ifun.de — Apple News seit 2001. 22 477 Artikel
Umstellung macht Probleme

PayPal als Zahlungsmethode: Nicht bei Familienfreigabe

Artikel auf Google Plus teilen.
22 Kommentare 22

Seit letzter Woche lässt sich PayPal als neue Zahlungsmethode im App Store und iTunes Store nutzen und wir haben auch über einen Weg informiert, die Onlinebank für Familienfreigaben zu hinterlegen. In der Praxis macht dies aber bei den meisten Nutzern Probleme und mittlerweile wurde uns auch vom Apple Support bestätigt, das die Zahlung per Kreditkarte oder Telefonrechnung bis auf Weiteres die einzige Option für die Abrechnung von Familieneinkäufen ist.

Paypal Itunes Zahlmethode

Wenn ihr oder eure Familienmitglieder also ihre App-Store-Einkäufe nicht bezahlen können oder bereits bei der Installation von Updates Probleme haben, liegt dies wohl nicht am PayPal-Konto selbst, sondern der Inkompatibilität dieser Zahlungsmethode mit Apples Familienfreigabe.

Wenngleich einzelne Nutzer vom Apple-Support die Aussage erhalten haben, dass die Funktion für Familienfreigaben hierzulande in absehbarer Zeit nachgerüstet wird, wir haben diesbezüglich wenig Hoffnung. In den USA steht PayPal als Zahlungsmethode im App und iTunes Store schon geraume Zeit zur Verfügung, lässt sich dort aber ebenfalls nicht für die Familienfreigabe verwenden.

Dienstag, 18. Jul 2017, 18:03 Uhr — Chris
22 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich verstehe es einfach nicht warum Apple nicht eine Funktion einführt damit wenn man als Erwachsener in einer Familie ist nicht auch selbst über seine Karte bezahlen kann.

    • Frag ich mich ebenfalls schon lange

    • Ganz einfach: Das die Familienfunktion nicht missbräuchlich verwendet wird.

      • LOL- und der Kreditkartenmissbrauch innerhalb der Familie kann man dann selber klären, weil Apple generell jedem erwachsenen Familienmitglied sofort (mit meiner Kreditkarte) alles erlaubt, auch wenn ich dem nicht zugestimmt hätte, oder wie?
        Fazit -> Familienfreigabe nicht nutzen!
        Soblöd ist auch auch, dann jedes Familienmitglied gar nichts mehr selber (für sich, auf seinen iCloud-Account) kaufen kann, sondern generell alle Einkäufe über den Account der Familienoberhauptes gehen – blödes System- nur bei minderjährigen Kindern funktional!

  • Ja und was ist nun bei denen wo es geht so wie bei mir? Ich hab schon mit PayPal eingekauft bei Apple und ich hab die Familienfreigabe aktiviert. Also bleibt das jetzt oder wird das zurückgenommen oder???

  • Halbgare Lösung von Apple. Es gibt keinen Grund aus meiner Sicht, Paypal nicht zur Familienfeigabe nutzen zu können!

    • Nennt sich paypal Käufer Schutz.

      Paypal erlaubt grundsätzlich nicht dass jemand anderes mit deinem Account einkauft. Selbst dann nicht wenn man selbst es gestattet und zum Beispiel die log in Daten weitergibt hat paypal das in den AGB verboten.

      Wie sollte das dann also mit der Familienfreigabe anders möglich sein?
      Eben. Gar nicht.

      Die Schuld trifft hier nicht Apple

  • Bei mir ging es. Trotz Familienfreigabe.

  • Schon ein kleiner Witz von euch (Redaktion). Das habe ich seit eurer ersten Veröffentlichung zu PayPal als Zahlungsmittel für den AppStore gepredigt… aber erst mal die Leser hier falsch informieren. Nicht gerade die netteste Art.

  • Also ich kann auch alleine kein Paypal auswählen. Die Option fehlt komplett.

  • Ich verstehe nicht, weshalb ich über Paypal zahlen sollte. Kreditkarte ist für mich völlig ausreichend.

  • Mir wär viel lieber meinen Familienfreigabe endlich auflösen zu können. Aber so lang mein Sohn keine 18 ist weigert sich Apple. Unverständlich

    • Man muss nur bis 13 warten und nicht bis 18, wenn ich mich richtig erinnere.
      Zweite Möglichkeit: Lass dein Kind in seinem Account altern, damit er die Familie verlassen kann. Sollte man eigentlich danach auch wieder ändern können.

  • Anscheinend ist Paypal nicht für die Schweiz erhältlich im AppStore ?

  • Paypal funktioniert mit Familienfreigabe… habs bei mir eingerichtet.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22477 Artikel in den vergangenen 5898 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven