ifun.de — Apple News seit 2001. 37 657 Artikel

MenuBarX als Alternative

Pipper für Mac: Mini-Browser schwebt immer oben

Artikel auf Mastodon teilen.
3 Kommentare 3

Pipper ist ein Freeware-Download für Anwender mit extragroßen (und besonders kleinen) Monitoren. Die Mac-Anwendung, die als vollständig kostenloser Download sowohl im Mac App Store als auch auf dem Open-Source-Portal GitHub erhältlich ist, versorgt Mac-Nutzer mit einem einfachen Browser-Fenster.

Pipper 1400

Immer im Vordergrund

Dieses bleibt im Gegensatz zu anderen Lösungen jedoch kontinuierlich im Systemvordergrund und wird nicht von anderen Anwendungen überlagert. So lassen sich Livestreams im Blick behalten, ein immer aktives Browserfenster zum sofortigen Zugriff bereithalten und Dashboard-Ansichten so positionieren, dass wichtige Server-Kenndaten nie aus den Augen verloren werden.

Tastaturkürzel erlauben den schnellen Aufruf der Suchleiste und die sofortige Suche nach dem aktuellen Inhalt der Zwischenablage. Zudem lassen sich Lesezeichen häufig besuchter Webseiten anlegen.

Einfach konfigurierbar

Pipper verzichtet dabei auf üppige Konfigurationsmöglichkeiten und beschränkt sich auf eine Handvoll nachvollziehbarer Grundeinstellungen. So lässt sich zum einen eine Startseite konfigurieren, die die Pipper-Anwendung beim Start anzeigen soll. Zum anderen kann die Standard-Suchmaschine sowie der zu nutzende User Agent festgelegt werden. Dieser lässt sich bei Bedarf auch so konfigurieren, dass sich die Pipper-App als iPhone ausgibt und entsprechend die mobilen Webseiten der angesteuerten Online-Adressen aufruft und ausgibt.

Pipper Screen 1400

Ein Auswahlmenü gestattet zudem das Festlegen der Fenstergröße, die sich auf unterschiedliche Seitenverhältnisse und Pixelgrößen festnageln lässt. Der Mac App Store Download der Pipper-App ist nur 1 Megabyte klein.

Laden im App Store
‎Pipper
‎Pipper
Entwickler: Federico Curzel
Preis: Kostenlos
Laden

MenuBarX als Alternative

Als Alternative sei an dieser Stelle der ebenfalls kostenfreie Download MenuBarX in Erinnerung gerufen, der einen vergleichbaren Mini-Browser in der Mac-Menüleiste ablegt.

02. Jan 2023 um 08:40 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    3 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Bei MenuBarX ist es nur blöd, daß man die Browserfenster nicht in der Größe verändern kann. Das soll eigentlich gehen, klappt aber nicht. Ein Bugreport dazu ist im Sande verlaufen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37657 Artikel in den vergangenen 8156 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven