ifun.de — Apple News seit 2001. 25 598 Artikel
Benötigt WLAN-Hub

Nuimo Click kostet 250 Euro: Neuer Taster für Sonos und Philips HUE

51 Kommentare 51

Die Berliner Senic GmbH gibt sich große Mühe dabei, alle Checkboxen im Pflichtenheft eines waschechten Start-Ups zu erfüllen: Auf dem offiziellen Instagram-Account prangt ein Foto des Berliner Fernsehturms, im Hausblog, das sich „Journal“ nennt, besucht man andere Gründer in ihren „Barpartments“ und die angebotenen Produktvideos sind ausschließlich mit englischer Tonspur verfügbar. Great!

Taster Large Nuimo

Telefonisch ist man nicht erreichbar und fast alle Grafiken des offiziellen Web-Auftritts könnten auch aus einem skandinavischen Design-Möbelkatalog stammen. Ein echtes Startup also. Und was macht Senic? Die GmbH mit Kickstarter-Vergangenheit baut Smart-Home-Accessoires.

Neu im Verkauf ist die Fernbedienung Nuimo Click – ein Taster, der nach dem Nuimo Control die zweite von Senic angebotene Fernsteuer-Lösung ist.

Der Taster, der wie der Philips HUE Tap auf Batterien verzichtet und mit kinetischer Energie arbeitet, kann jedoch lediglich zwei Geräte-Familien steuern: Die Multiroom-Lautsprecher von Sonos und die Hue-Lampen von Philipps.

Nuimo Starter Kit

Während Sonos-Nutzer die Lautstärke ändern, Favoriten auswählen Musik wiedergeben und pausieren sowie zwischen Songs hin und her wechseln können, dürfen HUE-Nutzer ihre Lampen an- und ausschalten, das Licht dimmen und Szene auswählen. Das wars dann auch schon.

Pro Wohnung lassen sich bis zu 10 Nuimo Clicks mit dem für den Betrieb benötigten Hub verbinden. Angeboten wird der Taster zum regulären Preis von 249 Euro im sogenannten Start-Kit bestehend aus zwei Nuimo Click und einem WLAN-Hub – der Versand soll ab Dezember erfolgen.

Ob langfristig weitere Produkte oder vielleicht sogar Apples HomeKit-Protokoll unterstützt werden sollen, konnten wir noch nicht in Erfahrung bringen, melden uns aber noch mal sobald uns diesbezüglich neue Informationen vorliegen.

Nuimo Click ist ein kabelloser Schalter, mit dem Du Deine Sonos Lautsprecher und Philips Hue Leuchten mit einem einzigen Klick steuern kannst. Dank der Energy-Harvesting-Technologie muss Nuimo Click nie aufgeladen werden. Nutze die mitgelieferten selbstklebenden Punkte, um Nuimo Click an einer Wand oder Oberfläche zu befestigen. Das Starter Kit enthält 2 Nuimo Clicks, die Sonos oder Philips Hue steuern, und einen Nuimo Hub, um alle Deine smarten Geräte schnell und einfach zu vernetzen.

Dienstag, 23. Okt 2018, 10:10 Uhr — Nicolas
51 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • 250€??? Für nen Schalter???
    Ernsthaft?

  • 250 Euro für nen Wandschalter??? :) genau mein Humor!!

    • Schalterliebhaber

      Das hast du völlig falsch verstanden. Das ist nicht nur ein Wandschalter, der kann auch auf einem Tisch liegen! Und zwar nicht nur auf einem Nachttisch, sondern auch auf einem Esstisch. Und – festhalten – sogar auf einer Küchenarbeitsplatte.
      Von daher finde ich das ein überaus faires Angebot.
      ;-)

  • Hab damals das erste Nuimo Bedien-Rädchen mitgebacken, aber die Politik die sie da fahren finde ich nicht mehr ansprechend und würde deswegen nix mehr kaufen.
    Sie hätten mich halt echt binden können als Kunden, aber so nein danke. Schade eigentlich.

  • Blödsinn!
    Das reist leider auch hier immer mehr ein mit diesen reißerischen Überschriften!
    Das Starterkit kostet 250, und nicht mal das: Für Vorbesteller um 199!
    Ein einzelner Schalter dann 55€…
    (Immer noch genug, aber weit weg von den suggerierten 250)

  • Wer kauft sowas zu so einem Preis? Nach Startup am besten direkt in die Insolvenz

  • Das sind dann diese Mittzwanziger Möchtegern Studenten, die sich Geld von Papa leihen, ein StartUp gründen und völlig Weltfremde Vorstellung von Vermarktung und generell betriebswirtschaftlicher Vorgehensweise haben. Und ein Jahr später müssen sie dann ihren Laden wieder dicht mache und die paar Mitarbeiter die darauf gebaut haben werden arbeitslos. Daily Story

  • Naja. 2 Wandschalter und ein Hub wenn man genau sein will.

  • Na da Kauf ich mir doch lieber die Schalter von Philips, sind zwar auch relativ teuer, aber dagegen doch noch ein Schnäppchen. Und die Batterien halten Jahren im Schalter.

  • Hahaha! 250€ für einen Schalter ist ja mal wirklich ein Schnäppchen. Den kauf ich mir bestimmt ;)

  • BruderBleistift

    Hat hier auch jemand den Text gelesen? Für 250€ gibts 2 Schalter und ein Hub. Ist zwar immer noch kein Schnäppchen, aber das ist SmartHome sowieso nicht.

  • Alter, was ein Preis. Wer kauft sowas? Ich suche ja die ganze Zeit schon eine Lösung wie diese, manche haben es glaube ich auch mit dem Amazon Buttons gemacht, aber ich bin nicht der beste Programmierer. Ich warte immer noch auf eine Alternative, nur einen Taster der meine Musik startet und stoppt

  • Offensichlich ein klares Ablehnungsangebot… hahaha… und trotzdem wird es Leute geben, die das Ding als „Must Have“ einstufen…
    Vollkommen unklar….

  • Glaub nich das da noch mehr Zubehör kommt, bei den Preisen!

    Da kauft man sich lieber nen Echo Dot für 59€ und steuert noch mehr Geräte, noch bequemer per Sprache.

  • Da kann man ja fast schon iPhones als Wandschalter hinkleben…

    • das ist zu einfach gedacht ….

      aber bringt es auf den Punkt.

      der nächste logische Schritt wäre jetzt: eine App. Handy haben eh immer alle ueber all dabei

  • Für meine hue-Lampen verwende ich lieber weiterhin die Light Link Wandsender von GIRA – die gibt es ab 70,00 Euro…

    Und für SONOS nehme ich einfach Siri… Da würde ich mich aber auch freuen, wenn der hue Bewegungsmelder per IFTTT einen Lautsprecher von SONOS ansteuern könnte.

    • Und ich schaff gerade noch den Weg zum klassischen Lichtschalter. Den gibts ohne Aufpreis zur Wohnung dazu – hat mein Vermieter montiert. Ein bisschen Bewegung kann nicht schaden …

      Aber dafür gibts bestimmt demnächst auch ne Lösung: Ein App-basierter Schalter der nur funktioniert, wenn man in der „Running“-App 2000 Schritte Pro Tag gelaufen ist oder so. Und damt er auch ohne iPhone funktioniert und trotzdem bunt ist mit OLED Display und magnetischer Wandhalterung über WLAN und mit Serveranbindung zum Hersteller für sagenhaft günstige 499 EUR + 14,99 im Monat für die Serveranbindung oder so … mei wers braucht …

  • Und ich fand den Logitech Pop schon teuer… Für die meisten Leute reicht auch ein x-beliebiger Zigbee-Schalter für ein paar Euro, aber man schielt sicher wieder auf die zahlungsfreudigen Apple-Kunden.

  • Leider wurde das Projekt COVI eingestellt Geld weg.
    Die Firmer ist für mich durch

  • Und jetzt mal ernsthaft: Wer klebt sich so ein Ding auf den Esstisch oder die Küchenzeile? Abgesehen davon, dass es wertvollen Platz wegnimmt und bestenfalls nur dem Ellenbogen im Weg ist, gehört sowas doch eh möglichst weg aus dem Bewegungsumfeld.
    Und „Smart Home“ mit Szenen und ohne Interaktivität… Ich werd nie verstehen, was daran „Smart“ sein soll.

    • Fast niemand versteht was „smart home“ ist. Für die meisten bedeutet das, wenn sie mit ner App was steuern können. Das aber gerade das meilenweit von smart weg ist, kapieren die wenigsten

  • 250€, dafür kann ich über 800kwh verbraten. Da kann ich mein Hue Lampen immer anlassen und komm billiger weg;)

  • bei solch utopischen preisen frage ich mich echt, wer sich sowas kauft (außer denen bei denen das geld auf bäumen wächst). ja, er sieht ganz nice aus. aber das kann auch ein schalter für 20 euro. *rolleyes*

  • Klang interessant… bis ich den Preis gesehen habe.

  • Die Vertonung des Werbefilms ist ja unter aller Sau..Wie soll man da Lust auf mehr bekommen

  • Mich stört in erster Linie, dass ich, warum auch immer, noch einen weiteren Hub benötige, dabei habe ich bereits die Philips Bridge und das Apple TV für Homekit. Das verbraucht Strom und nervt.

  • Naja, Preis als Paket zwar nicht ungewöhnlich, sich damit auszustatten macht aber bei den eingeschränkten Funktionen wenig sinn. Nichtmal mit HomeKit. Dafür dann auch noch einen extra Hub? Lediglich das Design finde ich gut, auch das was technisch versprochen wird… zumindest wenn das „nie aufladen“ nicht nur einen Werbegag ist. Was ich nie verstehen werde… jetzt gibt es dutzende Hersteller die nachrüstbare Schalter auf den Markt werfen, aber alle können immer nur ein paar Funktionen. Was ist denn so schwer daran ein paar mehr Versionen anzubieten? (2, 4 oder 6 Tasten? Mal ohne feste Beschriftung und frei definierbaren Funktionen?) Dann kann ich als Kunde mir selbst überlegen was ich damit mach, dafür gibt es doch einen großen Markt.

  • Frech finde ich ständig diese künstliche pauschale Begrenzung der Komponenten nur um die Hubs zu verkaufen. Wieso also gerade 10 Stück wenn es nicht kalkül ist? Wenn ich schon auf einen zusätzlich unnötigen Hub setze dann bitte ohne Begrenzung. Das riecht nach Abzocke also lass ich die Finger davon. Für alle anderen, kauft euch nen raspi, iobroker drauf und über Fensterkontakte lösen.

  • Ich Verkauf auch demnächst n Kochtopp für 1000€

  • Einen schönen Wandtaster für Sonos suche ich schon länger um schnell Musik einzuschalten oder die Lautstärke zu regeln.
    Habe das jetzt über Logitech Harmony gelöst, die kann auch Hue schalten, hat dafür aber im Aktionspreis nur 80€ gekostet.

  • Also hab ich das richtig verstoßenden?
    Man vernetzt alles drahtlos miteinander, automatisiert, damit man alles vom Smartphone aus machen kann, etc. und dann papp ich mir nen Schalter an die Wand um die ganze moderne Technik wieder Oldschool bedienen zu können…

  • ist ja unter BILD Niveau hier, für 250€ bekommt man fast 5 der Schalter

  • Mal schauen, wann Xiaomi uns einen anbietet. :D

  • Hahahahaha… wie dumm!!!
    Also, dieser EnOcen Sender ist in den HUE taps drin. Einfach ebaykleinanzeigen günstig kaufen! Dann sind diese auch bei iConnectHue komplett abgefahren belegbar!! UND: der Sensor passt in die GIRA55 Schalter. Hab mein Haus damit bestückt. Also 100% genau DAS, was in diesem Video versucht wird, euch zu verkaufe! Ich habe damals für 30 Tab gekauft und für 8 die Gira. Macht 38€ für genau DAS, wofür die 250& haben wollen.
    Echt wie krass schlecht das ist.
    Ok, ich muss dazu sagen, meine taster/Schalter sind weiß und nicht schwarz.
    :))))) so gut von denen. Hört sich nach Spam an!

    • ha!! is ja geil… grade mal nachgecheckt, das Zigbee-Funkmodul von den Philips Schaltern ist im Grunde ein vollkommen umbaubarer Taster. Gefällt mir, danke für den Tipp!

  • Der Preis ist in der Tat unfassbar hoch aber einen Schalter für Sonos fänd ich in der Tat schön. Gäbe es das im Preisbereich eines Hue Schalters würde bei mir in jedme Raum einer hängen. Und das obgleich ich Echos und Homes habe.
    Das es hierzu keine halbwegs bezahlbare Lösung gibt irritiert mich. #howhardcanitbe

  • Der Preis ist in der Tat unfassbar hoch aber einen Schalter für Sonos fänd ich in der Tat schön. Gäbe es das im Preisbereich eines Hue Schalters würde bei mir in jedme Raum einer hängen. Und das obgleich ich Echos und Homes habe.
    Das es hierzu keine halbwegs bezahlbare Lösung gibt irritiert mich. #howhardcanitbe

  • 250 Euro für einen Lichtschalter ? Sonst geht´s echt noch. Nee, dieser Kram wird bald unter 40 Euro fallen. Macht nicht den Fehler und kauft jetzt.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25598 Artikel in den vergangenen 6393 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven