ifun.de — Apple News seit 2001. 20 632 Artikel
Hervorragende Koch-App:

Paprika-Rezeptemanager jetzt auch wieder für iOS verfügbar

Artikel auf Google Plus teilen.
9 Kommentare 9

Letzte Woche haben wir den Paprika-Rezeptemanager für den Mac vorgestellt. Die zugehörigen iOS-Apps waren allerdings vorübergehend nicht verfügbar, ein Fehler bei der Lokalisierung sorgte für Abstürze der deutschen Sprachversion.

Jetzt haben die Entwickler die zugehörigen iOS-Apps wieder bereitgestellt. Der Paprika-Manager lässt sich leider nicht als Universal-App sondern in getrennten Versionen für iPhone und iPod touch bzw. für das iPad zum Preis von jeweils 4,49 Euro im App Store laden. Ihr müsst euch also sofern ihr mehrere iOS-Geräte besitzt besser vorab überlegen, mit welchem davon ihr in der Küche hauptsächlich agiert – wir ziehen das iPad als Kochbuch in der Regel vor.

paprika-ipad

Das Geld für die App ist in jedem Fall gut angelegt. Ihr verwaltet eure Rezepte über ein angenehmes Interface und es ist ein Leichtes, neue Kochanleitungen hinzuzufügen. Über einen in die App integrierten Webbrowser könnt ihr wie bei der Mac-Version auch Kochseiten und Blogs ansteuern und Rezepte herunterladen, alternativ lassen sich diese natürlich auch von Hand eingeben. Für die automatisierte Rezeptübernahme unterstützt der Paprika-Manager die deutschen Webseiten Chefkoch.de und Kochbar.de offiziell. Zutaten werden korrekt übernommen und lassen sich anschließend auch bequem auf die benötigte Personenmenge skalieren. Falls ihr mit Safari unterwegs seid und ein tolles Rezept findet, genügt es den URL in die Zwischenablage zu nehmen. Paprika erkennt dies beim Start der App und bietet euch direkt an, die entsprechende Seite mit dem integrierten Webbrowser zu besuchen.

paprika-700

Neben der Verwaltung der Rezepte bietet der Paprika-Manager auch die Möglichkeit, mittels eines integrierten Kalenders eigenen Kochpläne zu erstellen und Einkaufslisten zu verwalten.

Wer den Paprika-Manager auf mehreren Geräten verwendet, kann seine Rezeptsammlung über das Internet synchron halten. Die Entwickler bieten hier allerdings nur einen eigenen Sync-Service an. Dieser ist zwar kostenlos, dennoch würde uns eine Lösung mithilfe populärer Dienste wie iCloud oder Dropbox besser gefallen.

Der Paprika-Manager lässt sich wie gesagt für das iPad sowie für iPhone und iPod touch in getrennten Versionen für jeweils 4,49 Euro im App Store laden. Die Version für den Mac ist zum Preis von 17,99 Euro im Mac App Store erhältlich.

Donnerstag, 05. Dez 2013, 8:18 Uhr — Chris
9 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • App ist schon super, habe nur Probleme mit der Synchronisierung . (Mac, iPad, iPhone) Wenn da jemand einen unterstützenden Link kennt würde ich mich sehr freuen. Beste Grüße

  • Die App ist schon gut – aber leider kann man pro Rezept nur ein Foto hinterlegen. Eine Dokumentation einzelner Zwischenschritte im Bild ist so leider nicht machbar.

    • MacGourmet Deluxe kann das, nur habe ich persönlich das nur selten benutzt und eigentlich nie gebraucht. ;) Allerdings fokussiert MGD komplett auf den amerikanischen Markt, ist nicht dt. lokalisiert, geht zunächst stets von US-Maßen aus statt von metrischen, kann von Haus aus keine dt. Seiten importieren (die üblichen englisch-sprachigen natürlich sehr gut) und hat noch immer große Probleme mit dem Sync, der ebenfalls über eigene Server läuft, etc. pp.
      MGD ist ein klasse Programm mit vielen Features, die Paprika nicht hat, aber ich migriere meine Rezepte, nachdem ich MG seit Version 1 benutzt hatte, gerade nach Paprika, das meinen Hobby-Ambitionen einfach mehr gerecht wird.

  • Rein interessehalber: was kann Paprika, was das kostenlose Pepperplate nicht kann? Vielleicht hat ja jemand beide Apps getestet und kann was dazu sagen.

  • Na dann lade ich die App mal. Und da ihr sie ja aus freien Stücken 100% ehrlich empfiehlt kann ich die App ha auch manuell im Appstore suchen und laden anstatt Euren Affiliate-Link zu nutzen, hm? :-)

    • Kannst du machen, wenn du damit ein Problem hast uns zu unterstützen. Ich habe die App wie auch die Mac-Version gekauft und nutze sie.

    • Unglaublich… da fällt einem echt nicht mehr viel zu ein. Hier bekommt man kostenlos (!) News, Test, Infos usw. Was meinst du, wie sich so etwas finanziert?

      Hier jetzt zu unterstellen, dass die Empfehlung quasi „erkauft“ wurde, finde ich schon sehr daneben.

  • Liebes iFun-Team!

    Ich denke ihr solltet noch mehr Links hinein setzen durch die Ihr ein paar Kröten rein bekommt! Ich finde euch klasse und freue mich jeden Tag über Eure News – ihr seid das letzte, was ich vor den Augenschließen offen habe…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20632 Artikel in den vergangenen 5724 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven