ifun.de — Apple News seit 2001. 34 000 Artikel

Kostenlose Mini-App

Notchmeister bietet nette Spezialeffekte für die MacBook-Notch

22 Kommentare 22

Mit Notchmeister hat Craig Hockenberry, seines Zeichens Twitterrific-Entwickler und Chef des Entwicklerstudios Iconfactory, eine amüsante Mini-Software für den Mac veröffentlicht. Das Programm sieht sich als spaßige Erweiterung für die schwarze Aussparung am oberen Bildschirmrand neuer Apple-Rechner. Und wenn ihr bilsang kein neues MacBook Pro besitzt, stellt die Anwendung eine virtuelle „Notch“ als Alternative bereit.

Notchmeister Mac App

Hockenberry zufolge ist Notchmeister aus einer Spielerei heraus entstanden, die auf der Tatsache basiert, dass man mit der Maus unter der Notch hindurchfahren kann. Die App animiert diesen Vorgang beziehungsweise die Notch an sich nun mit verschiedenen Effekten, von der Weihnachtsbeleuchtung bis hin zur Radarortung des Zeigers:

  • Glow – Ein Cursor leuchtet dir den Weg.
  • Cylon – Auf dein Kommando.
  • Plasma Leak – Deine Maus kann das magnetische Eindämmungsfeld zerstören, das die Energie der M1 unter Kontrolle hält.
  • Festive – Lass deinen Mac die Feiertage auf die beste Art und Weise feiern, die er kann – binär.
  • Nano-Radar – Mit unserer patentierten Erfindung weißt du genau, wo deine Maus geblieben ist.

Der Entwickler von Notchmeister verspricht dabei, dass seine Anwendung zurückhaltend genug ist, um nicht bei der Arbeit zu stören, und zudem auch schonend mit den Systemressourcen umgeht. Darüber hinaus hat er bei der Entwicklung auch an jene Nutzer gedacht, die keines der neuen MacBook-Modelle besitzen, so stellt Notchmeister auf Wunsch eine virtuelle Notch am oberen Bildschirmrand bereit.

Die neue Notchmeister-App von Hockenberry ist lediglich 940 Kilobyte groß und lässt sich kostenlos im Mac App Store laden.

Laden im App Store
‎Notchmeister
‎Notchmeister
Entwickler: The Iconfactory
Preis: Kostenlos
Laden

Entwickler experimentieren mit der Notch

Mit der mit den im Oktober vorgestellten neuen Modellen des MacBook Pro vom iPhone auf den Mac gesprungenen Notch haben sich schon zahlreiche Entwickler befasst, darunter finden sich auch verschiedene Ansätze, den „schwarzen Fleck“ produktiv zu nutzen. So will beispielsweise der Entwickler der Produktivitäts-Software BetterTouchTool die Notch zu einer Touch-Bar-Alternative erweitern.

18. Dez 2021 um 09:58 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    22 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    22 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 34000 Artikel in den vergangenen 7558 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven