ifun.de — Apple News seit 2001. 37 654 Artikel

Pausen selber setzen

Pandan fürs HomeOffice: Mac-App will Zeitbewusstsein schaffen

Artikel auf Mastodon teilen.
6 Kommentare 6

Die zum App-Store-Start kostenfrei angebotene Mac-Applikation Pandan des in Bangkok ansässigen Entwicklers Sindre Sorhus ist kein klassisches Zeit-Tracking-Tool. Die Menüleisten-App will sich viel mehr darum kümmern, ein Zeitbewusstsein für die am Rechner verbratenen Stunden zu schaffen.

Pandan

Statt an Pausen zu erinnern, will Pandan euch dazu konditionieren, dies selbst zu tun und blendet euch dafür die Zeit ein, die ihr seit beginn der aktuellen Mac-Session schon wieder vor dem Rechner verbracht habt. Ein Anstoß, der vielen Nutzerinnen und Nutzern gut tun kann.

Sindre Sorhus erklärt zur Motivation, die zur Programmierung der Pandan-App geführt hat:

Ich habe persönlich schon viele Pausen-Erinnerungs-Apps ausprobiert und habe sie letztlich immer wieder deinstalliert, weil diese einfach genervt haben. Oft war ich gerade mitten in einer interessanten Aufgabe und dann tauchte plötzlich eine bildschirmfüllende Benachrichtigung auf, die mir sagte, ich solle eine Pause machen und meinen Flow unterbrechen. Bei Pandan ist dies nicht so.

Laden im App Store
‎Pandan
‎Pandan
Entwickler: Sindre Sorhus
Preis: Kostenlos
Laden
07. Jun 2021 um 12:12 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    6 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Danke für den Tipp! Das sieht vielversprechend aus!

    Kennt jemand auch zufällig ein Pendant dazu für Windows? Arbeite mit beiden Plattformen und da wäre das auch ganz praktisch.

  • Dieser vom Entwickler beschriebenen Motivation kann ich mich ausnahmslos anschließen. Werde daher gerne mal diese App ausprobieren mit der etwas „anderen Art“ der Erinnerung.

  • Genau so etwas habe ich gebraucht, vielen Dank! Benutze bisher „Be focused Pro“ als klassischen Pomodoro-Timer und mir geht es ganz genauso, dass die Erinnerungen zur Pause einlegen eher nerven, weil sie stets erscheinen, wenn ich gerade konzentriert arbeite.

  • Wird die „aktuelle Mac Session“ denn automatisch gestartet oder muss ich das manuell tun?
    Sonst fürchte ich, dass ich das starten ständig vergesse.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37654 Artikel in den vergangenen 8156 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven