stromkabel erforderlich sind, deutlich.

Unif Poe Injector

Die PoE-Injektoren des Herstellers können immer dann verwendet werden, wenn die Stromversorgung nicht über die Ethernet-Verbindung erfolgt. Die kleinen Boxen werden an geeigneter Stelle in die Kabelverbindung geschaltet und erweitert das konventionelle LAN-Signal um die für den Hotspot erforderliche Stromversorgung. Somit muss kein Stromkabel bis hin zum Endgerät gelegt werden.

Bei uns leisten die Netzwerkkomponenten von Ubiquiti bereits seit mehreren Jahren zuverlässig ihren Dienst. Einen ausführlichen Erfahrungsbericht findet ihr hier. Mittlerweile wurde das System um verschiedene Bereiche erweitert, darunter die Videoüberwachung mit UniFi Protect.

Montag, 28. Dez 2020, 9:59 Uhr — Chris

Fehler entdeckt? Anmerkung? Schreib uns gerne


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    96 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Ein exzellentes Teil. Habe seit einer Woche den U6-LR am Laufen und bin von den Zahlen in Verbindung mit der iPhone 12 Serie fasziniert. Wifi 6 rockt!

    • Falls gleich die Frage kommt: Der U6 LR ist bereits seit Mitte Dezember in kleinen Chargen verfügbar und immer wieder ausverkauft. Wer sich per Mail informieren lassen hat, bzgl Verfügbarkeit, konnte vorzeitig ein Gerät ergattern.

      • Ich habe letzte Woche ein Exemplar bestellt. Für wenige Minuten war er verfügbar. Leider kam zwei Stunden später die Absage und jetzt muss ich doch noch warten. Ich hoffe, es lohnt sich.

      • Ich habe soeben die Versandbestestätigung für meine beiden erhalten. Zustellung morgen :)

  • Ähem, braucht man zwingend den Unifi Controller dafür? Oder kann man das Gerät auch „im Gerät“, z.B. per Browser konfigurieren? Und wenn ich den Unifi Controller doch brauche, gibt es die Software für den Raspberry Pi?
    Ich bin aus deren Webseite nicht so wirklich schlau geworden.

    • Ja läuft auf dem Pi. Es gibt auch docker lmages. Die Controller Software kann man auch Lokal auf einem Mac oder Windows PC installieren. Muss auch nicht zwingend 24h laufen, aber für die Konfiguration ist es notwendig.

    • Du brauchst den Controller zum Konfigurieren, theoretisch geht es auch mit der App, habe ich aber noch nicht versucht wie das so klappt.

      • Die App greift auch nur auf den Controller zu.

      • in der Appbeschreibung steht man könne die Konfiguration auch ohne Controller durchführen.

      • Ja, das ist korrekt. Geht.

      • Oh man, was für ein Halbwissen. Gartenpriester hat es oben schon richtig gesagt. Es genügt die Controller Software und die gibt es für Windows und Mac. Ein Betrieb zum Einrichten und einstellen genügt. 24h Betrieb nur für Statistiken notwendig. Die App nutzt nur den Controller in Hard wie Softwareversion.

      • @Traval: dein Wissen ist aber auch nur halb. Es gibt für die APs auch eine App, da braucht man keinen Controller.

      • @Traval
        Die App funktioniert auch komplett ohne Controller. Da gibt es dann aber deutlich weniger Einstellungen. Außerdem kann sie mit einem bestehenden Controller verbunden werden.

        Ich habe mir übrigens einen Unifi Docker Container auf dem Unraid Server installiert. Den fahre ich dann nur hoch, wenn ich was einstellen will. Also eigentlich nie ^^

    • Bei der Erstinstallation und bei Änderungen würde ich Nicht-Spezialisten zu dem Controller raten. Diesen kannst du allerdings auch einfach auf deinem Window, Ubuntu oder macOS installieren. Ich selber betreibe einen Controller als Container auf meinem Heimserver. Aber wenn du möchtest kannst du auch per ssh auf den AP und alles per Hand konfigurieren

    • Den Controller braucht man nur für die Konfiguration und deren Änderung. Dieser kann auf einem Raspi oder auch Windows-PC laufen und muss theoretisch nur gestartet werden, wenn man am Netzwerk Änderungen (inkl. Updates der APs) vornimmt.

    • Du brauchst keinen Controller. Es reicht die normale Unifi App aus dem Appstore. Wenn man allerdings mehr möchte, wie Auswertungen, einfachere Konfiguration mehrere APs, dann lohnt sich der Controller auf jeden Fall!

  • Passt der auf die Boden-/Montageplatte des AP AC Pro?

  • Ich warte eigentlich eher auf die neuen pro oder HD Modelle … vielleicht kommen sie ja in 1-2 Jahren raus.

  • Reicht da ein LongRange für eine EG Wohnung mit 130qm?
    Kann ich den direkt an der FritzBox betreiben?

    • Wenn er per Controller konfiguriert wurde und du einen PoE-Adapter nutzt, ja.

    • Ja, den kannst Du direkt an die FritzBox hängen. Von der Reichweite sollte das vermutlich gehen, allerdings hängt das WLAN Signal auch stark davon ab, aus welchen Materialien die Wände bestehe und wie viele WLANs es sonst so gibt.

    • Ohne Kenntnisse der Wände und Situation vor Ort ist eine Einschätzung schwierig. Wenn du den AP zentral in der Wohnung an der Decke betreiben kannst geht es vermutlich gut. Wenn der Anschluss in einer Ecke irgendwo tief in einem Zimmer ist wird es am anderen Ende sicher dünn mit dem Signal. 2,4Ghz geht besser als 5Ghz, aber mit entsprechenden Einschränkungen in der Geschwindigkeit

    • Solche pauschalen Fragen kann man nicht beantworten, es kommt auf die Wände an, sogar Luftfeuchtigkeit oder die der Wände hat massiven Einfluss auf die Dämpfung.
      Das muss man probieren und ggf. Engmaschiger die APs setzen.

      • Unter https://design.ui.com kannst du dein Haus oder deine Wohnung einzeichnen und das Netzwerk simulieren. Sehr einfach, dauert bei Kenntnis der Maße und ggf. einer Zeichnung des Grundrissen wenige Minuten.

    • Nein. Ich hatte den Light und LR (beide Wifi 5) und die beiden haben einzeln betrachtet eine unglaublich schlechte Reichweite. Die Einstellmöglichkeiten etc. sind toll aber ich kann beim besten Willen die Begeisterung nicht teilen. Die FRITZ!Box 7590, ein Tenda Nova MW6, ein eero non-pro, ein Velop Linksys oder ein Orbi RBK23 haben allesamt eine bessere Abdeckung auf einer Etage mit 100qm gehabt als ein Ubiquiti. Von Einsatzzwecken, in denen die einzelnen Access Points nicht per LAN verbunden werden können. Da nur Dualband, ist der Wireless Uplink sowieso nicht mit Triband-Systemen vergleichbar.

    • Der AP schafft das wahrscheinlich, ob die Clients allerdings den „Rückkanal“ schaffen ist fraglich.

  • Ich habe zu Hause ein stattliches Netz aus UniFi-Geräten. Aber die vor einem Jahr zu Tage getretenen End of Life-Überraschungen haben mich ins Grübeln gebracht, ob ich auf das richtige Pferd gesetzt habe.

  • Wieviel Watt verbraucht der U6-LR?

  • Habe ein komplettes Unifi System im Haus und bin begeistert von den Reichweite und der Funktion. 2 Kameras per PoE und 3 AP mit PoE.
    Seit dem Unifi im Haus installiert ist gibt es keine Geschwindigkeitseinbrüche mehr.
    Die 7590 hatte nach 6 Stunden noch 5 Mbit und der Unifi nach 6 Stunden 1133 Mbit zum Hausnetz.
    Das Routing perfekt. Die Kameras hängen per Kabel im Netz. Wenn du mir eine Kamera abbaust und versuchst in mein Hausnetz zu kommen – Pech gehabt. Die Ports der Kamera dürfen nicht ins Hausnetz.
    3 Wifi Netzwerke – 1x Hausgeräte – 1x Gäste – 1x 2,4 Netz für einige Geräte die das besser vertragen.
    Du kannst jedes Auto was bei dir vor Tür vorbeifährt und WLAN eingeschaltet hat im Protokoll sehen.

    Einfamilienhaus – 1 AP im DG unter der Decke und 1 AP im Wohnzimmer EG vor dem Fernseher -> Wird ein AP deaktiviert melden sich alle Geräte am anderen vorhandenen an. Super WLAN! – 1 AP ist in der Garage für den Garten montiert.

    Die Steuerung und Informationen sind nicht für jeden, aber wer etwas interesse hat wird sich damit sehr gut anfreunden.

  • Konfiguration geht auch ohne Controller mit der iPhone App

  • Vielleicht solltet ihr noch erwähnen dass der Long Range in Deutschland nicht die coole Sendeleistung hat, die aber über einen kleinen Umweg erreicht werden kann.

    • Für die hohe Sendeleistung muss man auf US Frequenzen stellen. Funktioniert so lange, bis die BnetzA mit dem Messwagen vor der Tür steht. Dann wird’s teuer.

      • Taiwan ist frequenztechnisch näher an Deutschland dran und gibt auch die volle Leistung frei.

  • Das neue LR kostet 172,84 vs das alte ca. 90. Dazu noch ohne PoE Adapter. Was ist los mit Ubiquiti??? WiFI6 lohnt sich da gar nicht. Werde weiterhin die alten kaufen und installieren.

    • Klar lohnt sich wifi 6 … auch wer kaum Geräte hat, denn die Verteilung der Geräte bringt es Vorteile …. zumal bereits das iPhone 11 wifi 6 hat… nach und nach sollte jeder bald Geräte haben. Ob bewusst oder unbewusst.
      Einfach mal Videos zu wifi 6 ansehen, da wird gut erklärt warum auch im 2ghz es Vorteile bringt …

    • oh ein Kenner wie es aussieht.

      Wifi 6 ist das was Wifi 5 hätte werden sollen.
      Allein vom besseren Multi User MIMO profitieren auch die „älteren Geräte“.

  • Frage: ich habe 4 Rechner, 2 iPads und 3 iPhones im Netz + 15 Smartgeräte. Es sind mind. 2 Geräte permanent im netz mit Videostreaming (und videkonferenz + mein sohn mit onlinegaming). Alle hängen an einer (1) Gigabitleitung.
    Bei >20 netzwerkgeräten scheint mir der alien router besser zu sein. Oder würde der vorbestellbare long range bereits ausreichen?

    • Warum sollte er nicht reichen? Du betreibst ja nicht wirklich viele Geräte. Damit kommt auch ne FB klar. Wahrscheinlich hast du die Vorteile der uniquiti Geräte nicht ganz verstanden, da du einen Router mit APs vergleichen willst.

    • Der Engpass wird bei beiden Geräten der Gigabit-Ethernetport sein. Von da her…

    • Du benötigst keinen ganzen Router. Es ist auch vollkommen egal welches Gerät du kaufst, Hauptsache Wifi 6 oder Wifi 6E(kommen im laufe 2021).

      Es sind nicht nur die hier gezeigten Access Points die eine sensationelle Performance liefern sondern auch Wifi6.
      Ein Lite würde dir auch reichen wenn es dir reicht, nur die kabelgebundenen PCs die 1Gbps Internetleitung voll ausreizen.

      Dank Wifi 6 hast du nicht mehr 40% Overhead sondern knapp 10%.
      Overhead sorgt dafür, dass bei Wifi dein Gerät zwar per 866MBits/s angebunden ist aber nur 500Mbit/s rauskommt.

  • Giuseppe Sicilia

    Dass der POE Adapter fehlt, erinnert mich an die Apple Abzocke bzgl. Ihrer Netzteile. Aber gut, 7-8€ kann man ruhig draufzahlen. Was mich aber beim LR stört:
    Ubiquiti hat gar kein POE Adapter im Angebot, was 802.3at bietet!
    Grandios

  • Machen die U6 denn zu Hause überhaupt Sinn? Der Einsatzzweck ist doch eher in High Density Bereichen, z.B. Stadien, wo das WLAN dann auch bei sehr vielen Endgeräten noch gut ist. Zu Hause hat man eher nicht 1.000 iPhones…?

  • Hab noch 3 PoE-Adapter daheim. Braucht wer?

  • Haben die eine Art Kindersicherung und/oder lassen sich bestimmte Geräte zeitlich einschränken?

    Danke

  • lohnt sich ein upgrade? Habe erst for zwei drei Jahren UI lite und HD installiert

    • Lohnen würde es sich schon, aber kommt natürlich drauf an wie viele Wifi 6 Geräte du hast. Bei denen merkst du dann den richtigen Vorteil.

      • Vorteile gibt es auch bei nicht wifi 6 …. einfach mal bei YouTube die wifi 6 Videos studieren, dort wird es erklärt!
        Zumal jeder der aktuell etwas neues kauft eh wifi 6 hat.
        Sei dem IPhone 11 sowieso …

    • Das kannst nur du selbst entscheiden. Ich will meine 3 Jahren alten AP eigentlich 10 Jahre nutzen. Wenn die APs auch Thread, dann vielleicht auch früher.

  • Ich rate von den LR Modellen ab. Es nützt nix, wenn ich am Endgerät super Empfang habe ( weil der LR AP ja eine super Sendeleistung hat), aber das Endgerät wiederum den LR AP nicht mit seinen Antworten erreicht. Lieber einen normalen AP mehr installieren.

    • Lol … was für ein Fachmann. …. völlig falsch! Wer keine Ahnung hat einfach die Finger von der Tastatur lassen

    • @Rfsee: Im Prinzip hast du schon recht. Das kapieren aber viele nicht (so wie Icke)

    • A eine ruft in sein Megaphone und der 100m Entfernung kann B ihn hören, aber B kann noch so laut schreien, er ist für A zu leise …

      Nützt also nur etwas, wenn beide genug Sendeleistung haben um sich zu verständigen. Alternativ: A hat sehr viel bessere Ohren als B, dann hört er aber auch alles andere und muss das erst „ausfiltern“, was vielleicht im Lärm der andere nicht mehr möglich ist.

  • Moin zusammen. Ist für WiFi6 unbedingt neue Hardware nötig? Oder kommt da vielleicht noch ein FW Update für die bestehenden Sachen? AVM hat ja auch Firmware für die aktuelle Hardware ausgeliefert.
    Ich hab einen AC-LR und einen IW-HD im Betrieb und stehe kurz davor einen 2ten IW-HD zu kaufen…

  • Wifi 6 ist cool, aber ohne 2.5G LAN Anschluss schon ziemlich Banane. Besonders mit mehreren Clients. Ich warte daher lieber auf eine neue Generation.

  • Also ich habe mir 3 Lite bestellt und wurden am 14.12. geliefert. Muss sagen so ein stabiles Wlan hatte ich noch nie. Ein unter den Dach einen im EG und ein in der Garage. Unser Grundstück hat knappe 5000 Quadratmeter und überall top Empfang für unsere Befugnisse.
    Früher mir Devolo und diese Fritz Adapter über die Steckdosen war einfach nicht so der Renner. Ich als Leihe konnte die ohne große Aufwand installieren. Ok unser Haus habe ich auch so gebaut das ich ohne Probleme die Kabel verlegen konnte. Wenn es nur annähernd so bleibt wie in den letzten 14 Tage bin ich mehr als zufrieden.

  • Kann man davon mehrere via wlan zu einen Mesh zusammen schließen? Und ist das dann Dual- oder Triband?

    • Nein, Unifi macht kein Mesh im herkömmlichen Sinn

      • Nein, aber es funktioniert vermutlich so wie Düser es sich vorstellt.

      • Schade, das ist aber jetzt echt nervig.
        Habe nicht überall ein Kabel.
        Sollte man eigentlich erwarten können, andere können das auch.

    • Dualband, aber davon würde ich abraten. Kann jedes Mesh-System deutlich besser. Wenn’s günstig sein soll würde ich Tenda Nova MW6 empfehlen (leider aber auch nur Dualband).

      Orbi dann wenn es teurer sein darf, dafür dann Triband.

  • Geheimtipp sind die grandstream 7630 Access Points.
    Die benötigen keine Kontroller, können lokal bis 50 Access Points gemanagt betrieben werden, oder in der Cloud ohne Limit.
    Kostenfrei, inklusive Voucher Portal, VLAN, 802 KVR Roaming etc.

  • Hallo, eine Frage die ich hier nicht finde, hab von AP keine Ahnung….

    Wenn ich jetzt ein WLAN- Netz über die FB75… Betriebe und den AP welche ich dann auch immer hole (Tendenz zu Ui 6 LR) , über LAN anschließe, kann ich dann das WLAN der FB übernehmen oder erstellt der AP ein anderes/eigens WLAN Netz?

    Denn ich brauche das gleiche WLAN- Netz in dem ich mich befinde für meine smarthome Geräte.
    Das WLAN habe ich jetzt über zwei avm Repeater 2400/1750e laufen.
    Mehr schlecht als recht im Durchsatz, darum suche ich nach weiteren Möglichkeiten… die ab 1.1.2021 verfügbaren 100 mBit/s über Wlan auch zu empfangen.

    Danke

    • Also ich würde das WLAN der FRITZ!Box dann ausschalten, sonst könnten sich die beiden Netze gegenseitig eher stören. Die Repeater würde ich eh aussortieren, wenn du auf Ubiquity wechseln willst. Ist halt die Frage, ob du LAN-Kabel durchs Haus/Wohnung verlegt hast, sonst bringen die Access Points nichts. Wireless Uplink ist zwar möglich, aber einfach Murks.

      • LAN Kabel liegt… in jedem Raum und zentral im Deckenflur. Das WLAN muss erweitert werden. Da die MertenInSideControl per LAN an der FB hängt.

    • @Alex: Du kannst das FB-WLAN abschalten und trotzdem die FRITZ!Box als Gateway und DNS-Server benutzen. Dann bekommen alle weiterhin Ihre IP-Adresse von der FRITZ!Box (ginge bei UniFi sowieso nur über ein extra Gateway), nur das WLAN übernimmt UniFi. Du kannst ja die gleiche SSID und Passwort wie vorher nutzen.
      Wenn Du mehrere WLAN-APs nimmst, lohnt sich allerdings ein Controller, damit Du nicht jeden einzeln einrichten / ändern musst.

      • @ironman, Dankesbrief für die Antwort.
        Das bringt mich jetzt weiter… wenn die Ui 6 LR ab dem 19.1.2021 lieferbar ist bestelle ich mal eine….
        Danke.

  • ist schon bekannt wann der U6 Mesh kommt? Soll ja der neue „Flex HD“ sein?

  • Wenn ich zwei oder drei davon installiere, bekommen die dann alle die selbe SSID oder hat jeder AP dann eine eigene SSID bzw ein eigenenes WLAN Netz? Dann müsste ich ja alle Netzwerkgeräte an jede SSID/WLAN koppeln.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29683 Artikel in den vergangenen 7027 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven