ifun.de — Apple News seit 2001. 38 006 Artikel

Direkt in der Menüleiste

ScreenTime+ protokolliert in Apps und auf Webseiten verbrachte Zeiten

Artikel auf Mastodon teilen.
5 Kommentare 5

ScreenTime+ ist eine neue Mac-Anwendung, die sich als erweiterte Version von Apples „Bildschirmzeit“ sieht. Die App findet ihren Platz in der Menüleiste und dort auch direkt an, wieviel Zeit man in welchen Apps oder auf welchen Webseiten verbracht hat.

Die von ScreenTime+ erfassten Nutzungszeiten kann man einerseits dazu verwenden, sein eigenes Nutzungsverhalten zu kontrollieren und vielleicht auch zu überdenken. Darüber hinaus können die Angaben im Home-Office oder bei selbständigen Tätigkeiten dabei unterstützen, konkrete Arbeitszeiten zu erfassen und diese auf unterschiedliche Projekte zu verteilen.

Der Entwickler von ScreenTime+ hat die Anwendung allem voran auch für seine eigenen Zwecke geschrieben und gibt an, dass der schnelle Zugriff über die Menüleiste und die Protokollierung der Aufenthaltszeit auf verschiedenen Webseiten ganz oben auf seiner Anforderungsliste standen. ScreenTime+ unterstützt hier neben Safari auch die Webbrowser Google Chrome, Brave, Microsoft Edge und Arc.

Für die Zukunft ist geplant, noch weitere, insbesondere von Apples Bildschirmzeit-App nicht unterstützte Funktionen zu integrieren. Anwenderwünsche seien jederzeit willkommen. Der Name ScreenTime+ spielt auf den englischen Namen „ScreenTime“ von Apples Bildschirmzeit-App an und soll eben für diesen erweiterten Funktionsumfang stehen.

ScreenTime+ wird zum Preis von 5 Dollar (oder freiwillig mehr) über Gumroad vertrieben.

Daily erstellt digitale Stundenzettel

Wenn ihr einen anderen Ansatz zur Zeiterfassung sucht, könnt ihr auch mal einen Blick auf die Mac-Anwendung Daily werfen. Hier wird zwar nicht die App-Nutzungszeit automatisch protokolliert, dafür könnt ihr die kompletten Arbeitszeiten für Projekte erfassen. Daily fragt euch für diesen Zweck regelmäßig, was ihr gerade tut und erstellt auf diesen Angaben basierend ausführliche digitale Stundenzettel.

Daily ist eben in Version 1.22.16 erschienen und lässt sich kostenlos im Mac App Store laden und eine Woche lang ausprobieren. Die Vollversion der App kostet wahlweise 30 Euro im Jahr oder 60 Euro als Einmalkauf. Alternativ dazu lässt sich Daily im Rahmen der Software-Flatrate Setapp ohne zusätzliche Kosten nutzen.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
22. Feb 2024 um 19:08 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    5 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Und was ist mit Seiten in privaten Modus? Frage für einen Freund

  • Antworten moderated
  • Und Korrektur ScreenTime+ kostet 9 Dollar (oder freiwillig mehr).

    Antworten moderated
  • Muss ich unbedingt der Geschäftsleitung empfehlen

    Antworten moderated
  • Für Selbstständige, die außer solcher automatisierter „Zeiterfassung“ auch noch ein integriertes System für Projekterfassung und Rechnungserstellung brauchen, empfehle ich „FUGOYA“. Bin selbst sehr zufrieden damit.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert